Ich weiß nicht mehr wie lange das noch gehen soll....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von honney84 19.05.11 - 17:11 Uhr

Ich bin einfach überfragt.Ich bekomme einfach meine mens nicht.ich habe auch schon getestet aber negativ außer ein schwacher Strich bei den One Steps(geb da aber nix drauf).Hilft Mönchspfeffer wirklich gegen lange Zyklen?Meine Tempi ist die letzten Tage gestiegen und will einfach nicht fallen.Ich will jetzt einfach nur noch das die mens kommt!!!Ihr könnt ja mal schauen wenn ihr möchtet.
Wünsche allen viel Glück,die gerade hippeln:-)



Teil 1 http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/950749/579762


Teil 2 http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/950749/586999

Beitrag von nini14 19.05.11 - 17:21 Uhr

Uih, das sind ja schon über 50 Tage.
Hast Du immer so lange Zyklen??? Warst Du schon mal beim FA deswegen?

Ich glaube ich würde zum FA gehen und mal nachschauen lassen und mir einen Rat einholen.

Beitrag von honney84 19.05.11 - 17:24 Uhr

Ja, war deswegen schonmal.Sie macht aber erst was wenn die periode 2 Monate ausbleibt und das war ja noch nicht der fall.das letzte mal war er auch so lang und es war alles ok.Bin da eigentlich schon dauergast:-)Es nervt halt.andere sind schon wieder am hippeln und ich schleif immer noch im alten zyklus rum.

Beitrag von nini14 19.05.11 - 17:27 Uhr

das glaube ich gerne! Würde mich auch total nerven.

Mich nervt ja schon die erste Zyklushälft in meinem humanen Zyklus (das ist ja die nicht-hibbel-Zeit).

Aber üer 50 Tage sind ja auch schon fast zwei Monate.

Ich weiß nicht genau, aber schreiben nicht viele, das man mit Mönchspfeffer die Zykluslänge "normalisieren" kann?

Beitrag von honney84 19.05.11 - 17:36 Uhr

ja aber ich hab halt auch schon gelesen,dass es bei manchen dadurch schlimmer geworden ist.ich trinke jetzt zyklustee und da ist ja auch bisschen möchi drin:-)beneide alle frauen,die einen normalen zyklus haben:-)aber vielleicht gibt sich das ja noch bei mir.ist ja noch kein halbes jahr her,als ich die pille abgesetzt habe:-)positiv denken:-)

Beitrag von julika84 19.05.11 - 22:02 Uhr

Hi,

wenn es noch kein halbes Jahr her ist, so wird sich der Zyklus sicher bald von allein normalisieren. Ich hatte zwar diesbezüglich keine Probleme, aber bei Freundinnen war es so...die brauchten ein wenig Anlaufzeit. Mein Zyklen sind relativ gleichmäßig. Einmal hat sich die Mens um ca 14 Tage verschoben. Vor Eintreten dieser war ich beim FA um das abzuklären und siehe da...hatte eine Zyste...einige Tage später kam dann die Mens und 3-4 Zyklen später hat sich die Zyste vollständig zurück gebildet, sonst hätten sie sie operativ entfernen müssen, so groß war sie schon.
Also lieber mal abklären lassen!