Kennt jemand das Buch" Kochen für Babys" Dagmar v. Cramm

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mama-von-meleena2010 19.05.11 - 13:28 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe mir gestern oben genanntes Buch zugelegt. Hat das vielleicht noch jemand?

Wir wollen ja für unsere Hummel selber kochen nun ist mir aber aufgefallen das das Grundrezept für den Mittagsbrei Kartoffeln sowie Gemüse und Fleisch enthält ich dachte immer man fängt mit einem an und steigert dann langsam?

Vielen Dank

Beitrag von christina7787 19.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo,
das habe ich auch und ich hab mich auch am Anfang sehr gewundert.
Als ich mit der Beikost angefangen habe , habe ich mir erstmal Gläschen gekauft um zu schauen ob sie die Sachen überhaupt isst usw.. dann hab ich das halt mit Kartoffeln gemacht und dann selber gekocht. Gibt aber auch noch andere Bücher wo nur Kartoffeln mit Karotte, Pastinake o.ä. drin steht. Sonst find ich das Buch eig. ganz ok

Liebe Grüße

Beitrag von mama-von-meleena2010 19.05.11 - 13:39 Uhr

Ja habe gerade mal angefangen zu lesen solang mich meine Hummel lies :D
Also da steht ja dann schon das man erstmal mit möhre starten soll und wenn es klappt nach einer Woche den kompletten brei, habe schon beschlossen mit meinem Freund die rezepte wenn dann erstmal ohne Fleisch zu kochen das kann man dann immer noch machen denke ich wenn alles gut vertragen wird :D

Wann hast du gestartet?

Beitrag von christina7787 19.05.11 - 13:55 Uhr

Meine Kleine ist/war ein Frühchen deswegen hab ich etwas später gestartet. Also sie war 7 Monate korriert 5 Monate als ich mit Pastinake aus dem Gläschen ab 4. Monat gestartet hab, dann nach einer Woche mit Kartoffeln und dann nach 2 oder 3 Wochen erst mit Fleisch dazu (weil sie zu der Zeit noch Eisentropfen bekam). Hinterher dann mal mit Karotte, Brokkoli usw.. Also ich hab alles etwas langsamer angehen lassen und nicht jede Woche genau genommen, also nach einer Woche wieder etwas dazu.. Mittlerweile isst sie Mittags fast alles was ich ihr gebe, allerdings nur sehr fein püriert und ohne Stückchen :) Sind jetzt beim Abendbrei angekommen

Alles gute

Beitrag von dreamer79 19.05.11 - 14:02 Uhr

Huhu

ja ich habe dieses Buch auch und es stehen doch aber auch Rezepte ohne Fleisch drin oder irre ich mich da?? #kratz

Ich koche immer für eine Woche vor, mal gibt es eine ganze Woche nur Gemüse-Kartoffel-Brei und dann die nächste Woche Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei.
Eins weiß ich jetzt aber: meine Maus mag keine Pastinake mehr! #augen

LG
Mandy mit Lilly (7,5 Monate)

Beitrag von mama-von-meleena2010 19.05.11 - 14:10 Uhr

Nein es gibt auch vegetarische :D soweit bin ich noch gar nicht gekommen :D

Beitrag von incredible-baby1979 19.05.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

ich hatte das Buch auch und fand es ganz gut.
Zu den Rezepten: Naja, für einen Gemüsebrei braucht man ja auch kein Rezept, oder ;-)? Einfach Gemüse dünsten und pürieren :-P.

Das von dir erwähnte Rezept ist sozusagen das "Endprodukt" - Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei :-P.

LG,
incredible mit Julian (fast 26 Monate) im Schlummerland