24 h schlecht !!!! es wird nicht besser :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bellibambini 19.05.11 - 12:41 Uhr

Hi ihr lieben ,

ich muss mich nochmal ein bisschen ausheulen ......
Nun ist mir schon seit über 2 Wochen rund um die Uhr sooooo übel :-(
Habe schon alles ausprobiertwas helfen soll !!!
NIX hilft #heul
Fällt euch noch etwas ein ???
Kann auch kaum noch etwas essen....mich ekelt alles an .
Bin sehr geruchsempfindlich geworden.
Wie geht es Euch ?????

Liebe Grüße,
Bellibambini mit #ei 7+4

Beitrag von bienie 19.05.11 - 12:44 Uhr

Hallo,

mir geht es genauso wie dir!! Mir ist fast nur dauerübel und teilweise muss ich mich sogar beim Zähne putzen übergeben #schwitz!!

Rat habe ich leider auch keinen für dich, aber ich weiß noch aus meiner ersten SS das es irgendwann besser wird - nur wann habe ich vergessen #kratz!!!

LG

Sabrina + Merle #verliebt (*07.04.2007) an der Hand und #ei 7+3 #verliebt

Beitrag von justmarry 19.05.11 - 12:44 Uhr

oje, dass kenn ich nur zu gut! mir war von anfang an bis zum 5. monat nur schlecht. abends, nachts, morgens... ich wusste auch nicht was ich tun sollte. aber mir haben viele kleine mahlzeiten geholfen. und dann auch nur das was ich mochte, hab da eher weniger auf vitamine oder sonstiges geachtet! hauptsache es blieb drin!
viel glück weiterhin!

justmarry & mia - 24.ssw

Beitrag von aka3 19.05.11 - 12:45 Uhr

Huhu,
kann mich dir anschließen, kann auch kaum was essen bin jetzt ca 7+3 und mir ist auch nur schlecht. Das einzige was heute wirklich ging waren erdbeeren und wassermelone und die haben auch nur kurzzeitig geholfen... hoffe es wird bald besser, liebe Grüße
Aka3

Beitrag von jayjayone 19.05.11 - 12:46 Uhr

Hi,

schon mal Nux Vomica probiert? Ist homöopatisch und wurde mir hier empfohlen.

Habe es selbst noch nicht ausprobiert, aber grade heute mit meiner FÄ drüber gesprochen. Kann man wohl ohne Bedenken nehmen. Hilft aber nicht bei jedem.

Ciao Jayjayone

Beitrag von bellibambini 19.05.11 - 12:49 Uhr

Danke , habe ich auch schon probiert :-(

Beitrag von jayjayone 19.05.11 - 12:51 Uhr

Du Arme!

Dan kannst Du wohl echt nur hoffen, dass hier noch irgendjemand DEN SUPERTIPP hat!

Ich wünsche Dir alles Gute und dass die Übelkeit bald vorüber ist!

Ciao Jayjayone

Beitrag von magiccat30 19.05.11 - 12:47 Uhr

Oh je das hatte ich die ganze ersten 12 Wochen plus kotzerei. Hab schon gar nciht mehr dran geglaubt das es besser wird, aber in der 12. Wurde es besser und verschwand dann ganz.
Mir half immer morgens zwieback und tee in kleinen schlücken noch vorm aufstehen. Nux Vormica fand ich auch ganz gut. und mir half trotz übelkeit uach immer zwischendurch zu essen. meistens nur trockenes Brot oder zwieback aber besser als wenn der Magen auch noch leer war.
Wennes gar nciht mehr geht kann man sich auch vorm Arzt was verschreiben lassen. Das wollte ich jedoch nicht.

alles gute...#liebdrueck

Beitrag von mellipirelli1015 19.05.11 - 12:50 Uhr

Ich hab schon öfters von anderen gelesen, daß diese Armbänder (ich glaub die heißen Seabands) ganz gut helfen sollen. Die bekommst du in der Apotheke und kosten wohl so um die 12-13€.
Jemand anderem haben sie aber nicht geholfen. Sorry, kommt vielleicht auf einen Versuch an.;-)

Gute Besserung.

Melli 20.SSW

Beitrag von jayjayone 19.05.11 - 12:52 Uhr

Hi, die habe ich auch probiert, haben bei mir nicht geholfen.

Ciao Jayjayone

Beitrag von puppenkiste 19.05.11 - 12:50 Uhr

Hallo,

bei mir war´s am Anfang genauso, ich konnte nix essen, nix riechen und allein schon der Gedanke an irgendwelche Nahrungsmittel waren das aus.
Hab dann die Sea Bands ausprobiert und naja es war nicht ganz weg aber ich bin immerhin besser durch den Tag gekommen ohne mich dauernd zu übergeben.
Kannst dich ja mal in der Apotheke informieren.

Ansonsten viel Durchhaltevermögen bei mir wurde es ab der 12. Woche besser und jetzt geht´s mir prima!
Hoffe du hast es auch bald geschafft!

Grüßle
Puppenkiste

Beitrag von lilja27 19.05.11 - 13:00 Uhr

HUHU..

Ich weiß sehr genau wie es dir geht ich hab von der 7. SSW bis zur 17.SSW nur gebrochen....hab mich mehr tod wie lebendig gefühlt und hab auch so ausgesehen hab wochenlang nicht das haus verlassen nur zur arztterminen und emfpand das schon als körperliche höchstleistung das ich mich davon auch wieder erbechen musste.
Ich konnte nicht einkaufen nichts essen..hausarbeit gar nix...nur auf der couch liegen oder im bett..hatte überall einen eimer stehen.
Hm mein Essen...bestand aus Tuc kesken..butterkeksen...Zwieback...an guten tagen ein käsebrot oder brühe mit bissel nudeln drin.

Hatte mir nausema gekauft und die sea bänder(akkupresurband am handgelenk gegen übelkeit) Ingwertee getrunken SST tee 1 Aussem dm soll auch ganz gut sein....
Hatte 6 kg abgenommen....aber meine Maus hat sich trotzdem normal weiterentwickelt...
Frag deine Hebamme nach akkupunktur es braucht paar sitzungen bis es anschlägt.....auch nux vomica hab ich schon oft gelesen.

Ich weiß das man auch vomex zäpfschen nehmen darf , wollte aber keine Medis nehmen.

Durch diese zeit muss man einfach durch, mach schön langsam sag nein wenn du was nicht willst dich zu erschöpft fühlst....ich bin schon tagelang im gleichen schlafanzug rumgelaufen wei ich einfach keine kraft für irgenetwas hatte nach dem duschen musste ich mich erst mal hinlegen.

Aber plötzlich in der 17. SSW war alles weg und ich hab innerhalb von 3 wochen die 6 kg wieder aufgeholt und könnte alle std. was essen..
Am liebsten süßes gebäck nutellabrot usw eiscreme und obst.

lg und gute besserung

Beitrag von hutzel_1 19.05.11 - 13:15 Uhr

Auch wenn Du es jetzt gerade nicht glauben magst. es wird besser!;-)

Mir war 10(!!!) Wochen rund um die Uhr schlecht und es half gar nichts! Das Einzige, was ein wenig half, war alle 2 Stunden etwas essen, bei mir war es ein Stückchen Pfefferminzschokolade...#schwitz

Ende der 14.SSW hörte die Übelkeit von jetzt auf gleich auf und kam, zum Glück, auch nicht mehr wieder!

LG,
Hutzel_1 mit Bauchzwerg, 35.SSW