Zu groß ?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von caitlynn 19.05.11 - 13:28 Uhr

Hallöchen liebe Mitmütter,
ich hatte heute an der Bushaltestelle wieder einmal eine seeehr interessante Begegnung und so langsam häufen sich diese Kommentare. Aber zur Sache:

Mein Sohn ist 16 Monate alt aber (leider?) schon ~86cm groß und um die 12 Kg schwer also proportional alles perfekt im Rahmen.

Heute stand ich also nichtsahnend an der Haltestelle und Sohnemann war in seinem Buggy grade schwer damit beschäftigt ein Hörnchen in seine Moleküle zu zerteilen als eine Dame mittleren Alters sich zu uns stellte.

Zunächst hat sie nur rübergelinst und dann fing sie auf einmal an meinem Sohn eine Standpauke zu halten. Man spielt nicht mit essen, so eine Schweinerei also in deinem Alter müsstest du das doch schon wissen usw...

Sie hat nicht geschrien oder geblökt deshalb hatte ich meine gedanken noch halbwegs unter Kontrolle als ich dann einfach fragte für wie alt sie denn wohl meinen Sohn schätzen würde.

Naja so 2 - 2,5 wird er doch wohl sein?

Nä er ist soeben 16 Monate alt geworden.

Da klappte der Frau die Kinnlade herunter sie blickte nochmal hastig zwischen mir und John hin und her und meinte dann: naja das würde ich mal testen lassen der ist ja abartig groß für sein Alter. Sprachs und ging.

Diese und ähnliche Situationen häufen sich in letzter Zeit massiv. Alle Menschen halten mein Kind anscheinend für eine Art Mutant. Und natürlich bekomme ich dann Ratschläge welche Ärzte aufzusuchen seien weil mein offensichtlich zweijähriges Kind noch keinen Ton spricht...


So lange Rede (musste das mal loswerden) kurzer Sinn: wem geht es ähnlich wer hat so einen kleinen Riesen zuhause und darf sich ähnliche nettigkeiten antun?

Hach, tat gut das mal loszuwerden ;-)

lg cait mit mittagsschläferriesenmonsi john 16 mon

Beitrag von haruka80 19.05.11 - 13:36 Uhr

#klatsch#rofl
Es gibt Menschen, die gibts gar nicht...86cm mit 16 Monaten ist zwar groß, aber nicht übermäßig... aber mal ehrlich: bevor ich Kinder hatte, konnte ich das auch schlecht einschätzen. Es gibt eben große und kleine Kinder und mein Sohn (2 Jahre, 92cm, 12kg) gehört auch zur größeren Sorte und ist größer als einige 2,5-3 jährige in der KiTa.
In der KiTa sprach mich eine Erzieherin, die sich sonst nur um die Elekinder kümmert an, dass mein Sohn aber ganz schön faul wäre. Ich erstmal:
"Wieso?"
"Na, weil er sich weigert Schuhe und Strümpfe anzuziehen"
Ich sagte dann nur trocken:
"Mit noch nichtmal 2 Jahren muß das auch kein Kind können."

Die hat sich am nächsten Tag richtig, richtig entschuldigt, sie hat ihn einfach für 2,5 gehalten und hatte sich nur gewundert, dass er noch nicht so gut spricht wie andere in dem Alter.
Seitdem betüddelt sie meinen Sohn wo sie kann wenn sie da ist#rofl das war ihr wohl echt unangenehm

Noch n Beispiel: letztens kam unser Vermieter. Ich hatte den Lütten auf dem Arm, er erzählte was von Malerarbeiten und fragte dann: " Wie alt ist er denn?!"
Ich sagte "Knapp 2 Jahre."
Er überlegte:
"Ich hab grad schon überlegt, ob Sie beim Einzug schwanger waren, davon hätte ich nämlich nichts gewusst. Der sieht aber wie mindestens 3 aus, da ist Ihr Mann aber sicher groß."


Also: es ist oft nicht so schön, wenn n Kind immer älter geschätzt wird, aber die Reaktion von deiner Dame find ich echt abartig. Das ist leider das Los der großen Kinder...ich finds trotzdem toll, dass ich nen großen Jungen habe#verliebt

L.G.

Beitrag von moehnchen 19.05.11 - 13:45 Uhr

WIe heftig ist das denn? Ich hasse es, wie die Pest wenn wirklich fremde Menschen sich in "Meine Erziehung" mischen zu wollen... selbst wenn dein Süßer schon "so alt" gewesen wäre, was für eine dreiste Frechheit sich so zu äußern.. und die größte härte ist ja noch ihr letzter Spruch.. ah..
man oh man, da kann ich mich aber aufregen...
Leute gibts...
Also ich finde es zum einen noch im normlen Bereich. Mein Kleiner ist knapp 20 Monate alt und wir tragen schon seit gut zwei monaten Größe 92, und die Größe 86 haben wir davor auch schon recht früh gehabt.
Und wenn wir auf dem SPielplatz sind, sehe ich auch ganz oft Kinder, die einen halben Kopf kleiner sind, aber verbal und motorisch viel viel viel weiter sind, sprich die sind ganz sicher älter. EIn Glück hab ich solche Äußerungen noch nie gehört. Zwar sind manche sehr erstaunt, wenn sie hören dass er erst 20 Monate alt ist, aber doof wurde ein glück keiner.

Erstens: Kinder wachsen in schüben, manchmal hat man das gefühl, die überspringen ne größe und dann ist wieder ne Weile ruhe...
Zweitens: Wenn ihr auch groß seid, ist es ja auch eher normal das euer Nachwuchs dem im nichts nachsteht
Drittens: und selbst wenn er nun mal vielleicht doch außergewöhnlich groß wird, was will man denn jetzt dagegen tun?

Lass dich bloß nicht verunsichern...

LG

Beitrag von enovi 19.05.11 - 13:57 Uhr

Hallo!

Laut Kinderarztkurve ist er doch im Rahmen,...

Fremde können das eh nicht einschätzen, hauptsache die können mal was sagen.

LG

Beitrag von co.co21 19.05.11 - 13:57 Uhr

Oh man, das ist ja der Hammer...so Leute liebe ich ja...selbst wenn dein sohn schon so alt gewesen wäre, geht das die ehrlich gesagt grad mal garnichts an!!

Aber was die Größe angeht...klar ist er groß, aber doch keine Riese, was soll das? Meine Tochter war mit 17 Monaten auch schon 84cm groß, und das als Mädchen, hab mir aber nie was anhören müssen. Wäre ja noch schöner #nanana

Lass dich nicht verunsichern, und lass die Leute einfach reden!

LG Simone

Beitrag von tusnelda20 19.05.11 - 14:07 Uhr

Frechheit, von dieser Dame.... der hätte ich was erzählt und selbst wenn dein kleiner schon 2 oder 2,5 gewesen wäre kann er doch krümel wie er will sie hats doch nicht bezahlt :-[

Von meiner Freundin ist der kleine auch so groß und schwer er wird im September 2, sie sprechen auch viele an.

Schrecklich diese Leute lass dich bloß nicht ärgern :-D

Beitrag von dentatus77 19.05.11 - 14:08 Uhr

Hallo!

Das kenn ich nur zu gut. Mir glaubt auch keiner, dass meine Tochter erst knapp 2 Jahre alt ist. Sie ist (heute gemessen) 92cm groß und gerade 11kg leicht. Da sie so schlank ist, wirkt sie natürlich auch nicht wie eine große 2jährige sondern eher wie eine kleine 3-3,5jährige, zumal sie extrem gut spricht und allgemein sehr weit entwickelt ist.
Bei uns sind es eher die kleinen Trotzanfälle, wodurch meine Tochter als "nicht altersgemäß" auffällt, die gesteht man dann 3jährigen eher nicht mehr zu.

Wenn allerdings eine fremde Person meine Tochter so gemaßregelt hätte, hätte ich schon den passenden Satz gefunden. Egal wie alt dein Kind ist, es ist ganz allein die Sache der Eltern, eventuell noch der Großeltern und anderer betreuender Personen ein Kind zu erziehen, und wie ihr das macht, geht diese nette Dame ja nun gar nichts an. Aber deine Reaktion war auch nicht schlecht.

Was ich dann noch unmöglich finde, ist, die größe deines Kindes als "abartig" zu bezeichnen. Ich bin selber knapp 1,80 groß, meine Schwester misst sogar 1,83 - und dabei sind meine Eltern noch nicht einmal besonders groß. Aber als abartig empfindet eigentlich niemand unsere Größe. Das ist halt so. Der eine ist größer, der andere kleiner, wär doch langweilig, wenn alle Menschen irgendwann gleich groß wären.

Aber gut, so sind nun einmal die Menschen, und gerade ältere Menschen meinen gerne, dass sie die Welt verbessern müssten, und weil sie im großen noch weniger ausrichten können als jüngere Menschen, fangen sie halt bei den Kindern an.

Liebe Grüße!

Beitrag von ma-ja-be 19.05.11 - 14:11 Uhr

#klatsch

owei owei.. die hat den kanll doch auch nicht gehört.

mit jana geht es uns genau so. sie wird im juli zwei. die meisten schätzen sie drei, manchmal sogar für über drei.

sie hat den meter fast voll und ca 13 kilo. kann sehr gut sprechen, wenig fehler, versteht ungemein viel. ißt alleine mit gabel und löffel...

allein daran aber ein alter einzugrenzen find ich schon seltsam. ich mach mir da aber auch keine gedanken. der arzt meint die entwicklung ist super. und es wird auch mal eine zeit kommen wo andere kinder schneller oder größer sind. das muss nicht alles in dem tempo weiter gehen.

wenn mich einer drauf anspricht stimme ich einfach immer nur zu. :-)
dann ist sie mal zu klein, zu dick, zu dünn... aber ich muss mir die langen gesrpäche nicht an tun.

glg #winke

Beitrag von nachwuchs2011 19.05.11 - 14:14 Uhr

Das Problem hatte meine Cousine auch jahrelang. Auch später noch. Mit 10 sah sie aus wie 14 und jeder hat sich über ihr kindliches naives Verhalten mokiert. Hallo? Mit 10 ist sie noch ein Kind!

Vorschlag: Lass T-Shirts oder Pullover bedrucken mit dem Spruch "Ich bin x Monate/Jahre alt".

Mein Patenkind hat ein Shirt, wo drauf steht "Bald 2". Da ist dann allen klar, dass sie noch unter 2 Jahren alt ist. Sie ist übrigens auch sehr groß und hatte von Anfang an volle Haare auf dem Kopf. Sie wurde auch immer deutlich älter geschätzt und alle wunderten sich, dass sie noch nicht läuft/spricht.

Beitrag von cera83 19.05.11 - 14:45 Uhr

Also so eine Aussage hab ich ja noch nie gehört..."abartig groß für sein Alter". Manche haben doch echt ne Klatsche...ts...
Meine Tochter ist fast 18 Monate und ist bei 11 kg 86 cm groß, was auch schon "über der Norm" ist. Sie spricht noch nichts, was Außenstehende wirklich verstehen können, und immer heißt, sag doch mal Hallo, Sag mir doch mal wie du heißt. Beim Buggykaufen hieß es, naja, viel sitzen tut sie ja in dem Alter nicht mehr. Und immer schätzen sie sie auf 2 und älter. Und wenn ich dann sagen, wie alt sie ist, kommt immer ein: Naja, da ist sie aber groß. Jaaaa....guckt mich doch mal an, ich bin 1,8m und mein Freund 1,88m, wäre seltsam, wenn sie ganz klein wäre... ;)

Mach dir nichts draus und auch wenn es nervt, einfach versuchen auf Durchzug zu stellen. Oder vielleicht mal ein paar nette Kontersprüche überlegen ;)
LG
Cera

Beitrag von turtle30 19.05.11 - 15:30 Uhr

Hallo,

wir haben auch einen kleinen Riesen daheim. Bei der U7 war er 97cm groß und 12 kg schwer.
Ich höre auch oft solche Kommentare wie Du. Letztes Jahr kam sehr gerne der Kommentar: Du bist wohl zu faul zum laufen und eskönnte ja nicht sein, daß er IMMER noch im Wagen sitzt.

Da hilft nur dickes Fell und ein paar Kommentare zur Hand haben ;-)

lg
turtle30

Beitrag von aimee81 19.05.11 - 16:51 Uhr

Oh mein Gott, was gibts denn bei euch für Leute??? #schock
Also ich find 86 cm mit 16 Monaten jetzt nicht soooooooooooo groß, also ja, schon groß, aber nicht riesig #zitter
Leana ist 88 cm, 20 Monate alt und wiegt knapp 13 kg :-)
Ui ui ui....... Komische Menschen gibts #schwitz
LG Silke

Beitrag von alinashayenne 19.05.11 - 18:32 Uhr

Hallo!

Ich weiß jetzt nicht wie groß mein Sohn mit genau 16 Monaten war. Da er aber mit 10 Monaten schon 83cm groß war und sehr schnell gewachsen ist, wage ich mich zu erinnern, dass er dann schon größer als dein Sohn gewesen sein müsste :-)

Ich kann nur sagen: Ich kenne das. Zu Anfangs ist man ja noch irgendwie "stolz", wenn die Leute sagen: Der ist aber schon groß. Und ähnlich abgedroschene Floskeln. Aber mit der Zeit geht es einem richtig auf die Nerven.

Und das was du beschreibst, ist uns bzw. meinem Sohn auch leider sehr, sehr oft passiert. Dadurch, dass sie älter wirken, werden sie oft vollkommen überfordert. Es wird so vieles von ihnen verlangt. In der Öffentlichkeit eben oft "Benimm-Sachen" aber auch im Umgang mit anderen Müttern ist mir soetwas schon passiert. Mein Sohn (damals 18 Monate alt) wurde von einer anderen Mutter (deren Junge war 15 Monate) ständig zurechtgewiesen und geschimpft. Er müsse Rücksicht auf ihr Kind nehmen, solle nachgeben, sein Spielzeug hergeben, vorsichtig mit ihrem Sohn umgehen, der ja noch viel kleiner sei...blabla...

Mein "Großer" hat da schon einiges durchmachen müssen, was besonders im Nachhinein betrachtet, ihm gegenüber echt traurig war.

Na ja, medizinisch gesehen musst du dir in jedem Fall überhaupt keine Sorgen machen. Denn es ist noch lange kein Riesenwuchs oder ähnliches. Sogar laut Perzentilienkurve ist noch alles auf den Linien. Zwar auf der größten aber alles im grünen Bereich. Laut meinem Kinderarzt ist auch eine leicht Abweichung nach oben noch vollkommen ok. Das sind ja alles nur Richtwerte...

Also lass dich nicht verrückt machen. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich mir einfach ein paar gute Antworten zurecht legen und nicht mehr zusehen, wie neunmalkluge Leute ihre Weisheiten zum Besten geben.

Übrigens ist mein Sohn im letzten Jahr (er ist jetzt 4einhalb) keinen einzigen Zentimeter gewachsen. Kann also durchaus vorkommen, dass die Kinder dann auch mal "stehenbleiben". Er sticht jetzt nicht mehr aus der Gruppe raus - ist zwar in seiner Kiga-Gruppe immer noch der Größte und gehört halt zu den Größeren seiner Bekannten...ist aber kein "Riese" mehr, da die anderen ja auch aufgeholt haben ;-)

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von 98honolulu 19.05.11 - 18:46 Uhr

Ich muss auch oftmals erklären, dass unser Sohn erst 2,5 ist und nicht schon 3 oder 3,5. Er ist 1m groß und wiegt 14kg...

LG

Beitrag von alkesh 19.05.11 - 19:40 Uhr

Kenn ich, ich hab aber einen Zwerg zuhause. Mein Sohn ist 19 Monate und wird wie ein Baby behandelt, er ist halt erst 75cm groß. Alle Welt behandelt ihn wie eine Puppe, er kann das gar nicht leiden. Oder es kommen Sprüche wie: "Oh, der Kleine kann aber schon schön laufen, wie alt ist er denn?" wenn ich dann sage 1 1/2, dann gucken sie komisch und schieben ein: "Der ist aber klein!" hinterher.

Also anders herum ist es auch nicht besser ;-)

LG

Beitrag von guppy77 19.05.11 - 20:26 Uhr

huhu

so gings uns.

mein kleiner war schon immer was langsam gewachsen,
er ist mit 10 monate gelaufen.
ich hatte ihn dann mal auf dem arm und stellte ihn ab,
da meinte eine dame .. oh der kann ja schon stehen.
ich ja der kann auch laufen und dann ist er losgeflitzt.

er ist heute 2 jahre und 7 monate und grad mal 86 cm groß,
und wiegt nur 11 kg. viele halten ihn für jünger von der statur,
aber merken dann schnell das er älter ist,
einfach an seiner motorik, sprache und allem.

PS: dafür war meine tochter gestern mit ihm nen spielzeugauto kaufen, und die verkäuferin meinte, mama macht das gleich auf. ja ja..mama ;-) die dachte es wäre ihr sohn, dabei ist es nur ihr bruder.

lg guppy

Beitrag von meioni 19.05.11 - 20:07 Uhr

bei uns ist es eher genau das gegenteil. muckel wird meist für ein baby gehalten was so um die 6 monate ist. nur wenn er aus der karre kommt und losläuft gucken die leute ganz entsetzt. wenn sie dann fragen wie alt er ist, kommen gern kommentare wie bekommt der nicht zu essen, der ist aber klein, ist das geusnd?? das echt schon traurig was man sich doch so anhören muß. neulich beim schuhe kaufen war die verkäuferin auch gnaz entsetzt, weil es keine passenden sandaleten für ihn gabs mit fester sohl in größe 17 oder höchstens 18. die fragte auch wie alt er ist und meinte dann naja eigentlich haben die kinder in den alter größere füsse, er solle doch erstla wachsen... man oh man. er ist morgen 16 monate und ist 73 cm klein und 7 kilo leicht. echt trsaurig die leute.

meine große hingegen zählt auch eher zu den großen. mit 2 jahren war sie 90 cm und jetzt mit etwas über 3,5 jahren ist sie so circa 104 cm groß. meine kleine schwester ist genau so groß wie sie aber schon 1 jahr älter.

meioni mit motte über 3,5 jahre und muckel morgen 16 monate

Beitrag von ankabelu2000 19.05.11 - 20:36 Uhr

Hallo!

Das kenne ich! Ben-Luca ist mit seinen 29 Mon. auch recht groß. Ich habe vor ca. 14 Tagen gemessen, da hatte er ca 16 kg auf 98 cm.

Uns hat man letztes Jahr im Sommer an der Kasse des Freibades gefragt, da war er ca. 1 3/4 J , wie alt er ist.#klatsch Da hab ich die gute Dame an der Kasse auch gefragt, ob das ihr ernst ist und ihr seine Geb.daten gesagt, da war sie erstmal sprachlos.... Wie drei sah er nun wirklich nicht aus...

Es ging mir aber auch schon so als er noch im MaxiCosi war, da haben mich die Verkäuferinnen auch ganz entsetzt angesehen das er noch kein Brötchen darf....Hab dann auch nur gesagt, mit 6-9 Mon. muss das nicht sein....wieder entsetzen....

Das sind nur zwei von vielen Beisp. ....das gleiche hatten wir auch mit dem Thema Essen spielen, Sprech etc.

Am Anfang habe ich mich noch Aufgeregt, mittlerweile Lächle ich nur noch oder Ignoriere es völlig....

Das gleiche rate ich dir auch...wir können das Wachstum ja schlecht beeinflussen...Überings bin ich nur 1,67 und mein Mann ist 1,78 m also nicht die größten...Wo er das her hat, kein Plan....Ist mir aber auch egal, hauptsache Gesund....

LG