Brauche mal Eure Meinung...AN FRAUEN

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von 2fachmami2010 19.05.11 - 16:04 Uhr

Hallo,

wollte euch mal was fragen. Wie seht ihr das!?

Mein Mann schaut sich immer Frauen an, egal wo wir sind ( Damit habe ich kein Problem ). Er schaut sich mal Pornos an im Netz, naja auch ok, nun schaut er sich die Nacktbilder von seiner Arbeitskollegin an und Registriert sich extra auf so einer Seite, wo die Bilder sind. Fotocommunitiy.de Er ist der einzige auf Arbeit der mit ihr redet und sie im vz in der Freundesliste hat und und und. Was würdet ihr da denken?

Ich weiß das Thema gab es schon oft, aber ich komme mir vor als würde ich ihn nicht interessieren, da ich nicht die Figur habe wie die Dame. Bin auch nicht sooo dick. Habe halt angst das ihn andere frauen mehr anmachen als ich ihn. Sex gibt es nur noch einmal im Monat, vielleicht auch 2x.

Er sagt ich sei krank wegen die Bilder anschauen usw.

Reagiere ich über? Aber woher soll ich wissen das da nicht mehr läuft!?

LG

Beitrag von trieneh 19.05.11 - 16:16 Uhr

also,ich würde mich nicht daran stören,wenn mein mann sich pornos anschaut,aber nacktbilder der arbeitskollegin,find ich gehen garnicht...da fehlt mir die distanz...bei pornos sind es fremde,unerreichbare personen,die auch nicht den standardfrauen entsprechen und eher der fantasiewelt entsprungen sind (riesenbrüste,schmollmund,null cellulite etc)aber die arbeitskollegin wäre mir doch etwas zu nah,falls du verstehst,was ich meine..

ich würde meinem mann klipp und klar sagen,sowas geht und gibt es nicht...ob er jetzt nun was mit ihr hat,kann ich dir nicht beantworten,aber sie scheint drauf zu stehen,dass alle leut sie nackt im i-net bestaunen können...

Beitrag von 2fachmami2010 19.05.11 - 16:19 Uhr

Habe ich ihn auch gesagt das mir das nicht gefällt, da kommt nur ich sei krank wegen Eifersucht. Fremde Frauen ist mir auch egal, aber mir geht es um die Kollegin.

Beitrag von trieneh 19.05.11 - 16:23 Uhr

einen tipp kann ich dir leider nicht geben,nur meine sicht der dinge aufschreiben...aber ganz klar,ich würde meinem mann den marsch blasen...der würde NIE wieder überhaupt irgendeine frau angucken....

also,setz dich durch und vertrete deinen standpunkt,ohne wenn und aber...

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 16:22 Uhr

ich finde es logisch denn jeder will ja im Grunde gern wissen wie sein Umfeld aussieht , ABER, in was für einem Gewerbe arbeitet der Mann wenn eine Kollegin Nacktfotos von sich ins Netz stellt????

Beitrag von 2fachmami2010 19.05.11 - 16:24 Uhr

Arbeitet bei Solar, stellt solarcellen her. Sie läßt sich gern Fotographieren auch nackt.

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 16:27 Uhr

da würde bei uns das komplette Team dransitzen!!! Lächerlicher kann sich "Frau" gar nicht machen!! nBein meinem schweizer Auftraggeber würde sie sofort fristlos fliegen. und die Jobcenter/BNW AA hier in D würden eine Vertragsauflösung nahelegen.

Beitrag von mel1983 19.05.11 - 16:31 Uhr

Aber sich mit den Kollegen einen Scherz draus zu machen, die Nacktbilder dieser dusseligen Kollegin anzuschauen ist schon ein großer Unterschied dazu, nach diesen Bildern zu geiern und der Frau auch noch bierernst zu verkaufen, sie sei doch krank, es blöd zu finden, dass er immer wieder diese Bilder beglotzt!

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 16:38 Uhr

meinst du wirklich das Ganze kann man ernst nehmen???

Beitrag von mel1983 19.05.11 - 16:40 Uhr

Die Gier des Typen der - TE absolut. Die dumme Trulla, die sich öffentlich für die Arbeitskollegen zur Schau stellt - nein.

Beitrag von 2fachmami2010 19.05.11 - 16:41 Uhr

Also sie macht es nicht für arbeit sondern privat für sich, gibt aber den link zu ihrer seite auf arbeit.

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 16:41 Uhr

Filmzitat: ich bin zu alt für diesen Scheiß!! Mir würde das Null bringen! aber ich poppe ja auch nicht mit Kolleginnen oder Kursteilnehmern!

Beitrag von mel1983 19.05.11 - 18:35 Uhr

"Filmzitat: ich bin zu alt für diesen Scheiß!! "

Kommt mir echt bekannt vor, als hätte ich es erst letztens gehört, aber zuordnen kann ich es nicht. Ich bin kein Filmfreak, "arbeite" aber umso lieber mit Songzitaten ;-)

Nochmal zum Ausgangspost:
Ich habe für mich gelernt, dass mir MEINE Zeit für solche Deppen, die sich auch noch Männer schimpfen, zu schade ist.
Es gibt da draußen bessere :-)

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 18:40 Uhr

Filmtipp: Letahl Weapon - 2 stahlharte Profis

Beitrag von 2fachmami2010 19.05.11 - 17:11 Uhr

Es sind Modelbilder, sie Modelt. Trotzdem geht sowas garnicht.

Beitrag von mel1983 19.05.11 - 16:26 Uhr

Hallo,

- angezogene Frauen anschauen - okay
- Pornos anschauen - okay

- Nacktfotos der ARBEISTKOLLEGIN - absolut und aber auch so überhaupt nicht okay

Die Angewohnheit im Übrigen, dir zu erzählen, du seist krank, ist eine Art und Weise, die ich in meinem Leben nie wieder dulden würde. Mein Ex-Freund hatte das auch drauf und hat mich damit wunderbar klein gehalten - zum Schluss hab ich das auch noch geglaubt.

Diesem psychischen Druck würde ich aus dem Weg gehen, sofort!
Bei mir hatte sich auch während der 8-jährigen Beziehung dahingehend nicht mehr viel geändert. Wenn ich Gefühle äußerte waren sie Blödsinn, Quatsch, Nichtigkeiten oder ich war eben krank.

NIE WIEDER!

Und meiner Meinung nach holt sich dein Mann zu Haus ein warmes Essen, gewaschene Wäsche und ein Bett, und seine Phantasien wohnen schon längst nicht mehr mit bei euch, die sind ausschließlich aushäußig unterwegs!

Grüße

Beitrag von seelenspiegel 19.05.11 - 17:49 Uhr

Und was daran ist schlimm, bzw. was ist denn dabei?

Ich habe sogar schon öfters Aktfotos von Kolleginnen/Bekannten gemacht, die Bilder als Geschenk oder für eine Setmap gebraucht haben, und nicht zu einem Fotografen wollten/konnten, und die Bilder haben immer recht großen Anklang gefunden.

Seinen Kommentar dass Du "krank" wärst finde ich allerdings nicht gerade nett...man sollte in einer Partnerschaft über alles reden können...auch über Bedenken und Sorgen etwas betreffend....und das mit gegenseitigem Respekt. Wenn Du es also nochmal ansprichst, dann möglichst ohne Vorwürfe, und wenn er es wieder so derb abtut, dann sag ihm das passende dazu, denn DAS geht mal gar nicht !

<<<Aber woher soll ich wissen das da nicht mehr läuft!? >>>

Dazu gehören zwei....und da sind keine Nackbilder nötig, von denen er dir sogar noch erzählt.

<<Reagiere ich über?>>>

Mhh....nicht wirklich, aber ich denke Du machst Dir einen Kopf über ungelegte Eier und wohl wenigstens zum Teil aufgrund Deiner eigenen Unsicherheit was Deine Körper angeht.....wahrscheinlich wie so oft bei Euch "Mädels" absolut ohne Grund :-)


Und jetzt sry dass ich als Mann geantwortet habe, obwohl das ja explizit NICHT erwünscht war.

Beitrag von mitti8 19.05.11 - 20:28 Uhr

Naja, aber wie man das mit den Nacktbildern sieht, kommt schon auf den Typ Mann an, findest du nicht? Es ist ja wohl ein Unterschied, ob mein Freund die macht, weil er es kann und die Frauen ihm vertrauen oder ob er sich die extra im Netz sucht, nur um die Kollegin nackt zu sehen.

Vertrauen ist eben wichtig. Wenn das nicht passt oder man dabei ein komisches Gefühl hat, ist das mit den Nacktbildern auch ... naja ... eigenartig.

Beitrag von spark.oats 19.05.11 - 18:33 Uhr

Ich finde es eher krank, dass er die Bilder seiner Kollegin anschaut und dich als krank bezeichnet. Nun gut, Pornos guckt wohl so gut wie jeder.. aber diese Person kennt man nicht... Ich würde ihm da schonmal meine Meinung sagen, dass mich das verletzt und evtl. auch mal nachhaken ob er mich überhaupt noch ansprechend findet...

Woran liegt es denn, dass ihr nur ein oder zwei Mal im Monat miteinander schlaft? Ist es zu monoton? Geht es wegen den Kindern nicht?

Beitrag von plazafrau 19.05.11 - 19:27 Uhr

Pornos gucken ist völlig in Ordnung, wenn's im Rahmen ist, d.h. das Sexualleben des Paares leidet nicht darunter; aber wenn er sich, ihm bekannte, Damen nackt anschaut - nein, das würde ich definitiv NICHT tolerieren und das würde ich ihm unmissverständlich klar machen.

Beitrag von ulmerspatz37 20.05.11 - 06:37 Uhr

Bei dem piept`s wohl!

Beitrag von gruene-hexe 20.05.11 - 08:54 Uhr

Das er Augen im Kopf hat und mal eine andere Frau anschaut, ist normal. Auch das mit den Pornos angucken aber sich Bilder von einer Arbeitskollegin anschauen die sich nackt auf dem Foto präsentiert, finde ich alles andere als lustig. Da würde ich aber auch Fragen, was läuft und auch dazu stehen, dass ich damit ein Problem habe. Wenn mein Partner mich liebt und ihm mein Wohl am Herzen liegt, wird er sich auf nackte aber vor allem fremde Frauen beschränken, statt sich Arbeitskolleginnen anzuschauen.

Ich bin tolerant, aber das würde mich ehrlich gesagt doch jucken.

Sprich mit deinem Mann. Ihr findet einen Weg :-)