11,5 Monate - wieder 3x Milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von hopeful09 19.05.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist nun 11,5 Monate alt und sein Speiseplan sieht wie folgt aus:

7:30/8:00 - ca. 150 ml Pre
9:30/10:00 - Brot mit Frischkäse oder Schmierkäse oder Teewurst
12:15 - 200 ml Pre

Zwischenmahlzeit fällt manchmal weg oder wenn er hunger hat gibt es Obst, Griesbrei oder Joghurt

18:00 - Brot oder er isst vom Tisch mit (gestern z. B. Reis mit Spargel)

20:00 - 200/230 ml 1er


So sieht der Speiseplan allerdings erst wieder seit ein paar Wochen aus. Mittags hat er sonst gegessen was ich gekocht habe oder es gab ein Gläschen mit Obstnachtisch.
Dazu ist er jetzt allerdings viel zu müde und schafft es nicht zu essen. Weint dann nur wenn ich mit dem Löffel komme. Vielleicht weil er immer mobiler wird und morgens seine Strecken im Wohnzimmer oder im Garten zurück legt.

Würdet ihr am Plan etwas ändern oder es so lassen wie es ist?
Er ist übrigens ca 70-75 cm groß und vor zwei Wochen wog er 8,9 kg.

LG
hopeful09

Beitrag von kleine_steffi 19.05.11 - 21:34 Uhr

Huhu!

Also Mittags würde ich auf jeden Fall versuchen, die Flasche wieder zu ersetzen.

Du schreibst, dass er zu müde ist. Dann mach es doch so, dass du das Mittagessen ein wenig früher machst. So um halb zwölf rum.

Und Vormittags vllt nur eine Kleinigkeit geben. Bisschen Obst oder so.

Wie schläft er denn mittags? Vllt kannst du ja auch nach dem Schlafen das Mittagessen geben. Also wenn es so 13 Uhr ist, das geht ja auch. Wenn er dann erst gegen 18 Uhr wieder was bekommt, dann ist das doch ok.

Versuchs doch einfach mal aus.

Mir persönlich wäre das zu viel Milch. Irgendwann soll er doch bestimmt mal bei euch mitessen. Und wenn er das vorher mittags schon gut getan hat (also das Essen), dann wird das sicherlich auch wieder klappen!

Ich drück dir die Daumen und berichte mal ok?

LG

Steffi

Beitrag von hopeful09 23.05.11 - 09:04 Uhr

Hallo, guten Morgen!

So, ich wollte mal berichten....

Also einen Tag klappt es, dass er mittags was isst, einen andern Tag wieder nicht. Wir werden dran bleiben....
Das Mittagessen nach seinem Mittagsschlaf geben ist von der Zeit so blöd. Er geht gegen 12.30 Uhr schlafen und ist dann meist erst gegen 15/15.30 Uhr wach.

Irgendwie und irgendwann wird das dann wohl wieder werden. Ich mach uns da jetzt keinen Stress. Da hab ich nix von und unser kleiner Sohnemann schon gar nicht :-)

Aber vielen Dank, dass Du mir geantwortet hast #blume

LG
hopeful09