Kaiserschnitt und Verwachsungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von surfi79 19.05.11 - 12:36 Uhr

Hallo,
ich bin grad in der Überlegung, ob wir noch en 2. Kind bekommen wollen....meine 1. Geburt war vor 14 Monaten ein (Not)kaiserschnitt, war nicht wirklich toll, aber am Ende die beste Entscheidung (Herztöne vom Kind unregelmäßig und vorzeitige Plazentaablösung). Vier Monate nach der Geburt hatte ich Darmblutungen und viele Untersuchungen, bei denen nichts gefunden wurde - nur der Verdacht, dass ich wahrscheinlich durch den Kaiserschnitt Verwachsungen habe. Mittlerweile habe ich (toi, toi,toi) keine weiteren Probleme, nur dass die Narbe oft juckt und ab und an ein Ziehen....
Wer von Euch hatte ähnliche oder gleiche Bescherden? Kann mir jemand helfen, meine Zweifel/Ängste zu besänftigen?
Wurde von Euch wieder jemand schwanger und wie habt ihr das verarbeitet?
Vielen Dank für Eure Beiträge!!
LG Viola

Beitrag von emmamausi 19.05.11 - 12:44 Uhr

hallo,
ich hatte 2006 auch eine notsectio.

bei mir ist die narbe nach paar wochen wieder aufgegangen und ich hatte ne entzündung:-(

habe sehr lange probleme gehabt.

2009 bin ich wieder ss geworden und es gab keine probleme. man sagt immer das man nach nem ks 1 jahr warten sollte mit einer neuen ss aber die zeit ist ja bei dir rum und es dürfte kein problem sein für eine erneute ss.

Beitrag von nabuz 19.05.11 - 12:47 Uhr

Hallo kann dich beruhigen hatte bei meiner grossen auch einen NOTKAISERSCHNITT....und nur probleme mit der Narbe schmerzen etc....
bei meiner zweiten geburt habe ich auch einen kaiserschnitt bekommen und die Haben die selbe Narbe genommen, und super schön zu gemacht sie ist jetzt dünn...vorher war sie geschwollen mit knübbelchen drauf....seit meiner kleinen KEINE PROBLEME mehr damit=) drück dir die Daumen.
lg nabuz

Beitrag von klinkniesi 19.05.11 - 13:11 Uhr

Hallo,
ich hatte im Jahr 2008 einen KS.
Hatte monatelang Probleme mit dem verheilen und den Schmerzen.
Wurde zum Glück dann immer besser.
Ich habe teilweise immernoch starkes jucken, das ich gar nicht mehr aufhören kann zu kratzen. Dieses ziehen habe ich auch öfters, hab mir auch immer Gedanken gemacht, aber der Arzt konnte nix finden da waren es nur die Verwachsungen. Mittlerweile sind wir auch schon im 6 ÜZ und hoffe das da nicht die Verwachsungen dran schuld sind.

lg denise