Er schläft einfach nicht ein - Hilfe - bin verzweifelt

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tanteelli 19.05.11 - 14:01 Uhr

Mein Kleiner wird morgen 3 Wochen alt und heute ist schon der zweite Tag, an dem er einfach nicht wieder einschläft.

Ich denke, wir haben einfach alles durch. Er stillt, dabei schläft er nicht ein, er wird im Bondolino getragen, da schafft er höchstens ne halbe Stunde, dann fängt er wieder an zu quängeln. Jetzt versuchen wir es schon seit geraumer Zeit gepuckt und was ist? Nichts.

So langsam kann ich nicht mehr. Er ist jetzt seit heute morgen um 8 Uhr wach. Das kann auch nicht gesund für ihn sein und ich weiß nicht mehr, was ich noch tun kann.

Beim Stillen lege ich ihm ein Tuch halb über den Kopf. Ich rede oder singe ganz leise mit/für ihn. Wir tragen ihn hin und her und her und hin. Immer wieder darf er an die Brust, aber es hilft alles nichts.

Hab schon überlegt, zum Kinderarzt zu fahren, weil normal kann das nicht sein.

Was sollen wir nur tun? #heul

Beitrag von nora87 19.05.11 - 14:50 Uhr

immer tragen, überleg mal er ist 3 wochen alt und er war 40 wochen in dir drin:-)
was ist denn wenn er im kiwa liegt??

Beitrag von tanteelli 19.05.11 - 18:25 Uhr

Kiwa ist ganz blöd. Er mag auch überhaupt nicht auf dem Rücken liegen. Und dann noch in so nem blöden Ding #schmoll

Beitrag von cherry4884 19.05.11 - 14:50 Uhr

Huhu,

Bei uns hat es geholfen, den Raum zu verdunkeln und ein weiches Stillkissen um sie herum zu packen (nach dem Einschlafen natürlich wegnehmen!). Koennt ihr denn Blähungen etc. Ausschliessen?

GLG#sonne

Beitrag von tanteelli 19.05.11 - 18:28 Uhr

Keine Ahnung. Ich vermute schon, dass er irgendwie Bauchweh hat. Er pupst zwar nicht, aber nach dem Stillen wird er immer richtig quängelig.

Und was soll ich dann tun? Mein Freund schleppt ihn stundenlang durch die Wohnung. Mein Rücken macht da leider nicht so mit :-(

Beitrag von cherry4884 19.05.11 - 20:52 Uhr

Naja wenn er Bauchweh hat, könnt ihr ein Kirschkernkissen auf den Bauch legen, mit Windsalbe den Bauch massieren. Mag er denn die Bauchlage beim Schlafen bzw. Könnt ihr ihn dann so hinlegen? Falls es funktioniert, muss natürlich einer dabei bleiben...
Ansonsten wirklich tragen, in verschieden Positionen (Fliegergriff).
Es wird wirklich besser, bei meiner grossen Tochter war es auch ganz schlimm - kein Tragetuch, kein Kiwa, kein Hinlegen... Nun ist bei der Kleinen alles anders...
Haltet durch!#herzlich

Beitrag von mira24 19.05.11 - 17:04 Uhr

oh das hatten wir gestern auch. nicht mal trage, auto fahren und kiwa haben wirklich geholfen. irgendwann ist er dann doch beim stillen eingeschlafen und hat vauch mal länger als 10 min geschlafen. wohl vor erschöpfung. ich übrigens auch fast.

kann dir leider nicht sagen was hilft hoffe nur für dich, das es besser wird

lg nadine

Beitrag von tanteelli 19.05.11 - 18:30 Uhr

Danke, das hoffe ich auch. Und natürlich auch, dass es bei euch nicht auch so schlimm wird. Weiß gar nicht mehr, wann ich noch schlafen soll.

Beitrag von kiki-2010 19.05.11 - 21:48 Uhr

Was verlangst Du???????

Er ist 3 Wochen jung, völlig normal!!!!

Körperkontakt, tragen, wenn es sein muss 24h!

Mensch, die Zeit geht auch vorbei! In ein paar Wochen hast Du die anstrengende erste Phase schon vergessen....

Kopf hoch, alles wird gut, lass Dein Kind erstmal "ankommen"!

lg