ich musste ja unbedingt hinsehen beim ultraschall...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von taumelkaefer 19.05.11 - 15:06 Uhr

hallo an alle,

war heute zur feindiagnostik. alles soweit io. ich sagte dem arzt gleich das ich nicht wissen will, was es wird und er dann auch keine komentare macht. so da hat er sich im ultraschall alles angesehen und natürlich auch die unteren extremitäten. das baby lag genau so das man dabei genau zwischen die beinchen gucken konnte. hab natürlich nicht weg geschaut in dem moment. naja auf jedenfall sah es für mich eindeutig nach nem mädel aus. da war nirgends n pullermann zu sehen.

jetzt wollt ich euch mal fragen, ob man denn das wirklich so genau sehen kann als leihe. gibts denn jemanden der dachte er bekommt n mädel und dann wars doch ein junge?

wollten uns diesmal überraschen lassen, aber jetzt bin ich doch ganz hibbelig.

lg

Beitrag von rosa2008 19.05.11 - 15:10 Uhr

#winke

also ich wusste schon was es wird... war dann mal bei einer untersuchung und das baby lag so gut da das die ärztin meinte "wissen sie schon was es wird?" und ich ja...und schaute hin und man hat es deutlich gesehen! schau mal in meine VK! ;-)

Beitrag von kailysunny 19.05.11 - 15:10 Uhr

#rofl#rofl#rofl das ist ja mal dumm gelaufen!#rofl#rofl

Ich warte noch auf mein Outing, kann dir leider keinen Rat dazu geben! Trotzdem alles gute!

Glg Jacy 18.ssw#verliebt

Beitrag von co.co21 19.05.11 - 15:12 Uhr

Hallo,

warum sollte man das nicht sehen als Leihe, wobei Mädchen natürlich ein wenig schwerer zu erkennen ist.

Mädels haben in der Regel, wenn man von unten guckt, da drei Striche. Junge ist in der Regel recht eindeutig :-p

LG SImone

Beitrag von nachwuchs2011 19.05.11 - 15:16 Uhr

>> jetzt wollt ich euch mal fragen, ob man denn das wirklich so genau
>> sehen kann als leihe. gibts denn jemanden der dachte er bekommt n
>> mädel und dann wars doch ein junge?

Also wenn Du Dich WIRKLICH überraschen lassen willst, dann würdest Du diese Frage jetzt hier nicht stellen. ;-)

Du bist jetzt eigentlich genauso schlau wie vorher. Du MEINST ein Mädchen erkannt zu haben, aber bist Dir nicht sicher. Kann also auch ein Junge sein.

Lass es doch jetzt einfach dabei. Dann ist es wirklich noch ne Überraschung. :-)

Beitrag von taumelkaefer 19.05.11 - 15:24 Uhr

huhu, ja ich gebe es zu. aber jetzt wo ich doch hingeschaut habe und das heute einfach nur zu süß war...(mein letzter ultraschall war in der neunten woche!)

bin so verliebt in mein vielleicht mädchen oder junge.

aber du hast recht. das macht die ganze sache jetzt noch viel spannender :)

Beitrag von riiieke 19.05.11 - 15:16 Uhr

Kann dir nur sagen wir haben bis zur Geburt gedacht es wird ein Mädchen und dann kam unser Sohn zur Welt.
Wir und die Ärzte haben nie nen Schniedel gesehen, dafür die Hebamme:-p
LG Rieke mit Frieda und Carlisle

Beitrag von flugtier 19.05.11 - 15:19 Uhr

ja - das sieht man auch als Laie sehr eindeutig erkennen in dem Fall... ;-) Konnten es auch ganz wunderbar sofort sehen und hätten gar keinen Kommentar mehr gebraucht ;-)

Beitrag von supersand 19.05.11 - 15:27 Uhr

Also, ich erkenn da eh nie was... hatte allerdings auch noch nie Feinultraschall, nur den normalen. Vorletztes Mal war der Arzt sich ganz sicher: Mädchen. Da ist nix zwischen den Beinen. Und er ist da sehr erfahren und sagt nur was, wenn er sich sicher ist.

Beim letzten Mal allerdings war da plötzlich DOCH was zwischen den Beinen...

Wir sind jetzt auf einen Jungen eingestellt, aber wenn am Ende noch ein Mädchen rauskommt sind wir auch nicht überrascht. ;-)

LG,
Sandra

Beitrag von julie1108 19.05.11 - 15:32 Uhr

Hi,

also unser Pullermann war am Anfang nur ein Strich so groß wie eine Stecknadel. Ich hätte das nicht so eindeutig erkannt, wenn er nichts gesagt hätte.

LG

Beitrag von nana13 19.05.11 - 15:48 Uhr

Hallo

So ähnlich ging es mir beim 2 kind.
wir wollten es wider nicht wissen, und habe das dem arzt auch gesagt.
nunja er war gerade am oberschenkel ausmesse, und man sah dabei super gut zwischen die beine.

da dachte ich mir super warum schaust du da hin, jetzt weist du das du ein junge kriegst!
man das sah so nach hodensack und penis aus!habe aber den arzt nicht gefragt ob es auch so ist.

bei der geburt habe ich dan ganz vergebens nach dem pullermann gesucht es war ein mädchen.
sie hat warscheinlich ihn abgeworfen, den wir hatten absolut keinen jungen namen gefunden, aber ein mädchen namen hatten wir von anfang an.

lg nana

Beitrag von sandraer 19.05.11 - 15:57 Uhr

Bei uns war es ähnlich.
Wollten es schon wissen, aber ich meinte, dass ich erst mal selber raten möchte und hab dann eindeutig eine kleine Prinzessin erkannt (Vielleicht aber auch nur, weil wir schon eine Tochter haben und ich wusste, wie "Es" aussieht. ;-)).

Liebe Grüße #winke

Beitrag von marjatta 19.05.11 - 16:37 Uhr

Also, wir haben bei der dritten großen VU gesehen, dass es wohl sehr wahrscheinlich ein Junge wird, die Hoden und den Schniedel konnte die FÄ gut im US darstellen.

Naja, ich meinte dann, dass mein erster Gedanke war, als ich merkte, ich bin schwanger, "Na kleiner Mann". So war es auch beim Großen.

Der erste Instinkt trügt offensichtlich nicht. Dabei hatte meine Freundin bislang immer eine 100% Vorhersage-Trefferquote, nur eben diesmal nicht.

Wäre eine dolle Überraschung, wenn es jetzt doch ein Mädel werden würde.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 32.SSW

Beitrag von maari 19.05.11 - 17:11 Uhr

Ich behaupte mal: Nein, kannst Du nicht.

Mein FA hat jedes mal versucht rauszufinden, was es wird und weigert sich bis heute sich definitiv festzulegen, denn er sagt "Ich sehe zwar nichts eindeutig männliches, aber das heißt nicht, dass es ganz sicher ein Mädchen wird." Und wenn das ein FA mit wirklich langjähriger Erfahrung und ganz neuem US-Gerät sagt, bezweifle ich, dass ein Laie so viel schlauer ist... (auch wenn ich meinen FA im Verdacht habe, dass er sich schon relativ sicher, aber einfach vorsichtig ist)

LG Maari (34+5)

Beitrag von snuffle 19.05.11 - 18:47 Uhr

#rofl#rofl#rofl das ja wirklich mal echt doof gelaufen. Andere warten ewig bis Junior sich mal zeigt, gehen ungeduldig von US zu US und du willst nicht wissen aber dein baby ist so freizügig und zeigt sich.#rofl#rofl#rofl#rofl

Der Kitzler kann unter umständen auch wie ein kleiner Penis wirken, wenn das Baby ungünstig liegt und sich trotzdem so schön zeigt.

Beitrag von siem 19.05.11 - 21:20 Uhr

#rofl ganz genau so gings mir auch!
wollen es nicht wissen, aber als er das letzte mal den oberschenkelknochen gemessen hat meine ich das geschlecht gesehen zu haben und konnte nicht weg gucken ;-)
beim fa dachte ich noch:junge. beim outingbilder googlen würde ich aber eher mädchen sagen. somit bin ich eh nicht schlauer als vorher.
es waren zwei weiße halbmonde mit einem weißen kreis in der mitte#rofl

lg siem 22ssw und genauso schlau wie vorher