Fragen an die Menscup Besitzerinnen/Meluna

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von vietnamesin 19.05.11 - 14:00 Uhr

Hallo liebes Forum, ich habe Fragen zum Menscup.

Ich kenne die Cups schon seit Jahren und habe mich vor kurzem endlich durchgerungen mir einen zu kaufen. Da ich bei normalen Tampons immer so fürchterlich austrockne, dass ich meist nur einen verwenden kann, aber niemals nicht einen zweiten hinter schieben kann, weils weh tut. Darum benutze ich immer nur Minis-die gehen leicht rein und flutschen gut-aber man muss zu oft wechseln. Es wurde also eine Meluna soft Grösse M mit Ring bestellt.
Hab sie gleich ausgetestet, das einführen ging beim ersten mal leicht(wobei die Scheidenöffnung grösser ist, als das was danach kommt, sorry für die Details*) hab sie etwas angefeuchtet. Allerdings ploppt sie nicht auf und ich weiss auch nicht wie weit ich sie schieben soll. Also ganz vorne am Eingang spüre ich sie definitiv. Wie soll das gehen? Beschreibt mal wie ihr das macht.
Schiebe ich sie weiter hoch, ist es dermassen eng, dass es schon etwas weh tut. Ich weiss nun nicht ob die Grösse falsch ist und ich lieber ne S hätte nehmen sollen. Was meint ihr? Ein Kind habe ich schon geboren. Darum habe ich mich an die Vorgaben gehalten, lieber ne grössere zu nehmen.
Würde mich freuen wenn ihr antwortet. Vielen Dank!

Beitrag von schwilis1 19.05.11 - 14:42 Uhr

die gehoeren so weit reingeschoben, dass du sie nicht mehr spürst... bemerkenswert finde ich dass sie nicht so tief rein müssen wie ein Tampon um sie nicht mehr zu spüren...

zu der größe... hattest du nach der Geburt auch mini tampons verwendet? vll ist es tatsächlich so dass M einfach zu groß ist.
aufploppen tun sie auch nicht. sondern sich lediglich auffalten... du spürst dann ob der Ring schön rund ist.


die erste periode mit den Cups war schon recht gewöhnungsbedürftig... jetzt drei monate später allerdings geht das wechseln so problemlos wie mit einem Tampon und ich hab nicht mehr das gefühl ich würde nach 2 stunden tragezeit meinen Tampon verlieren... das ist klasse...

Beitrag von vietnamesin 19.05.11 - 14:52 Uhr

Ja ich verwende auch nach der Geburt die Mini Tampons, muss sie aber alle 2 Stunden wechseln an den ersten Tagen, und der Verbrauch ist dadurch natürlich recht hoch. Also reinschieben, dann geht der Cup auf und hochschieben bis man ihn nicht mehr spürt-fertig ja?
Ich glaube ich hol mir nen kleinen Cup.
Welchen hast du denn?
Werd mir wohl die Lunette in klein holen:) Und sollte ich dann doch öfter wechseln müssen, dann lieber so, als ständig die Tampons, die gehen auf Dauer ins Geld.
Danke für deine Antwort :)

Beitrag von schwilis1 19.05.11 - 20:25 Uhr

bei mir entfalten sie sich am bestimmungsort und es ist noch nichts rausgelaufen...
du wirst sie nicht alle 2 stunden wechseln müssen.
Was ich an denen mag ist dass diese uhh das ding ist voll gefühl komplett fehlt... einfach angenehmer :) probier es aus..
ich hab eine meluna classic... und mag sie sehr gerne...

Beitrag von granouia 19.05.11 - 18:28 Uhr

Hallo!

Ich hatte zuerst eine Lunette, die ist richtig von alleine aufge"ploppt" (hat man auch leicht gespürt). Leider ist mir das gute Stück dann ins Klo geplumpst #klatsch und ich hab mir eine Meluna bestellt. Das Material ist viel weicher und sie entfaltet sich auch nicht so leicht. Ich hab nun folgende Taktik entwickelt: rein mit der Meluna, dann wieder ein bißchen nach unten pressen und noch mal an der Kugel ziehen und ein bißchen wackeln, dann wieder reinschieben. Wenn ich dann mit dem Finger nachtaste, ist sie entfaltet. Ich bevorzuge übrigens beim Falten die 7-Methode http://img.photobucket.com/albums/v297/leilia/Keeper/keeper-71.jpg.

LG
Granouia

Beitrag von ayshe 19.05.11 - 18:46 Uhr

Ich habe auch eine Lunette, die super aufploppte.
Und die Meluna basic (also nichtmal soft) ploppt echt nicht so gut auf.
Ich mache das ähnlich wie du, wenn ich es richtig verstanden habe.

Lasse sie eher früh aufploppen und schiebe dan weiter, srücke sie leicht zusammen und so.

Beitrag von vietnamesin 19.05.11 - 22:53 Uhr

Ich hab mir nun die Lunette bestellt in klein..mal sehen wie das läuft :)