Vorahnung oder einfach Wunschdenken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lewie 19.05.11 - 11:56 Uhr

Hi Mädels,

ich bin nun bald in der 14. SSW und weiß ja leider noch nicht, was mein kleines Würmchen da in mir für ein Geschlecht hat.

Ich habe bereits einen tollen Sohn und würde mir daher sehr ein Mädchen wünschen. Zwar fänd ich zwei Jungs auch irgendwie cool (und er wäre ja auch willkommen) - aber ich hätte sooo gerne ein Paar und eine kleine Püppi!!! #verliebt

Mein Mann meint, dass es dieses Mal ein Mädchen wird (er lag bei unserem Sohn auch richtig) ;-) Ich habe eher gesagt, dass ich glaube, dass es wieder ein Junge ist.

Tja und nun träume ich plötzich nur noch von einem Mädchen: Das ich ein Mädchenzimmer einrichte, jemanden von meinen zwei Kindern erzähle (einem Sohn und einer Tochter), immer wenn ich es mir vorstelle, wie es sein wird, immer ein Mädchen im Kopf habe.........

Ist das alles nun nur Wunschdenken oder Vorahnung? Hattet ihr das auch und stimmte es dann? Glaube ja nicht an sowas.... Und WISSEN werde ich es eh erst, wenn ich den Zwerg im Arm halte ;-)

Aber wie sind eure Erfahrungen? Bin gespannt :-)

LG Lena

Beitrag von hibbelhibbel 19.05.11 - 12:00 Uhr

Bei mir ist es das erste Kind und ich dachte am Anfang bzw. hatte das Gefühl, dass es ein Junge wird. Alle anderen haben das auch gesagt/gefühlt.

Es wird aber ein Mädchen.

Beitrag von sonnilein87 19.05.11 - 12:03 Uhr

Hallo.

Also ich wusste irgendwie von Anfang an "Das ist ein Junge"
Und so so wie es aussieht, ist es auch einer.
Hoffentlich, weil sonst sitz ich hier mit meinen ganzen blauen Klamotten :-p
War ganz komisch das Gefühl. Aber ich war mir einfach sicher.

Lg Sonnilein

Beitrag von bella212 19.05.11 - 12:04 Uhr

hi lena.

hast du dir schon mal den mondkalender betrachtet??? Viele glauben dran, u. den meisten hat dann auch das geschlecht gestimmt.....

laut dem müsst ich einen Jungen bekommen, aber keine Ahnung ob das dann auch für künstl. Befruchtungen gilt und ich bekomm Twins...

ich wollte immer ein mädchen haben, glaub aber fest dran das es jungs werden, obwohl ich mir bei twins so gern ein pärchen wünsch.

Beitrag von engelchen.84 19.05.11 - 12:04 Uhr

Mir geht es exakt wie dir, nur dass mein Mann felsenfest davon überzeugt ist, dass es wieder ein Junge wird. Anfangs sah ich das genauso. Aber in letzter Zeit ertappe ich mich auch dabei, wie ich über ein Mädchen nachdenke. Allerdings bin ich mir zeimlich sicher, dass das von meinem Wunsch kommt. ;-):-p Wenn ich Glück habe, dann weiß ich am 01.06. was es wird, da hab ich Termin zum 2. Screening. Bis dahin kann ich ja noch ein wenig träumen. #verliebt

Lg Mandy

Beitrag von solania85 19.05.11 - 12:13 Uhr

also ich wusste von pos. test an, dass es ein Mädchen wird......

In der 21.SSW sagte der FA auch er sieht schamlippen- mein Mann wollte so sehr nen Jungen und meinte die ganze Zeit, da wächst noch was- das hat mich teilweise sooooooooooo verunsichert.

Naja, eben beim FA war kein Schniedel zu sehen- also wirds wohl wirklich eine Prinzessin :)

LG Solania

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 19.05.11 - 12:50 Uhr

So wars bei mir auch #rofl

In der 25. Woche war es wirklich eindeutig zu sehen dann, dass es wirklich ein Mädchen wird. Da haben wir es dann auch geglaubt ;-)

Beitrag von nordstern80 19.05.11 - 12:17 Uhr

Hey,

bei unserem Sohn war ich die erste Zeit felsenfest überzeugt, dass es ein Mädchen wird. Irgendwann vor Outing habe ich 1 x von dem Baby geträumt und da war es ein Junge. Das hat meine Meinung geändert - danach "wußte" ich das es ein Junge wird und das Outing hatte mir dann Recht gegeben.
Jetzt möchte ich wieder einen Jungen - denke aber auch diesesmal das es ein Mädchen wird. Schwangerschaft verläuft so anders wie bei meinem Jungen das ich von einem Mädchen ausgehe.

Ich weiß aber das auch diese Anzeichen für einen Jungen sprechen könnten.
Ich gedulde mich einfach bis zum Outing. Und ich würde mich auch über ein Mädchen freuen.

Grüße

nordstern80

Beitrag von haruka80 19.05.11 - 12:33 Uhr

Huhu,

bei meinem Sohn stimmte es. Ich wollte gern n Mädchen, hab aber sofort gewusst: das wird ein Junge. Auch geträumt habe ich nur von nem kleinen Jungen. Der Süße ist nun 2 Jahre alt, es stimmte!

Beim 2. Kind wollte ich wieder n Mädchen, ist das letzte Kind, da wäre es schön gewesen, wenn ich von jedem Geschlecht eins habe.
Diesmal fehlte mir jegliches Gefühl fürs Geschlecht. Ich hab mir schlichtweg n Mädchen gewünscht und tatsächlich auch 3x von nem kleinen Mädchen geträumt.
Als dann Anfang 14.SSW n vages Mädchenouting kam, war ich schon irgendwie glücklich, wobei ich mich nicht gefreut habe, weil ich dachte, es ist zu früh und ob das dann so stimmt.
Na ja, 17.SSW hatten wir dann ein eindeutiges Jungenouting, das bei der FD in der 21.SSW bestätigt wurde.

L.G.

Haruka 26.SSW

Beitrag von snuffle 19.05.11 - 12:36 Uhr

Ich wusste bei beiden Kinder, dass es Mädchen werden.#verliebt

Wenn ich von den Babys geträumt hatte, dann immer ohne geschlecht.

Beitrag von schneck0 19.05.11 - 12:41 Uhr

Ich 'wusste' es in beiden Schwangerschaften: erst ein Junge, dann ein Mädchen. Ich war 1000% sicher, obwohl viele anderer 'Meinung' waren. Keine Ahnung woher diese Sicherheit kam. Intuition?!

Beitrag von yova.me 19.05.11 - 13:30 Uhr

Hallo Lena,

ich habe gleich am Anfang der Schwangerschaft geträumt, dass es ein Mädchen wird. Ich hab es mir auch sehr gewünscht. In unser beider Familien (bei meinem Mann und mir) gibt es nur Jungs. Ich bin eine der wenigen weiblichen Ausnahmen #schwitz. Irgendwann war ich mir jedenfalls unsicher und dachte, dass es vielleicht doch ein Junge wird. Naja, mein Mann und ich haben dann gewettet. Er sagte Mädchen - ich Junge. Als wir dann bei der Feindiagnostik waren, war der erste Satz des Arztes beim US: " Na, dass ist ja ne hübsche kleine Zicke" :-). Ich hab fast geweint #hicks. Heute ist die kleine Zicke übrigens 4 Jahre alt.