CTG und jetzt verunsichert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chinchilla0581 19.05.11 - 15:14 Uhr

Hallo Mädels,

war heute vormittag bei meiner Frauenärztin. Ultraschall usw alles super. Die Kleine ist zeitgerecht entwickelt. Fruchtwasser i.O. Plazenta auch.
Danach noch CTG. Am Anfang war Maus wach und CTG hatte schöne Ausschläge. Nach ca. 5 Minuten hat sie es sich aber anders überlegt und hat glaub ich geschlafen. Also sie hat sich auch nicht mehr bewegt. Auf dem CTG waren dann nur noch ganz leichte Ausschläge zwischen 137 - 142 ungefähr. Dann kam die Sprechstundenhilfe hat ein komisches Gesicht gezogen und hat mich von einer auf die andere Seite drehen lassen und an meinem Bauch rumgemacht. Ende vom Lied war natürlich nix verändert. Mir wurde schon ganz anders.
Zum Schluss sind die Herztöne dann doch nochmal "Achterbahn" gefahren.
Trotzdem hat sie mir Angst gemacht. Auch weil die Kleine seit ner Woche immer mal wieder ruhiger ist. Also ich merke sie schon noch einen Tag heftiger dann weniger. Aber halt nicht mehr so oft wie noch vor ein paar Wochen.
Meiner Frauenärztin hat sie des CTG noch gezeigt. Die hat nur super gesagt und mich für in 2 Wochen wiederbestellt. Ich hab die Sprechstundenhilfe dann gefragt ob ich mir sorgen machen muss. Sie hat dann gesagt nein wir haben sie ja noch wach bekommen.
Toll bin aber trotzdem jetzt ziemlich verunsichert!
Kann es auch davon kommen, das ich vor dem Termin heute noch nix getrunken und gegessen hatte?

Könnt ihr mich beruhigen?

Viele Grüße
Chinchi

Beitrag von danamite 19.05.11 - 15:18 Uhr

Ist doch alles gut :o) Hatte ich Heute auch und da haben sie nur gesagt nächstes mal müssen wir gucken dass es wach ist. Die Werte beim schlafenden Baby sind wohl nicht aussagekräftig, die wollen ja gucken wie das Herz unter Belastung klar kommt!
Wenn es nachher noch wach war und die ausschläge nicht über die Grenzwerte gegangen sind gibt es also kein Grund zur Sorge!

lg Dana mit #ei 35.ssw

Beitrag von knackundback 19.05.11 - 15:22 Uhr

Das kann immer mal passieren und ist kein Grund zur Beunruhigung.
Unsere Maus muss zum CTG auch immer mal geweckt werden. Und das kann dann durchaus auch mal dauern wenn Sie gerade schläft ;)
Dann kommt die Fahrradklingel.. die Arzthelferin klatscht und wenn das nicht hilft wird am Bauch gerüttelt.

Aber solange Sie danach wach wird ist alles super.
Die müssen nicht während dem gesamten CTG turnen ;)

LG

Miri

Beitrag von mizzsarai 19.05.11 - 15:22 Uhr

Das CTG ist doch vermehrt da um zu schauen, ob es schon evtl. schon Wehen gibt. Natürlich werden auch die Herztöne und deren Regelmäßigkeit geprüft, aber da ist es egal, ob es schläft oder wach ist.

Man hat mehr Probleme mit dem Messen, wenn es sich andauernd bewegt, da dann der Herzschlag sehr unregelmäßig ist und auch ganz verloren gehen kann. Dann muss man die neue Position finden.

Jennie + Brocken morgen 31. SSW.

Beitrag von djamila1977 19.05.11 - 15:22 Uhr

Alles ganz normal.Die Sprchstundenhilfe wollte halt,dass das Baby nicht schläft beim CTG um ein bisschen Aktion aufzuzeichnen. Die Werte 137 - 142 sind auch perfekt.
Mach dir keine Gedanken.
Lg djamila1977

Beitrag von margit82 19.05.11 - 15:23 Uhr

hi,
also die herztöne sind zwischen 120 und 160 normal. Mach dir keine sorgen ichweiß nicht was das von der sprechstundenhilfe sollte, bei mir waren letzte woche die herztöne bei 128 und dann mal bei 158. der kleine hat also zwischendurch geschlafen und das muss er ja auch mal oder ;-)
Und hör auf die Gyn sie hat "super"gesagt und das ist es dann auch.!!!
Ich kenn das mit gedanken machen und wenn du wirklich unsicher bist dann kannst du bestimmt mit deiner hebamme, wenn du eine hast reden, meistens machen die dann auch nochmal ein ctg zum beruhigen:-p

Lg Margit (32.ssw)
P.S wenn du willst ich bin per vk immer erreichbar#winke

Beitrag von anyca 19.05.11 - 15:26 Uhr

Meine Mäuse haben auch immer gepennt beim CTG ... da mußte die Arzthelferin z.T. richtig an meinem Bauch rütteln, um das Baby wachzukriegen für ein "korrektes" CTG. #rofl

Mach Dir keine Sorgen.

Beitrag von corry275 19.05.11 - 15:29 Uhr

Hi,

komme auch grade vom CTG und hatte für die MAus Werte zwischen 119 und 168, aber meist auch so zwischen 130 und 148, da sagt nie jemand was, auch nicht die Hebi bei der ich ab und an das CTG hab, weil sie in der Praxis ist.

Ab und an glaube ich wollen sich einige Sprechstundenhelferinnen etwas aufspielen.

Ich kann dir aber grade aus eigener Erfahrung sagen, dass auch häufigeres CTG einen nicht grade beruhigt. Muss derzeit zweimal die Woche hin, da ich letzte Woche Senkwehen hatte, die 30h angehalten hebn und mein Doc jetzt der Meinung ist, ich soll lieber häufiger zur KOntrolle kommen...

LG und nicht verrückt mache lassen

Beitrag von chinchilla0581 19.05.11 - 15:32 Uhr

Hallo Corry,
das mit dem häufiger und nicht beruhigter unterschreibe ich sofort.
Ich war in der 27/28 SSW im KH wegen vorzeitiger Wehen und musste jeden Tag 3x ans CTG. Klar ist alles sinnvoll. Aber seitdem hab ich so einen Horror vor dem Teil, des kann man garnet sagen.....

Beitrag von corry275 19.05.11 - 15:39 Uhr

Der Horror wird mir zum Glück immer von der Sprechstundenhilfe bzw. der Hebi genommen, die meist die ganze Zeit dabeibleiben und einen dann ablenken.

Wobei ich bei der Sprechstundenhilfe ja sagen muss, dass es ne ehemalige Schülerin von mir ist und die einen dann gut ablenken kann mit den ganzen alten Geschichten.

Aber man macht sich halt trotzdem seine Gedanken, vor allem als heute der HErzschlag von dem Kleinen ne ganze Zeit über 160 war...

Aber wie gesagt es hängt immer von der Sprechtstundehilfe ab.

Aber wir haben ja zum Glück nicht mehr so lange.

HAb grad geshen, dass wir den selben ET haben ;-)

Beitrag von chinchilla0581 19.05.11 - 15:56 Uhr

Echt den selben!!! Des ist ja toll.
Ist es dein erstes Kind?

Beitrag von corry275 19.05.11 - 16:00 Uhr

Ja, und ja.
Bei dir auch die erste Maus?

Beitrag von chinchilla0581 19.05.11 - 16:08 Uhr

Ja bei mir auch!!!!

Beitrag von corry275 19.05.11 - 16:11 Uhr

Wie schön.

Bleiben wir mal gespannt, was unsere Mäuse mit uns machen. Hoffe jetzt nur, dass wir bis 1.7 durchhalten, nachdem ich letzte Woche ja schon Senkwehen hatte :-(

Beitrag von chinchilla0581 19.05.11 - 16:24 Uhr

Ja ich hoffe es auch.
Meine Frauenärztin hat aber heute gesagt wenn sie jetzt kommen will, dann soll sie kommen. Klar ET ist besser/schöner aber passieren kann nimmer viel!

Beitrag von corry275 19.05.11 - 16:28 Uhr

Das stimmt.

Allerdings ist meine Angst, wenn das stimmen würde, dass Senkwehen + 2Wochen wären, der Kleine Mann seinem Vater wahrscheinlich nacheifern wird und ich meinen Geburtstag nächste Woche im KH mit Wehen verbringe... Muss ja nicht unbedingt sein, dass die Maus einen Tag nach mit Geburtstag hat ;-)

Beitrag von chinchilla0581 19.05.11 - 16:51 Uhr

nee mach dir mal keine sorgen! Kenn eine die hatte die Senkwehen 30 ssw also wirklich früh und die dame kam in der 36 ssw.

Beitrag von corry275 19.05.11 - 16:54 Uhr

ja, das wär super.

Beitrag von chinchilla0581 19.05.11 - 15:35 Uhr

Hallo Mädels dann bin ich doch schon etwas beruhigt.
Werde meine Hebi auch noch fragen. Hatte eigentlich heute abend bei ihr Termin aber gerade kam Anruf. Sie hat ne Geburt. Naja egal....

Beitrag von muttiator 19.05.11 - 15:50 Uhr

Bei meinen 4 Kindern würde beim CTG immer mal hin und her geschüttelt, ich kenne das also und es war immer alles in Ordnung.
Bei meinem Sohn war es sogar immer so das nur selten ein richtiges CTG möglich war und man ihn einfach nicht zu fassen kriegte, wenn dann aber ein Zweifel bestand haben sie einen Doppler gemacht. http://www.praenatal.de/cms/patientinneninfo/praenatale-diagnostik/ultraschall/doppler-ultraschall.html
Wenn sie den Verdacht gehabt hätten das etwas nicht in Ordnung sein könnte, so hätten sie den bei dir auch gemacht.

Du kannst also beruhigt sein.