11 Monate und sitz noch nicht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bubis-mama 19.05.11 - 14:00 Uhr

Mein Kleiner Sohn ist 11 Monate und sitzt noch nicht.Seit letzter Woche zieht er sich überall hoch und steht dann mit Festhalten. Robbt und krabbelt durch die Wohnung seit über 3 Monaten.Aber sitzen? Keine Spur.Ich bin ja eine Gegnerin von Kinder hinsetzen und abstützen, ich bin der Meinung das müssen die Kleinen aus eigener Kraft und alleine probieren.Habe ab und an den Versuch gestartet ihn mal an den Boden ohne abstützten zu setzen, aber er kippt wie ein Klappmesser nach vorne.Dauert das eigenständige Sitzen denn wirklich soo lange? Sollte ich es doch nochmal beim KA sagen.Letztens bei der U6 meinte er, das der Kleine noch nicht unbedingt sitzen muß.Wie war es bei euch?

Beitrag von espirino 19.05.11 - 14:04 Uhr

Hallo,

wenns dich beruhigt - meine Zwillinge haben sich erst hingesetzt, als sie schon ein Jahr alt waren. Dein Knirps findet schon noch heraus, daß das beim Spielen von Vorteil sein kann. Bemängelt hat unser spätes Sitzen auch nie jemand.

LG Jana

Beitrag von connie36 19.05.11 - 14:07 Uhr

hi
meine zweite tochter fing das sitzen, krabbeln und hochziehen erst mit genau 12 monaten an.
und alle drei dinge innerhalb von 2 tagen.
lg conny

Beitrag von brille09 19.05.11 - 14:10 Uhr

Ja siehst du, und ich bin vom Gegenteil überzeugt. Ich hab meinen mit 6-7 Monaten frei hingesetzt, am Anfang noch aufgepasst, dass er nicht umkippt, aber er hats wirklich schnell gelernt und ist dann immer kerzengerade gesessen. Also nichts mit zu wenig Muskeln. Von sich aus hingesetzt hat er sich auch erst mit 11 Monaten, konnte aber vorher auch keinen Vierfüßler. Aber das kommt alles. Ich finds nur immer gut, wenn die Kinder was vorher schon können BEVOR sies selber machen. Mit dem Hochziehen genauso. Eine Bekannte hat ihre Kleine auch nie hingestellt. Als sie sich dann hochziehen konnte, konnte sie aber noch nicht stehen und sie ist ständig voll umgeflogen. Na Prima.

Ich weiß auch nicht, ich würd ihn schon hinsetzen. Aber wenn du das nicht willst, wirst du dich halt noch gedulden müssen.

Beitrag von tweetiex80 19.05.11 - 14:45 Uhr

Was für ein Blödsinn. Ich habe meine Kinder nie vorher hingestellt. Als sie sich selber hingestellt hatten, kamen sie gleich sicher runter. Alle waren 10 Monate alt.

Beitrag von brille09 20.05.11 - 13:26 Uhr

Ich kann jetzt genauso schreiben: Was für ein Blödsinn! Schon mal überlegt, dass nicht alles, was auf deine Kinder zutrifft, automatisch auf alle zutrifft? Ich mein nur, in 10 Jahren sagen sie bestimmt wieder, man soll mit den Kindern drehen, sitzen, stehen, Töpfchen ... (ich mein, das geht ja dann noch weiter) üben, wenn sie sehen wohin man mit dem Sich-Selbst-Überlassen kommt. Wartet es einfach mal ab. Es hat alles seine Vor- und Nachteile, sicher. Das eine ist sowenig/soviel Blödsinn wie das andere. Unser Leben ist saugefährlich und unser Körper nutzt sich halt mal ab. Ob jetzt vom frühen Sitzen oder vom Umfallen. Sowieso sind wir eher für 35 Jahre als für 95 Jahre konzipiert und nur durch moderne Medizin ist die Lebenserwartung so weit gestiegen.

Beitrag von zweiunddreissig-32 19.05.11 - 14:28 Uhr

Mein Sohn kann sich bis jetzt nicht wirklich hinsetzen wie Babys das üblicherweise tun. Er ist 14 Monate und läuft seit er knapp über einem Jahr ist. Gesessen hat er nur auf Knien, gekrabbelt und hochgezogen seit er 6 Monate war.

Jedes Baby ist anders. Warte mal ab, es kann noch kommen, oder eben nicht und er überspringt halt diese Stufe.

Beitrag von hustinetten 19.05.11 - 14:43 Uhr

Mein Sohn hat sich auch erst recht spät hingesetzt, obwohl er sich früh drehen konnte und sich sehr früh an den Möbel entlanghangeln (laufen konnte man das nicht nennen) konnte.
Wenn er sonst motorisch normal entwickelt ist, würde ich mir keine Sorgen machen.

lg

Beitrag von tani-89 19.05.11 - 17:02 Uhr

Meine kann jetzt seit 10 Tagen robben, krabbeln und eigenständig sich hinsetzten hochziehen tut sie sich auch erst seit 5 Tagen und sie ist 13 Monate und 20 Tage.
irgendwann kommt alles!

Beitrag von klaerchen 19.05.11 - 19:48 Uhr

Meine Tochter wollte mit 4 Monaten unbedingt sitzen. Natürlich habe ich sie erstmal nicht sitzen lassen. Aber irgendwann habe ich gemerkt, dass sie bspw. auf dem Schoß, total zufrieden und gut sitzt. Also habe ich sie immer mal los gelassen, nur für einige Augenblicke. Dann saß sie ja auch frei. Und als sie sicher saß, haben wir sie auch mal auf dem Boden sitzen lassen. Nur kurz. Das fand sie toll.
Selbst hinsetzen kann sie sich noch nicht, trotzdem darf sie immer mal kurz im sitzen spielen. Sie kann aus dem Sitzen in den 4-Füßler oder auf den Bauch kommen. Sie ist dabei sehr selbstbewusst.
Gerade hat sie jedoch eine Phase, in der sie lieber die Welt im Robben erkundet.

Zu eng sollte man das ganz nicht sehen. Ich würde jetzt nicht auf Biegen und Brechen mein Kind dazu bringen, dass es tut, was ich will, aber ganz zu radikal würde ich nicht sein, wenn es um kleine Hilfestellungen und Schubser geht.

Wenn ich mir vorstelle, meine Tochter müsste jetzt noch in der Wanne im Kinderwagen liegen.... nein, das würde ihr und mir keinen Spass machen!