Magen-Darm und SS???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemel2701 19.05.11 - 11:09 Uhr

Hallo

mal ne Fragen, wer hatte in der SS Magen-Darm, was habt ihr gemacht / eingenommen??? Bin 21. SSW...

Liebe Grüße

Beitrag von sarisarah 19.05.11 - 11:12 Uhr


Hallo!
Meine Frauenärztin hatte gesagt Schonkost und viel trinken. Wichtig hat sie gesagt, dass ich viel trinken soll und das Essen erst ein mal nicht so wichtig ist, aber es ging bei mir auch schnell vorüber. Verschreiben wollte sie mir erst ein mal nicht, aber das war ja auch dann nicht nötig! :-)
Würde aber Medikamente immer mit der Ärztin absprechen.

Beitrag von sandra011279 19.05.11 - 11:18 Uhr

Hallo,

hatte im ersten Drittel der Schwangerschaft auch Magen-Darm. Zwar eigentlich nur Magen (mein Mann hatte dafür den Part mit dem Darm ;-) aber ich hab auch keine Medi´s bekommen.
Meine Ärztin meinte auch, viel viel trinken, essen geht auch mal paar Tage ohne. Dir fehlt dann halt Kraft, aber wichtiger ist trinken. Nach 4 Tagen ging es dann wieder besser.
Dem Krümel macht es nix meinte meine Ärztin, der ist gut geschützt und nimmt sich halt das was er braucht, den Rest lässt er für dich, also keine Sorge. Dauert zwar bissl länger ohne Medi´s geht aber doch recht schnell wieder weg.

Gute Besserung LG Sandra

Beitrag von kruemel2701 19.05.11 - 11:44 Uhr

ALso ich hab´s schon seit n paar tagen und es geht nicht wirklich weg... :-(

Beitrag von palomita 19.05.11 - 11:45 Uhr

Hatte das auch in der letzten SS. Wichtig ist viel trinken und wenn man viel wieder verleirt, auch mal ne Elektrolytlösung (Oralpädon - hab ich aber nie runtergekriegt). Gegen Durchfall hatte ich Kohletabletten (weleda) da, aber ehrlich gesagt, hab ich nicht viel eingenommen. Salzstangen, Tees, abwarten. Gute Besserung!
palo

Beitrag von 1973sonja 19.05.11 - 12:26 Uhr

Hallo,

ich hatte das neulich auch, zum Glück nur einen Tag.
Viel Trinken hieß das Motto, erst gegen Abend ging es mir besser.
Medikamente hab ich keine genommen, hätte dann aber auch meine FÄ gefragt.

Am nächsten Tag war alles wieder gut, ich hab noch Schonkost gegessen, hatte aber wieder Appetit auf alles.

Gute Besserung!

LG Sonja