freund weiß nicht was er will - ich kann langsam nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von amber1980 19.05.11 - 15:27 Uhr

hallo zusammen, hatte vor einiger zeit schon mal geschreiben, da gibng es darum dass mein freund der eigentlich kinder mit mir wollte nun doch keine mehr möchte (obwohl er selbst schon zwei hat). nun ist alles noch viel schlimmer gekommen.
mein größtes problem ist einfach dass ich wahnsinnig verzweifelt bin. auf der einen seite liebe ich ihn sehr auf der anderen seite weiß ich nicht mehr was ich glauben soll.
am anfang unserer beziehung muss wohl viel rosa rot für ihn gewesen sein, denn er wollte unbedingt kinder mit mir und mich heiraten. er hatte auch ein halbes jahr um mich geworben und mir immer gesagt dass er sich vorstellen könnte ich sei eine tolle mutter und ich müsste unbedingt kinder haben. nun ist von heiraten und kinder keine rede mehr. selbst das zusammen ziehen steht infrage. er meint er liebt seine wohnung und er hät auch ganz dass es nicht funktioniert. wenn er aber angst hat, was bedeutet dies dann? das er sich nicht sicher ist? warum sagt er aber andauert wie sehr er mich liebt und das ich mir seiner liebe sicher sein soll. ich verstehe es nicht.
gestern hat er mir auch gesagt, dass er mich am anfang unsere beziehung idealisiert hat und nun gemerkt hat dass ich doch nicht perfekt bin, was auch gut sei. das hat echt weh getan. vorallem ich bin alles andere als verständlichlos, ich habe mich um die kinder immer sehr bemüht. ich mag sie auch und ich kann nicht verstehen was auf einmal los ist, bin am durchdrehen und fühle mich wie ein stück dre...
vielleicht haben ja ein paar von euch ähnliche erfahrung gemacht um jede antwort bin ich sehr dankbar. herzliche grüße amby

Beitrag von Beantworter 19.05.11 - 15:48 Uhr

Hi amber,
sei erst mal ganz fest gedrückt #liebdrueck
Wenn man Deinen Bericht dramatisiert, dann klingt das leider wie der Anfang vom Ende. #schock
Du schreibst, er hat schon 2 Kinder. Was war denn in der damaligen Beziehung geschehen? Vielleicht kommen da Erinnerungen hoch und er hat wirklich Angst.
Also, reden, reden, reden...

Alles Gute
B.

Beitrag von amber1980 19.05.11 - 16:10 Uhr

Hi B.
ich hoffe aber dass es nicht kaputt geht, weil er mir wirklich wichtig ist und ich ihn sehr liebe. aber man muss den tatsachen in die augen sehen.
angst hat er ja...sehr große sogar, aber er ist auch sehr lieb...mich stört halt dass er gleich von null auf 100 und nun wieder zurück...aber die liebe sei angeblich größer geworden, wie kann das sein?

naja damals hat er angeblich nicht so eine typisch paarbeziehung geführt, seine frau hat alles entschieden und hat ihn nicht wirklich ernst genommen weil sie nur die kinder gesehen hat...er hatte schon länger probleme...wir waren auch 3 jahre zu vor freunde, und er hat mit mir darüber was alles so nicht läuft in seiner beziehung...

Beitrag von Beantworter 19.05.11 - 16:38 Uhr

Hi amber1980,
ich bleibe dabei: (behutsam) miteinander sprechen - das sollte helfen, Euch eine gemeinsame Zukunft aufzubauen und ihm die Angst nehmen. Irgendwann müsst Ihr beiden bzw. DU schon wissen, woran ihr seid/Du bist.

Alles Gute. #winke

B.