wie ging es euch bei der Einschulung?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jungemama23 19.05.11 - 11:40 Uhr

hi,

meine Tochter kommt im September in die erste Klasse und mir graust es so davor. Einerseits ist es ja toll das sie in die Schule kommt, andererseits hätte ich sie lieber noch ein paar Jahre im Kindergarten....
Bei dem Infoabend der Schule hatte ich schon einen riesigen Kloß im Hals.
Hätte nie gedacht das mich das so mitnimmt aber ich grübel und grübel wie alles werden wird...
Liegt wohl auch mit daran das ich in der Schule früher ganz fies gehänselt wurde und totale Angst habe das es ihr auch so ergehen könnte.




Beitrag von sillysilly 19.05.11 - 11:48 Uhr

Hallo

ich weiß noch nicht wie es ganz genau sein wird, da meine Tochter auch im September in die erste Klasse kommt.

Aber Sorgen mache ich mir eigentlich keine, bzw. nur im Hinblick auf die Auswahl an Freunden ....

Sie freut sich auf die Schule, sie kann arbeiten, sie will was lernen, sie wurde vom Kindergarten gut vorbereitet, sie ist beliebt und gesellig - was soll da schon schief gehen :-p

Was für mich schwierig war die Entscheidung - Regelklasse oder Ganztagsklasse

alle Freunde, alle aus dem Kindergarten - einfach alle gehen in die Regelklassen
aber da ich keine andere Nachmittagsbetreuung bekommen habe, war ds für uns eine gute Lösung
die Lehrerin soll super sein - aber sie kennt niemanden und leider wird die Ganztagsklasse hauptsächlich von Mulit-Kulit genützt.
Das ist für mich auch Ok - und kein Thema -aber leider gestaltet sich das im Bezug auf Freundschafte - private Treffen eher schwierig.
Ich hoffe sie findet trotzdem auch feste Freundinnen mit vielen Privatkontakten


grüße Silly

Beitrag von leony-en-rosa 19.05.11 - 11:51 Uhr

Also meine Große kommt dies Jahr auch in die Schule und ich freu mich für sie. Sie genießt gerade so sehr, dass sie groß ist und findet das alles echt toll.
Ich wurde auch in der Schule gehänselt, aber das muss ja meiner Tochter nicht genauso passieren. Und wenn, mich hat das alles stark gemacht, mich bringt keine Kritik so leicht aus dem Konzept. In der Schule musste ich das ja auch täglich ertragen.
Lass Sie ein bisschen los. Klingt hart, aber ich befürchte, dass sich deine Angst auf sie überträgt. Durch die Trennung von meinem Ex, habe ich begriffen das Kinder oftmals mehr mitbekommen, als wir Erwachsenen und sie wird sicher deine Angst spüren. Das was Dir passiert ist, muss Deiner Tochter nicht passieren, deshalb gib ihr lieber Kraft und Sicherheit!

Beitrag von die.kleine.hexe 19.05.11 - 12:04 Uhr

hallo,

damals bei meinem sohn habe ich mir da viel mehr gedanken drum gemacht, als jetzt bei seiner kleinen schwester !

ich denke, für die kids ist das ne spannende zeit und auch ein riesiger abschnitt, aber die nehmen das viel gelassener, als die mamas ;-)

über hänseleien würde ich mir gedanken machen, wenn sie wirklich eintreten sollten !

lg,hexe

Beitrag von engelchen28 19.05.11 - 12:31 Uhr

hallo!
ich werde mit sicherheit sehr emotional sein, eine mischung aus "platzen vor stolz auf mein tolles großes mädchen" und "traurig, dass sie nicht mehr so klein ist". ich fange an zu merken, dass sie sich immer mehr abnabelt, neuerdings darf ich sie nichtmal mehr in die turnhalle bringen, sie steigt auf dem parkplatz aus, sagt tschüß und geht alleine ihres weges. natürlich, ja - aber ungewohnt für mich als mama.
lg
julia