Schnäppchen gemacht, aber soll ich etwas "mehr" geben?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von mami2kids 19.05.11 - 12:04 Uhr

Hallo!

Ich habe ein schickes Wandregal mit Spiegel von Ikea ersteigert. Für 1,50 #hicks

Nun fahre ich später hin, und irgendwie komm ich mir blöd vor, wenn ich dem eBayer dann die 1,50 € in die Hand drücke?

Er war am Telefon ganz nett, sagte aber - das er ganz vergessen hat das die Auktion an dem Tag zuende war ;-)

Hattest ihr sowas ähnliches auch schon mal?

#blume

Beitrag von jungemammi85 19.05.11 - 12:06 Uhr

Ja,

eine Kommode für 1 Euro. Diejenige hat es mir gleich geschenkt. Es war ihr egal, sie hätte es, wenn ich es nicht ersteigert hätte zum Sperrmüll gebracht.

Gruß

Beitrag von risala 19.05.11 - 12:08 Uhr

Hi,

ja - ich habe letztes Jahr einen sehr guten Wohnzimmerschrank für 2,50€ ersteigert. War zwar seltsam, nur das zu bezahlen, aber hätte ich überwiesen, hätte ich keinen gedanken daran verschwendet.

Wenn der Verkäufer mit Startgebot 1€ einstellt - und sonst keiner bietet - dann hat er eben Pech gehabt.

Freu Dich über das Schnäppchen!

Gruß
Kim

Beitrag von mami2kids 19.05.11 - 12:13 Uhr

Danke für eure Antworten #herzlich

Komm mir aber nachher bestimmt komisch vor ;)

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 19.05.11 - 16:09 Uhr

ich selbst würde glaube 5€ geben, oder noch zwei tafeln kinderschokolade mit nehmen, und wenn ich dort kinder umher springen sehen würde, würde ich es der mutter/ dem vater noch in die hand drücken mit der frage, ob es ok sei ;-) ,..

oder du machst es ganz einfach von der sympathie abhängig wenn ihr euch gegenüber steht.

vg und freu dich über das schnäppchen #winke

Beitrag von morgenstern66 19.05.11 - 12:15 Uhr

Gib 5 Euro wenn Du DIch besser fühlst.

Ich hatte mal ein Schuhschränkchen für unter 5 Euro ersteigert. War aber in keinem besonders gutem Zustand, noch nicht mal ausgewaschen. Da gabs auch nur das Geld, was ich zahlen musste.

Beitrag von alpenbaby711 19.05.11 - 12:18 Uhr

also wir hatten auch schon solche Schnäppchen gemacht oder Leute hatten die umgekehrt auch schon bei uns. Da haben sie uns freiwillig mehr gegeben wo ich total überrascht gewesen bin. Na ja wenn du es für dich möchtest gib ihm halt 5 Euro . Du mußt selbst wissen was du möchtest. Letztendlich haste es aber auch für 1.50 ersteigert. Überlege einfach was dir am liebsten ist.
Ela

Beitrag von daisy80 19.05.11 - 12:24 Uhr

Ich mache das immer von der Situation und dem Artikel abhängig.
Wenn ich wen Nettes antreffe und/oder es ein Kinderartikel ist oder ichs grad nicht klein habe, runde ich schonmal auf und sage, der Verkäufer soll den Rest in die Kinderspardose stecken.
Bei Abholung ergibt es sich ja auch hin und wieder schonmal, dass man gleich noch mehr Klamotten mitnimmt, die der andere loswerden möchte. Dann muss man ja eh nochmal verhandeln.

Neulich hatte ich aber auch mal Lego Duplo für einen Euro ersteigert, die Verkäuferin machte mir schon mit einer Fleppe die Tür auf und war mir mal so richtig unsympathisch, da hat sie auch nur den einen Euro bekommen ;-)

Beitrag von emeri 19.05.11 - 12:33 Uhr

hey,

ja, so mach ichs auch. ich bezahle nach sympathie entweder den ausgemachten preis oder gebe eben noch etwas dazu.

lg

Beitrag von mama-02062010 19.05.11 - 12:31 Uhr

Ich habe mal ein defekten dvd player verkauft bekommen für 1euro, aber der ebayer hat mir 2 euro gegeben.

Beitrag von razorblade 19.05.11 - 12:32 Uhr

Ein Esstisch (ausziehbar) aus Echtholz und 4 Echtholzstühle. Zustand: Absolut neuwertig. Auktionspreis: 2,61 Euro

Ich habe 10 Euro gegeben und als abendliches Trostpflaster eine Flasche guten Wein

Beitrag von sobinichnunmal 19.05.11 - 12:42 Uhr

Ich hab mal ein Bett versteigert für ein paar Euros und dem Käufer war es auch sichtlich unangenehm, dass es so günstig ausgelaufen ist. Ich hab ihm aber gesagt, dass er sich keinen Kopf drum machen soll, wenn ich den Artikel ab 1 Euro einstelle, muss ich damit rechnen, dass es auch dafür weggehen kann, wenn die Auktion ungünstig läuft... ausserdem war ich froh, den Platz endlich wieder frei zu haben...

LG Sandy

Beitrag von hustinetten 19.05.11 - 12:44 Uhr

Kommt immer ein bisschen drauf an, extrem krumme Beträge runde ich schon auf, einmal war's ne Selbstabholung von 3,83 €, das jetzt genau abgezählt zu überreichen hätte ich merkwürdig gefunden, also gab's 5 €. Ebenso runde ich bei krummen Beträgen ab, wenn bei mir jemand etwas zur Selbstabholung ersteigert.

Aber wie es bei eBay so ist, mal hat man Glück, mal hat man Pech, bei einem Startpreis von einem Euro muss man auch damit rechnen, nicht viel zu bekommen.

lg

Beitrag von razorblade 19.05.11 - 12:54 Uhr

Ja, so mache ich das auch.
Neulich habe ich eine Autorücksitzbank versteigert. Statt der erwarteten 80 Euro sind nur 8 Euro rausgesprungen. Dem Käufer war das wohl peinlich, er wollte mir freiwillig 20 Euro geben. Ich habe ihm nur 8 Euro abgenommen. Mal gewinnt man, mal verliert man. Wer gewinnen will, muss auch mit Anstand verlieren können.

Beitrag von pupsik_1984 19.05.11 - 12:47 Uhr

Ich hab mal ein Babybettchen für 1,50 € ersteigert.
Wir sind dann hin, wollten es abholen, da meinte die gute Dame, dass wir das Lattenrost dann aber nicht mitnehmen könnten.

Für den Preis würde sie es nicht hergeben. Da müssten dann mind. 20 € drauf. Uns war das Ganze sehr unangenehm, wir gaben ihr 21,50 € und sind gefahren.

Im Nachhinein haben wir uns sehr geärgert.

Beitrag von emeri 19.05.11 - 13:05 Uhr

da hätte ich aber rein aus prinzip schon nichts draufgelegt. und wenn ich den lattenrost danach teuerer nachkaufen muss als die 20 €. aber das ist unverschämt. absichtlich hätte ich das bett genommen um abgezählte 1,50€ ohne lattenrost.

ist ja wirklich ärgerlich - und dreist.

lg

Beitrag von pupsik_1984 19.05.11 - 22:23 Uhr

In dem Moment waren wir so perplex, dass wir das so hingenommen haben.

Das Ganze ist mittlerweile 6,5 Jahre her, nochmal würde uns das nicht passieren!!

Beitrag von nadeschka 19.05.11 - 13:05 Uhr

Wurde denn in der Auktion der Lattenrost mit angeboten?

Beitrag von pupsik_1984 19.05.11 - 22:21 Uhr

Ja, es wurde angeboten. Sie meinte dann aber, dass es ohne drin war. Als ich ihr sagte, dass es zu 100 % dabeistand, meinte sie, dass sie es für den Preis nicht hergeben würde.

Haben zuhause nochmal geschaut, es war bei der Auktion dabei.

Beitrag von sarahg0709 19.05.11 - 13:32 Uhr

Hallo,

da bist Du aber eine echte Ausnahme #sonne

Ich hatte schon mal einen Abholer für einen neuen Buggy (nie benutzt!) da, den dieser für 3 € ersteigert hat. Neupreis: ca. 120 €. Der meinte doch, er müsste ihn geschenkt bekommen :-(


LG

Beitrag von umsche 19.05.11 - 13:40 Uhr

Ich würde auch 5,00 Euro hingeben. Das ist ja immer noch total günstig.

LG

Beitrag von aquene 19.05.11 - 13:41 Uhr

Hallo,

Glückwunsch zu deinem Schnäppchen!
so ist das eben bei ebay...da brauchst du kein schlechtes Gewissen haben.

Ich würde an deiner Stelle einfach eine Kleinigkeit kaufen....eine Packung Merci, oder ein paar Blümchen....
ich denke darüber wird sich der Verkäufer mehr freuen als wenn du ihm anstatt 1,50 Euro, 5 Euro gibst.

LG

Beitrag von krokolady 19.05.11 - 16:12 Uhr

bei sowas kaufe ich immer eine Schachtel Pralinen dazu.....z.B. Merci oder so, und kleb da das Geld mit drauf.

Hab auch schon oft so peinliche Schnäppchen gemacht.......

Beitrag von katja.philipp 19.05.11 - 19:43 Uhr

Ja, hatte ich auch schon, irgendwie unangenehm. Ich wusste, dass sie ein Kind hat, also habe ich dem noch ne Tüte Haribo mitgebracht und dan € draufgeklebt. Dann siehts nicht so doof auf. Mach doch sowas in der Art. Muss ja nicht fürs Kind sein, über Schoki freut sich jeder.

Hab mal nen Tisch für nen € versteigert und dann nen 5er in die Hand gedrückt bekommen. Ist wohl vielen Leuten unangenehm!

Beitrag von arienne41 19.05.11 - 19:54 Uhr

Hallo

Salamander Kinderschuhe 1 €
Puky Roller 1 €
Babywanne mit Ständer 1 €+ ein Spielzeug 1€ da gab ich 5 € weil es mir gebracht wurde (der Mann fuhr morgens zur arbeit fast bei mir vorbei Umweg 200 m.
Puky Roller 1,50 €
Kinder fahrrad 20 Zoll NP 300€ für 1 € wie neu
Kinderfahrrad 24 Zoll für 17,50€ (Marke Pegasus)
Schulranzen neu NP 106 € für 2 €

usw.
Wenn jemand mehr haben möchte soll er einen höheren Startpreis eingeben

  • 1
  • 2