MS-Schub in der SS

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von das.aprilkind 19.05.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

ich bin in der 15. Woche schwanger und musste mir heute eingestehen, dass ich einen Schub habe (immerhin konnte ich mich 2 Tage belügen, aber bei sich selbst ist das ja immer so ne Sache ;-) )

Sind hier andere MS Mütter? Hat sich euer Verlauf nach einer SS verändert?

Danke im voraus für Antworten.
das.aprilkind.plus

Beitrag von michi0512 19.05.11 - 13:48 Uhr

Hi,

also während der SS hatte ich keine Schübe. Auch in der Stillzeit nicht. Aber jeweils etwa 8 Wochen nach dem Abstillen kam der große Schub.

GlG

Beitrag von jolin80 19.05.11 - 22:40 Uhr

Hallo ,

ich hatte während der SS auch nie Probleme , keine Schübe etc.
Dafür kam der große Knall immer einige Wochen nach der Entbindung , einmal sogar noch im Krankenhaus im Wochenbett also .

lg

Beitrag von -lilli78- 24.05.11 - 07:49 Uhr

Hallo,

ich hatte während der kompletten SS keine Probleme und hätte dann auf anraten meiner Neurologin nicht stillen sollen, da das Risiko nach der Geburt wohl am höchsten wäre.

Hab mich dann aber einfach auf mein Bauchgefühl verlassen und mich getraut und siehe da - ich hatte eine wunderschöne Stillzeit über 11 Monate lang und auch keinen Schub bisher und mein Kleiner ist jetzt 17 Monate alt.

Aber man weiss es halt nie...ich hatte auch wahnsinnig Angst nach der Geburt #zitter und dann ging alles gut #klee

Wünsch dir alles Gute für deine Schwangerschaft!
LG