Bereitgestellte Steuerdaten über Elster - Frage dazu

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von krokolady 19.05.11 - 12:05 Uhr

Hi,

bekam vom Finanzamt eine Mail wo das drin stand:

"für Sie wird von Ihrem Finanzamt bzw. Ihrer Steuerbehörde (Schleswig-Holstein) über das Verfahren ELSTER in Kürze eine verschlüsselte Datei (Einkommensteuerbescheid 2010) zur Abholung bereitgestellt."

Habs auch gefunden und konnt es runterladen und öffnen.

Nur verstehe ich nicht so ganz wieviel wir nun wieder bekommen.

also ganz oben auf dieser Datei steht ja Bescheiddaten....

Unten drunter dann der Kasten wo links steht wieviel festgesetzt wird an Abzug vom Lohn.
Dann steht da Einkommenssteuer, daneben Kirchensteuer und Soli....und ganz links steht Insgesamt. Und da ist ne Zahl eingetragen mit einem Minus davor. Bedeutet das, das des die Summe ist die wir erstattet bekommen?

Ansonsten steht halt nur aufgelistet was Bruttolohn war, die ganzen Abzüge und was angerechnet wurde.
Und das bürokratische halt.
Aber es fehlt halt der typische Satz " Die Erstattung von xxxx € wird ihrem Konto gutgeschrieben......



Beitrag von duchovny 19.05.11 - 12:24 Uhr

Das mit dem Minus ist die Summe die ihr erstattet bekommt!

Hoffentlich eine nette Zahl! ;-)

GLG Susanne

Beitrag von krokolady 19.05.11 - 12:28 Uhr

hatte es mir schon gedacht, aber war etwas unsicher weil der Online-Bescheid anders aussieht wie der briefliche Bescheid.

Aber wenn das wirklich die Erstattung ist freu ich mich.............mehr als nen Monats-Nettolohn wie mein Mann verdient :-D