Wo, wie badet ihr eure Babies? Erfahrungen!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von clara. 19.05.11 - 11:26 Uhr

frage steht ja oben...

welche erfahrungen habt ihr denn gemacht?

badet ihr eure babies im bad oder im kinderzimmer?

ist so ein hohes gestell praktisch oder so ein badeeimer?

bin völlig überfordert...#schwitz

glg,cl#winke

Beitrag von disasli 19.05.11 - 11:33 Uhr

Hallo!

Ich hatte bei meinem Sohn nur eine Badewanne ohne Gestell und fand das doof. Die Wanne stand dann im Eßzimmer auf dem Tisch oder sonstwo. Diesmal habe ich gesagt,dass ich auf jeden Fall ein Gestell möchte. Ich finde das praktischer. Das Gestell habe ich für 10€ im Second Hand Laden gekauft.

Jetzt kann ich ganz praktisch im Kizi baden in angenehmer Rückenhöhe. ;-)


LG

Beitrag von -viola- 19.05.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

also wir hatten sowohl eine Wanne als auch einen Eimer. In dem Eimer hat meine Tochter gebrüllt wie am Spieß, in der Babywanne hatte sie viel Spaß.

Wir haben die Wanne einfach auf den großen Tisch im Wohnzimmer gestellt, natürlich ein paar dicke Handtücher darunter.

Irgendwann planschte sie dann so heftig, dass sie in die normale Wanne umziehen musste;-)

Naja, jetzt wird gern mal das halbe Bad unter Wasser gesetzt - ich glaub, wenn das zweite Kind da ist, muss ich mich wieder richtig umgewöhnen.

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 19.05.11 - 11:47 Uhr

Wir hatten in der alten Wohnung wenig platz im Badezimmer , deswegen stand die Babywanne auf einem Ständer im Kinderzimmer!
Es war sehr nervig , denn die Wanne ist mit Wasser sehr schwer!

Jetzt haben wir eine Badewanne und wenn ich jetzt ein Kind bekommen würde ,würde ich mein Kind direkt in der große Wanne baden (mit Mama oder Papa eben zusammen :) )

Beitrag von thalia.81 19.05.11 - 12:07 Uhr

Wir hatten erst eine Badewanne, diese dann im Kinderzimmer. Was nicht schön für den rücken, also haben wir ein gestell gekauft #schwitz

Kind fands Baden eh sch..., hat gebrüllt. Also ab mit Mama oder Papa in die große Wanne. Wieder Gebrüll, sobald die Zehenspitzen auch nur die Wasseroberfläche berührt haben.

Letztendlichen haben wir dann einen Badeeimer gekauft. Den liebt Junior. allerdings finde ich den Chantale (oder so) besser als den Tummy Tub, da dieser oben weiter ist.

Mittlerweile patscht er aber immer mit der flachen Hand aufs Wasser, sodass nicht viel Wasser im Eimer bleibt. Werden vermutlich heute wieder in die gr. Wanne umziehen.

Beitrag von corinna1988 19.05.11 - 12:07 Uhr

Hallo,

wir haben uns bei unserem Sohn ein Zimmer bei Ikea gekauft wo ein recht schmaler Wickeltisch dabei war. Er sollte eigentlich auch zum wickeln da sein, nur ist er viel zu kleine. Daher haben wir ihn zum baden genommen. Da hat gut die Ikeawanne drauf gepasst und unten konnte man dann die Handtücher und Cremes bzw. Waschlotion oder so hinstellen.

Das werden wir beim 2. auch wieder benutzen und in unsere Schlafzimmer stellen.

Ansonsten kann man ja auch die Badewanne in die Dusche stellen oder so.

Einen Badeeimer habe ich nie ausprobiert.

lg Corinna 30. SSW

Beitrag von dackel05 19.05.11 - 12:20 Uhr

wir baden im handwaschbecken im bad.

lg

Beitrag von leana-alissa 19.05.11 - 18:13 Uhr

Huhu, ja - das machen wir auch so :-)
LG, Silvia

Beitrag von yvonne-1982 19.05.11 - 12:45 Uhr

Hallöchen!

Bei meinem Sohn hatte ich eine Badewanne mit Gestell und einen Badeeimer. Zum Glück beides nur geliehen, denn ich habe beides nur einmal benutzt.

Wir haben den Kleinen am Anfang im Waschbecken gebadet. Das ist gross genug und das hat prima geklappt.
Als er dafür dann zu gross wurde haben wir ihn ganz normal in der grossen Wanne gebadet.

Jetzt wird unser Sohn im Juli zwei, und in die grosse Wanne geht soooo viel Wasser rein, dass ich ein schlechtes Gewissen bekomme (er muss jeden Tag baden oder duschen, sieht einfach jeden Abend aus wie ein Ferkel). Jetzt haben wir einfach die Kleine Ikea Wanne in die grosse Badewanne gestellt; da kann er sich rein setzen und in Ruhe baden ohne so viel Wasser zu verbrauchen.

Unsere Kleine werden wir auch erst mal im Waschbecken baden.

LG
Yvonne (30.SSW)

Beitrag von kikiy 19.05.11 - 12:50 Uhr

Im Kinderzimmer #kratz auf die Idee bin ich noch nie gekommen. Stell ich mir als ziemliche Sauerei vor.Außerdem kann man das Badewasser ins Zimmer schaffen #schwitz

Bei uns wurde zuerst im Waschbecken (das ging relativ lange),dann in der kleinen Babywanne auf dem Fußboden (allerdings nur kurzzeitig) und dann in der großen Wanne gebadet. Ab Sitzalter also.

Ein Gestell würde ich nicht nehmen.Ich find das nicht vertrauenerweckend. Maximal würde ich ein stabiles Brett (Baumarkt) nehmen und das auf die Badewanne legen.Dann kann die Babywanne da drauf. Aber am sichersten ist es auf dem Fußboden!

LG

Beitrag von saruh 19.05.11 - 12:51 Uhr

nix...unser sohn hat einmal in der B.badewanne gelegen(mit hebi) anschliessend ist er nur bzw. bis heute geht er mit papa baden...ich hoff unsere maus mag das auch so;-)

LG

Beitrag von smash79 19.05.11 - 13:33 Uhr

Wir hatten bei unserer Tochter für am Anfang so eine kleine Badewanne mit Gestell, die haben wir im Bad aufgestellt. Das war sehr praktisch, auch wenn sie da schnell rausgewachsen ist. Aber grad am Anfang ist man noch sehr unsicher und unbeholfen, und da hat man mit solch einem Gestell die richtige Höhe und kann das Baby super drin baden.

Als nächstes hatten wir dann ne grössere Plastikwanne, die stellten wir in die normale Badewanne rein, dazu ein solcher Plastikliegesitz, der war auch ganz praktisch.

Als nächster Schritt kam dann, dass immer jemand von uns mit ihr in der grossen Wanne baden musste, so konnte man sie am besten halten. Und mittlerweile (20 Monate) sitzt sie alleine in der grossen Wanne :-p

Beim 2. Kind werden wir das sicher wieder so machen. Einen solchen Badeeimer hab ich nie ausprobiert, hat mir irgendwie nie zugesagt #kratz

Gruss
Smash

Beitrag von heiho 19.05.11 - 14:17 Uhr

Wir hatten die für uns perfekte Lösung:
Kein Kinderzimmer gekauft (wg. Familienbett) und statt einem Schrank und Wickeltisch hat mein Vater uns eine Art Küchenzeile selbst gebaut (ohne Hängeschränke). Wir haben die größte runde Spüle die wir gefunden haben eingebaut, dort konnte der junge Mann drin baden und auf der Arbeitsplatte lag eine Wickelunterlage, alles möglichst hoch (da selbstgebaut genau auf unserer Arbeitshöhe). War perfekt, bis zum 1. Lebensjahr glaub ich, danach haben wir ihn in der Dusche mit so einem Sitz gebadet. Und in den Schränken waren am Anfeng seine ganze Kleidung, Wickelsachen, etc und später seine Spielsachen. Hatte allerdings auch ein bisschen was von kochen ;-), das Kinderzimmer war in unserer ehemaligen Küche untergebracht:-D
LG

Beitrag von co.co21 19.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

wir hatten ne Wanne und nen Eimer. Am Anfang wurde sie im Eimer gebadet und fand es prima...als sie dann zu groß dafür wurde, nahmen wir die Wanne, die fand sie blöd und hat nur gemeckert!

Dann sind wir halt direkt zur großen Wanne (mit Papa zusammen) übergegangen, mittlerweile sitzt sie wieder alleine drinne, in der großen Duschwanne, und bald wohl mit dem kleinen Bruder, wenn der nimmer in den Eimer passt.

Bei ihr haben wir den Eimer/die Wanne immer mit ins KiZi genommen und dort gebadet, da konnte sie dann direkt aufn Wickeltisch unter den Heizstrahler. Jetzt haben wir nen Wickeltisch auf der Badewanne, da werden wir den Eimer wohl beim baden dann plazieren.

Denke man muß es ausprobieren, jedes Baby hat eigene Vorlieben, wobei die meisten die ich kenne, den Eimer toll fanden.

Lg Simone

Beitrag von darkblue81 19.05.11 - 15:13 Uhr

Hallo,

ich hatte bei meinem Ältesten eine Babybadewanne, fand diese aber sehr unpraktisch und nach zwei Mal habe ich einfach in die Duschwanne Wasser laufen lassen und ihn da gebadet (er war für da Waschbecken schon zu groß)

Meine drei anderen Kids habe ich anfangs im Waschbecken gewaschen, später ein geschlossener Wäschekorb, sobald sie dafür zu groß waren ebenfalls Wasser in der Duschwanne.

Grüße

Beitrag von sternchen730 19.05.11 - 16:45 Uhr

Hallo,

zuerst haben meine im Handwaschbecken gebadet, dann habe ich diese Gestell entdeckt-klasse. Nr. 3 konnte zusammen mit einer großen Schwester in die Wanne und ich musste mich nicht verrenken, um das Baby festzuhalten- wirklich sehr praktisch!!! Und Baby hatte viel Spaß!


http://www.amazon.de/Ardek-T2942W-Daphne-Wannen-Liegehilfe/dp/B000VVRT6G/ref=pd_cp_by_1

Grüße, sternchen#stern

Beitrag von strubbelsternchen 19.05.11 - 17:33 Uhr

Anfangs hatte ich die Babywanne immer im Badezimmer auf dem Boden stehen und hab auch sonst alles auf dem Boden gemacht, abtrocknen, anziehen usw.. Da kann man sich schön ausbreiten und muß sich nicht so arg bücken.;-)
Inzwischen gehen wir gemeinsam duschen und gebadet wird nur noch ganz selten zusammen in der großen Wanne.

LG #winke

Beitrag von leeloo31 19.05.11 - 17:35 Uhr

Hallöchen!
Also unser Keks badet seit Anfang an mit Papa in der großen Wanne - dabei hat er einen riesen Spass und lässt sich problemlos beim waschen festhalten, ohne das man Angst hat er flutscht einem aus den Händen ;-)
Habe von Freunden eine Babywanne mit Gestell sowie eine Babywanne mit Sitzeinsatz und Aufsatz für die Wanne geliehen bekommen - die stehen immer noch auf dem Schrank und sind bisher nicht zum Einsatz gekommen...
LG leeloo31 mit Keks an der Hand (fast 8 Wochen alt)

Beitrag von leana-alissa 19.05.11 - 18:13 Uhr

Huhu, ich habe meine zweite Tochter schon im Waschbecken gebadet und werde es dieses Mal auch wieder machen :-). Allerdings haben wir auch so einen Badeeimer für die erste Zeit! bekommen und werden den auch mal ausprobieren. Ich glaube aber, dass ein Gestell fürs erste Kind am praktischsten ist... . Eins wo man drumherumlaufen kann. Wir hatten beim Baden unserer Tochter immer alle Hände voll zu tun und waren sehr unerfahren und haben sie manchmal auch zu zweit festgehalten, weil wir so Angst hatten, lach... . Also: Eimer ist nur für die erste Zeit, ersten Wochen!...

LG, Silvia :-)

Beitrag von justpink 19.05.11 - 22:46 Uhr

Wir hatten für Mila ganz am Anfang einen Badeeimer, fand ich super und sie natürlich auch.

Dann hatten wir die Babywanne und haben sie im Bad einfach aufs Bügelbrett gestellt. Ein günstigeres Gestell gibts wohl nicht... :-p

Seit sie sitzt badet sie in der großen Wanne und hat einen riesen Spaß!! #winke

Beitrag von ulmerspatz37 20.05.11 - 06:01 Uhr

Wir haben in der Babywanne im KiZi gebadet. Das Gestell, das ich dazu hatte (war ein geschenk) war viel zu niedrig - deswegen stand die Wanne aufg der Wickelkommode. Seit sie 6 Monate alt ist geht sie mit mir unter die Dusche oder in die große Badewanne.