ich bin so dämlich

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von dummdümmerich 19.05.11 - 16:35 Uhr

ich habe ein Kind von einem Mann, der alles dafür tut um ja nicht mit uns zusammen zu sein.
Wir wohnen zwar zusammen. aber sobald er die Möglichkeit hat, irgendwo hin zu gehen, ist er schneller weg, als ich schauen kann.
Ich hab mich am Dienstag ausgesperrt, bin zu seinem Ausbildungsplatz um seinen schlüssel zu holen (hatte weder geldbeutel noch handy noch sonst was dabei... nur unser kind)
da er eh feierabend hatte, hat er uns nach hause gebracht. hat seinen geldbeutel genommen und ist direkt wieder los.

Gestern hätte er nur nachmittags programm gehabt... was macht also er? schnappt sich sein geldbeutel hetzt zum nächsten zug, seiner schwester geht es so mies er fährt jetzt da hin um ihr zu helfen... er hilft ihr in der Form das sie zusammen 1-2 Flaschen Wodka trinken. dann ruft er an, er kommt nciht nach hause und macht auch morgen blau... er meldet sich mittags. gerade ruf ich ihn an und frag ihn wann er wohl nach hause kommt. meint er: ja wir waren gerade noch im Freibad und ich komm dann jetzt und ich hab tierisch hunger... na dann kauf dir was... hier gibt es nichts.

Also sieht es nun so aus. er moechte nicht hier sein, keine zeit mit mir und seinem kind verbringen. er moechte aber genauso wenig ausziehen. ich hab ihn schon oft gebeten seine Sachen zu packen. aber er geht einfach nciht...
hier sein will er nicht. gehen will er. Maulen tut er ständig... ich mach ihn unglücklich und wegen mir ist er immer so traurig... na dann solle rgehen... er faselt dann immer was von Verantwortung... ja welche Verantwortung... er macht doech eh nichts mein seinem Kind. putzt ihm nie die zähne, badet es nie, geht nie mit ihm auf dem spielplatz... bringt es nie ins Bett
das mach seit 2 jahren alles ich... jeden Tag...

Bitt ich ihn mir unser Kind abzunehmen jammert er... das hätt ich mir einfacher vorgestellt bla bla bla...
er war in den 2 jahren vll 6mal länger als 2 stunden mit unserem Kind alleine...
das ist doch ein scherz...
wie mach ich ihm begreiflich dass er gehen soll...
er scheint mich bis dato nicht ernst zu nehmen...

lieb ich ihn? würdet ihr einen Mann lieben dein sein Kind so wenig interessiert? ich glaube es hat sich endgültig ausgeliebt... nach heute sowieso...

Beitrag von chicksy1985 19.05.11 - 16:40 Uhr

Ob du ihn liebst weiß ich nicht. Das kannst nur du wissen.

Was ich an deiner Stelle machen würde?
Ihm seine 7 Sachen packen und vor die Tür stellen.
Schloss austauschen und ihn nicht mehr rein lassen.

Dann hast du deine ruhe und brauchst dich mit dem nimmer rumärgern!

Beitrag von siomi 19.05.11 - 16:41 Uhr


Was willst du mit so einem Typen? Wenn er nicht gehen will, geh du!


Siomi

Beitrag von dummdümmerich 19.05.11 - 16:43 Uhr

ich kann nicht gehen. der Mietvertrag läuft auf mich... nur auf mich.

Beitrag von siomi 19.05.11 - 16:44 Uhr


Dann pack seine Sachen und stell sie vor die Tür!

Beitrag von nyiri 19.05.11 - 17:42 Uhr

Na das ist doch perfekt, also kannst Du ihn von heute auf morgen vor die Tür setzen und ich frage mich nach Deinem Eröffnungstext wirklich, wieso Du das nicht längst getan hast.

So ein ähnliches Exemplar hatte ich vor vielen Jahren auch an der Backe und auch wir haben ein gemeinsames Kind.

Der Mietvertrag lief allerdings auf uns beide, also bin ich nach einem halben Jahr Bettelei, er möge bitte ausziehen, ohne Vorwarnung zum Anwalt und nahm das kostenlose Beratungsgespräch in Anspruch. Der Anwalt sagte wortwörtlich: "Richten Sie Ihrem potentiellen Ex-Lebensgefährten von unserer Kanzlei aus, er möge bitte so klug sein, freiwillig die Wohnung zu räumen, da diese Wohnung aufgrund diverser Fakten ohnehin mir zugesprochen würde. Alles andere würde ihn sehr viel Geld zuzüglich der vorausgesagten Niederlage kosten."

Mit diesen Worten bat ich ihn ein letztes Mal und siehe da, er zog endlich aus.

In Deinem Fall allerdings kannst Du Dir solche Späße sparen, da die Wohnung allein Dir gehört. Also pack' ihm seinen Krempel und wechsel sofort die Schlösser aus, denn er kann Dir gar nix.

Wieviele Jahre willst Du denn noch an diesen Kerl verschenken?

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 16:45 Uhr

wer hat den Mietvertrag unterschrieben?? er nicht?.. Dann , beim nächsten Mal wo er abhaut Schloß austauschen udn seine Sachen in den Hausflur stellen, anschließend zum Anwalt und KU und Betreuungsunterhalt einklagen.

Beitrag von dummdümmerich 19.05.11 - 16:49 Uhr

vll neige ich zu schwarzmalerei... vlll seh ich das alles schlimmer als es wirklich ist. unse rkind liebt seinen Vater heiß und innig (ich weiß... kinder werden geschlagen und missbraucht und lieben ihre eltern trotzdem)
heute ist nur so ein kack Tag. und ich weiß nicht wohin mit mir... keine ahnung...

ich hab nicht genug skrupel ihm di esachen vor die tür zu stellen... und scheinbar leide ich noch nicht genug unter der Situation um das schloß auszutauschen...

Aber das kenn ich schon... co abhängigkeit ist mein zweiter Vorname :(

Beitrag von redrose123 19.05.11 - 17:41 Uhr

Deswegen steig da mal ganz schnell aus, du bist nicht glücklich also änder was, dein Kind spürt das

Beitrag von bin gerade durcheinander 19.05.11 - 17:10 Uhr

Hast Du auch den Beitrag "Mein Freund verspielt alles" geschrieben?
Stolpere heute schon das zweite Mal über die Co Abhängigkeit??


Trenn Dich, mehr kann ich dazu nicht sagen.

Beitrag von redrose123 19.05.11 - 17:32 Uhr

Na schlüsseldienst holen wenn er weg ist, ist er ja oft, und schloss austauschen, Tasche packen und Sachen rausstellen, schreib ne Sms das er den Rest nach absprache holen kann#winke

Beitrag von ü30 19.05.11 - 18:00 Uhr

seit ihr denn noch zusammen?
falls ja, dann benimmt dein freund sich mit sicherheit nicht so wie sich ein partner/vater verhalten müßte.
falls nein, dann geht es dich ja nichts mehr an was er in seiner freizeit so macht.

ist es eure wohnung oder wer hat den mietvertrag unterschrieben?
wenn es nur deine ist, dann schmeiß ihn halt raus. ist es nur seine, dann geh du und ist es eure, dann geh du doch auch und such dir was neues.

Beitrag von ICHKENNDAS 19.05.11 - 18:58 Uhr

Hallo

also ich weiss wie Du dich fühlst. Ich habe so auch gelebt.
Wir hatten ein Kind, erst wollte er Ihn nicht dann ach naja doch versuchen wir es mal... ein Liebesleben war es nicht wirklich, so sehe ich das heute jedenfalls wenn ich so zurück denke.

Er ging von Montags bis Freitags arbeiten. Kam meistens erst gegen 17Uhr nachhause, dann wollte er nochmal dahin und dahin....
Freitag abend bis Sonntag war er dann Unterwegs, ab und zu auch zwischendurch mal zuhause aber dann schlief er... Er machte jedes Wochenende Party etc. das ganze ging zum schluss 3 Jahre....


Der Sohn ja der war da aber Familie spielen oh nee das war Peinlich

Ich fing irgendwann an mein Leben zu Leben. Wir wohnten zusammen aber jeder lebte sein leben so wie er es denkt. Warum ich keinen Schlussstrich gezogen habe weiss ich heute selber nicht. Irgendwann kam der Punkt an dem ich dachte OK nehm dein Kind und such dir eine neue schöne Wohnung, dies tat ich, schrieb die Kündigung für unserer Gemeinsame Wohnung und er Unterschrieb ohne zu zögern.


Ich denke der Tag wird kommen... Heute weiss ich es war das beste was mir passieren konnte. Wie gesagt wir haben jeder sein eigenes Leben geführt, normal war das nicht aber es war so.




Beitrag von malwiederich 19.05.11 - 19:11 Uhr

Fakt ist: Du bist lieber aus den falschen Gründen mit nem Arsch zusammen, als aus den richtigen Gründen allein. Hier schrieb irgendwer, dass dein Kind deine Traurigkeit spürt. Dem schließe ich mich an.
Du sagt du hast Skrupel, dass kann ich verstehen. Ich würde auch nicht seine Sachen einfach vor die Tür stellen, aber ich würde ihm ein Ultimatum stellen und ihm seinen Auszugstermin nennen. Nimmt er diesen auch nicht wahr, bleibt immer noch die Option des Rauswurfs.

Alles Gute!
Loli

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 19:15 Uhr

Meine Ex hatte auch ein Ultimatum.. wie Frauen so sind wird es ja nicht ernst genommen was ein Mann sagt......ich sehe sie Heute noch vor mir ihre Sachen aus dem Vorgarten aufsammeln.....

Beitrag von malwiederich 19.05.11 - 19:26 Uhr

Gut, nett geht irgendwie anders. Aber lustig war´s sicher.

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 19:34 Uhr

Sehr lustig weil: würdest du nett zu jemand sein der dich finanziell und sexuell beschissen hat von vorne bis hinten?

Beitrag von malwiederich 19.05.11 - 19:43 Uhr

Mit Sicherheit nicht. Ich habe nicht den Eindruck, dass es so krass bei der TE ist.

Beitrag von harveypet 19.05.11 - 19:51 Uhr

meine Ex war und ist krass!! Unsere Töchter haben sie inflgranti mit 2 Türken erwischt!

Beitrag von falkster 20.05.11 - 08:58 Uhr

Was hat das damit zu tun?

Den Bezug, dass Deine Töchter inflagranti erwischt wurden musst Du mal bitte erklären. Auch: Wäre es weniger krass gewesen, sie wären mit Deutschen inflagranti erwischt worden??

Beitrag von harveypet 20.05.11 - 09:06 Uhr

wer lesen kann ist klar im Vorteil!!

Beitrag von falkster 20.05.11 - 15:29 Uhr

...und wer sich weniger zweideutig ausdrückt ist sogar noch klarer im Vorteil...

also lies mal nach (Stichwort: "Komm wir essen Opa" vs "Komm, wir essen, Opa")

Für meine Fehlinterpretation entschuldige ich mich natürlich.

Nachsatz: Wenn Deine Ex so extrem ausländerfeindlich war ist es nicht das schlechteste, dass sie nunmehr eine Ex ist. Für den angerichteten Schaden entschädigt dies selbstverständlich nicht...

Beitrag von harveypet 20.05.11 - 15:50 Uhr

ausländerfeindlichkeit ist schlicht Dummheit!! Ich arbeite ja auch teilweise im Ausland un din meinen Kursen in D sitzen teilweise zu 80% "Ausländer"

Seltsamerweise finde ich gerade in den JobCentermaßnahmen äußerst wenige Neonazis oder Islamisten.

Beitrag von malwiederich 20.05.11 - 11:07 Uhr

Uih...das ist in der Tat krass (ich mein wegen gleich 2, nicht wegen Türken). Womöglich auch noch in Eurem Schlafzimmer?
Wahrscheinlich hätte ich ihre Klamotten auch gleich noch angezündet;-).

Beitrag von harveypet 20.05.11 - 12:36 Uhr

auf die Idee mit dem anzünden bin ich auch gekommen, aber das bringt so häßliche Gefängnisstrafen wegen Brandstiftung. Türken habe ich explizit erwähnt weil meine Ex SEHR ausländerfeindlich war ...bis dahin.