Liebe aufgeben?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schwarzistbesser 19.05.11 - 15:19 Uhr

Vielleicht können ein paar Meinungen, Ansichten, Gedanken von Unbeteiligten, Neutralen und vorallem nicht von Liebe geblendeten Personen mir Inputs, Anregungen etc geben.

Ich versuche mich kurz zu halten.
Ich nicht mehr die Jüngste, sprich die 40 ist in Kürze erreicht.
Mein Partner, meine grosse Liebe, hat bereits 1 Kind.
Seit geraumer Zeit habe ich Panik, weil mir die Zeit wegläuft und ich eigentlich einen grossen Kinderwunsch habe.
Mein Partner hat durch Umstände, welche sich in den letzten Monaten ereignet haben, sich gegen meinen Wunsch verschworen. Sprich, anfangs unserer Beziehung war es eigentlich für uns beide klar, dass wir gemeinsamen Nachwuchs wollen. Und jetzt ist für ihn klar, dass er keine Kinder mehr möchte, und für mich ist klar, dass ich mich nach einem eigenen Kind sehne (und das seit Jahren).

Unsere Beziehung ist wild.
Wo grosse Gefühle sind, kann es auch grosse Wogen geben.
Versteht ihr was ich meine?

Nun sind wir uns ernsthaft am überlegen, ob sich unsere Wege trennen sollen, wegen unseren differenzierten Lebensziele. Und das trotz unserer grossen Liebe. Ist das paradox oder nachvollziehbar?

Ich weiss überhaupt nicht mehr wo mir der Kopf steht.
Weiss nicht mehr ob ich die Realität noch spüre oder nicht.

Was meint ihr dazu?

Beitrag von diebina 19.05.11 - 15:24 Uhr

ich find das gar nicht paradox.

wenn dieser Mann Dir bei der Erfüllung deines Lebenstraums nicht zur Seite stehen mag / kann, dann würde ich die Entscheidung gegen eine Beziehung durchaus verstehen.

gehe in Dich und frage Dich, ob er wirklich die größte Liebe Deines Lebens ist und wenn ja: ob Du für ihn Deinen Kinderwunsch ohne wenn und aber aufgeben möchtest.

gruß
die bina

Beitrag von Beantworter 19.05.11 - 15:24 Uhr

Hallo,
nun, spontan konkret auf den Punkt: da werden sich wohl die Wege trennen müssen. Sonst werden sie sich irgendwann im Laufe der Erziehungsjahre trennen - wenn nicht das Wunder eines absoluten Meinungsumschwungs passiert.

Alles Gute

Beitrag von hezna 20.05.11 - 07:11 Uhr

Jeder Mensch hat bestimmte Vorstellungen von seinem Leben, Ideale, die er im Laufe seines Lebens erreichen möchte.

Viele davon müssen wir verabschieden, weil man einsieht, das es aus dem ein oder anderen Grund nichts werden wird.

An manchen hält man fest, weil sie nach wie vor erreichbar erscheinen.
Für die meisten Frauen gehört die Mutterschaft dazu und ich kann total nachvollziehen, dass du - weil die Uhr laut tickt - diesen Wunsch übermächtig in dir hast.

Nun hast du einen Partner, den du sehr liebst, der dich sehr liebt. Ihr habt eine stürmische Leidenschaft, die ihr miteinander genießt.

Für mich stellt sich folgende Frage:

Niemand kann dir garantieren, das aus deinem Kinderwunsch noch was wird. Vielleicht findest du keinen "neuen" Mann mehr, der mit dir dieses Wunder erleben will, vielleicht findest du einen Mann, mit dem du keine Kinder haben kannst....biologisch gesehen...zeugungsunfähig, was auch immer.

Dann hast du eine richtig gute Partnerschaft aufgegeben, und aufs falsche Pferd gesetzt. Könnte dir so ergehen.

Es kann natürlich auch nach deinem Wunsch laufen, das du noch jemanden findest, ihr ein Kind bekommt und glücklich als Familie seid.

So wirklich raten kann dir niemand. Jeder wird deinen Wunsch verstehen können, denn irgendwann ist es dafür zu spät und du haderst vielleicht den Rest deines Lebens damit.

Du mußt sehr, sehr in dich gehen und dich fragen, was dir wichtiger ist.

Dio Option, vielleicht noch ein Kind zu haben oder der Mann, den du so sehr liebst.

Ich aus meiner unbedrängten Lage würde mich für den Mann entscheiden, da ich glaube, dass man auch zu zweit viel Lebensqualität erreichen kann.

Aber was ist in dir?

Gruß Hezna #klee