Tischsitten - was sind eure Musts?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von salvia-divinorum 19.05.11 - 12:47 Uhr

Fernsehen beim Essen? Rumlaufen, wenn alle anderen noch essen? Mich würde mal interessieren, welche MINDESTStandards ihr so habt für Kinder, die schon mit Besteck umgehen können. Bei uns ist es:

- Nicht fernsehen, keine Spielsachen am Tisch
- Fragen, bevor man den Tisch endgültig verlässt
- Geschrei vermeiden
- Keine Ekelgeräusche, kein "Bäh"
- Klecksen wirklich nur, wenn es ein Versehen ist: Siehe nächster Punkt
- keine Showeinlagen mit Essen, Geschirr oder Besteck.

Beitrag von karna.dalilah 19.05.11 - 12:56 Uhr

genauso wie bei dir
+
- es wird mit Messer und Gabel gegessen (auch Brot)
- es wird nich quer über den Tisch oder andere Teller gelangt- man kann fragen und sich das Gewünschte geben lassen
- Aufstehen während des Essens nur im Notfall- die Kinder werden dazu angehalten VOR dem Essen zu schauen ob alles auf dem Tisch steht was sie brauchen.

Beitrag von baerchi1981 19.05.11 - 13:04 Uhr

Ihr esst euer Brot mit Messer und Gabel??? Das habe ich ja noch nie gehört #kratz

Beitrag von karna.dalilah 19.05.11 - 13:11 Uhr

ja bei uns werden Brote mit Messer und Gabel gegessen.
Ausnahme Brötchen...und der 2 jährige muss das noch nicht darf aber schon üben
Ich kenne das von zu Hause so.
Ich habe das eingeführt als unser Strolch knapp 3 war und der Große 10 und beide am Tisch echt unappetitlich aßen obwohl sie es anders konnten.
Seitdem ist es dabei geblieben.
Auch der 4jährige kann das prima.
Der 2jährige ißt vorwiegend nur Mittags mit Messer und Gabel- wobei auch da noch das eine oder andere Desaster passiert- naja Übung macht den Meister ;-)

Beitrag von passepartouts 19.05.11 - 14:44 Uhr

Nihts für ungut, aber eine Brot mit Messer und Gabel essen finde ich persönlich affig. Rangiert knapp hinter dem Abspreizen des kleinen Fingers.

#rofl

Aber jedem das Seine.

LG

Beitrag von dominiksmami 19.05.11 - 14:51 Uhr

es gibt aber unheimlich viele Menschen die Brot mit Messer und Gabel essen.

Meine Schwiegereltern machen das auch so.

Oder geh mal in Belgien ins Cafe und esse Kuchen, da bekommst du dann im Normalfall auch Messer und Gabel dazu.

Das mit dem Abspreizen des kleinen Fingers ist ja nun eine ganz andere Geschichte.

Beitrag von bambolina 19.05.11 - 15:11 Uhr

Ich kenne wenige die das machen...
Deshalb heißt es nicht, dass ich es gut finde - also ich würde es von meinen Kinder auch nicht verlangen.

Im Lokal ist es mir auch schon aufgefallen, gerade bei älteren Leuten, vielleicht wollen sich alle benehmen, ich bezweifle, dass alle das auch daheim praktizieren.

lg bambolina

Beitrag von dominiksmami 19.05.11 - 15:44 Uhr

bei uns muß das auch nicht sein *kopfschüttel*

selbst meine Schwiegereltern, die es selber so halten würden das von anderen niemals verlangen.

Wir essen hier zu Hause auch Fritten schonmal mit den Fingern.

lg

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 15:51 Uhr

erzähl das mal meiner Großen! Die hat extra für Fritten so kleine enge Gabeln gekauft und gute Porzellanschälchen!!!

Beitrag von dominiksmami 19.05.11 - 15:59 Uhr

ist doch prima.

Ich hab nur gesagt das WIR das so machen, weil WIR das mögen.

Bei meinem Sohn wechselt das ständig...mal isst er viel lieber mit der Gabel, mal nimmt er Fritten oder ein Würstchen auch mal mit der Hand.


Beitrag von harveypet 19.05.11 - 16:16 Uhr

ist ja im Grunde auch egal. meine Große (wird bald 17) is nur gerade wieder mal in der "Lady"-Phase (und so eine will Tiermedizin studieren#rofl).

Beitrag von dominiksmami 19.05.11 - 16:52 Uhr

*lach* das ist gut...aber naja, als ich noch beim Tierartz gearbeitet hab, hab ich danach irgendwie a uch nicht sooo gerne mit den Fingern gegessen #rofl trotz gründlicher Reinigung.

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 16:57 Uhr

so eine Phase ist ne nette Sache, wir haben jetzt Schnecken und Muschelschalen und Austerngabeln Hummerbesteck etc..........

Beitrag von passepartouts 20.05.11 - 10:52 Uhr

Aus einem Knigge-Ratgeber entnommen:

Belegte Brote (zum Beispiel mit Käse, Wurst oder Schinken) werden nach Empfehlen des Arbeitskreises Umgangsformen International immer mit der Hand gegessen und nicht mit Messer und Gabel.

LG

Beitrag von ayshe 19.05.11 - 18:21 Uhr

Ich kene eine Frau, die das als Kind auch immer tun mußte, sonst gab es "was" #augen

Sie ist heute auch genauso streng und kniggefanatisch wie ihre Eltern, das Kind freut sich immer, wenn sie bei uns oder woanders ein normales Kind sein darf ;-)

Beitrag von tauchmaus01 19.05.11 - 21:10 Uhr

#schwitz Wir essen auch mit Messer und Gabel unser Brot. Dafür schauen unsere Brote auch so aus:

Brot
Butter/Margarine/Firschkäse
Aufschnitt
Tomatenscheibchen
Zwiebel hauchdünn gschnitten
Gewürze

Dazu vielleicht noch Oliven usw.

Da braucht man schon Gabel und Messer

Nur Schnitte mit Wurst drauf geht auch mit der Hand;-)

Beitrag von zaubertroll1972 19.05.11 - 13:05 Uhr

Essen die Kinder ihr Butterbrot mit Messer & Gabel? Nicht in der Hand?

LG Z.

Beitrag von karna.dalilah 19.05.11 - 13:17 Uhr

Genau die Kinder und die Erwachsenen essen ihr belegtes Brot mit Messer und Gabel. :-)
auch Wiener Würstchen, Gewürzgurken ect werden mit Messer und Gabel gegessen.
Da bitte ich darum.

lg
Karna

Beitrag von zaubertroll1972 19.05.11 - 13:19 Uhr

Ja, das war meine Frage.
Ach nee....das ist bei uns nicht erforderlich :-)
Es gibt Dinge die muß man einfach mit der Hand essen *lach*

LG Z.

Beitrag von karna.dalilah 19.05.11 - 13:50 Uhr

Ich sag auch immer zu meinen Kindern

andere Familien andere Sitten ... :-)

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 13:57 Uhr

It bei uns auch so! Aber,wenn wir unterwegs im Auto oder beim Angeln/Picknick sind gibts Würstchen und Frikas aus der Hand (Salate-Kartoffel/Nudeln) vom Pappteller mit Plastikgabel.

Beitrag von karna.dalilah 19.05.11 - 14:05 Uhr

Oh wie schön das wir damit nicht alleine sind :-)
Klar unterwegs sind dann auch mal Ausnahmen möglich.
Hungern nur weil kein Messer und Gabel zur Hand ist wäre ja auch doof :-D
Aber prinzipiell finde ich Essen mit Messer und Gabel ästhetischer.

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 14:15 Uhr

wir haben zum Nachtangeln schon mal einen richtigen englischen Picknickkoffer mit genommen und konnten so am Ufer von Porzellan mit richtigem Besteck essen und haben aus Glasgläsern getrunken (war aber eher ein Gag wegen der Vereinskameraden (von wegen nobel geht die Welt zugrunde!!)

Beitrag von karna.dalilah 19.05.11 - 14:20 Uhr

wie Klasse ist das denn?
Da wären wir gern dabei gewesen :-D
Die Gesichter der anderen waren sicher köstlich #rofl
Ja für solche Sachen sind wir auch zu haben :-D

Karna

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 14:27 Uhr

Na wenn wir "Edelfisch " (Zander) angeln muß ja auch das Abiente passen, oder???#rofl#schein

ich sag nur Grauer Burgunder Spätlese trocken vom Kaiserstuhl!