Der 3. Geburtstag steht in ein paar Wochen an...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mamazum2.mal 19.05.11 - 17:31 Uhr

....

und ich hab nicht wirklich den Schimmer wie ich den feiern soll.

Wie macht ihr das oder wie habt ihr das gemacht.

Unsre Liah-Sophie wird Ende Juli 3 Jahre #verliebt

Seit Anfang Januar ist sie im Kindergarten und hat sich auch mit dem ein oder anderen Kind angefreundet. Wir haben eine Garten und könnten also theoretisch draussen feiern. Allerdings haben wir auch zwei relativ große Hunde. Und es mag nunmal nicht jedes kleine Kind und auch nicht jede Mama Hunde.

Hatte heute morgen die spontane Idee das man auf einem nahegelegenen Spielplatz eine Art Picknick macht. Oder soll ich es bei der Feier im Kindergarten belassen und mittags einfach "nur" mit der Familie feiern.

Freu mich auf eure Antworten

Lg
Tanja

Beitrag von alinashayenne 19.05.11 - 18:17 Uhr

Hallo!

Meine Tochter wird Anfang Juni auch drei Jahre alt! Sie geht noch nicht in den Kindergarten von daher kennt sie jetzt nicht soooo viele Kinder, die sie jeden Tag sieht. Trotzdem hat sie nun schon öfters aufgezählt, wen sie denn alles einladen würde ;-) Einfach, weil sie die letzte Geburtstagsfeier vom "großen" Bruder (4) in Erinnerung hat.

Allerdings haben wir uns jetzt darauf geeinigt "nur" mit der Familie schön im GArten zu feiern. Da freut sie sich auch drüber. Immerhin kommen alle ihretwegen, sie kriegt ne Menge Geschenke, Kuchen, Luftballons etc.pp...

Irgendwie finde ich es für eine richtige Kinderparty einfach noch zu früh. Mein Sohn hat auch zum 4.Geburtstag das erste Mal Freunde eingeladen (obwohl er mit drei schon im Kindergarten war...) fand ich optimal.

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von snitte 19.05.11 - 18:56 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner wir am Montag 3.
Wir feiern am Wochenende mit ein paar Kindern im Garten.
Bietet sich ja an. Was wir da mit unserem Hund machen, hab ich allerdings noch nicht bedacht.
Das mit dem Picknick auf dem Spielplatz klingt doch echt gut.
Finde die Idee super!
Bei uns soll im Garten gefeiert werden, weil so das neue Spielgerät ordentlich eingeweiht werden soll. Hoffe nur, das Wetter bessert sich bis dahin.

LG und viel Spaß bei der Planung

Beitrag von bine3002 19.05.11 - 19:34 Uhr

Die Hunde kann man für die paar Stunden nicht in der Wohnung lassen oder zu einem Hundesitter geben?

Ansonsten würde ich dann auch auf den Spielplatz gehen. Beim 3. Geburtstag braucht es ja noch nicht so viel sein, aber feiern würde ich ihn schon. Für die Kinder ist es toll und für die "soziale Stellung" deiner Tochter ist es sicherlich auch gut, sich mal Freunde nach Hause einzuladen.

Beitrag von mamazum2.mal 19.05.11 - 21:51 Uhr

Na wenn man bei uns in den Garten will muss man nunmal durchs Haus, grins

und dann an unsren Schmusemonstern vorbei.

Werd mal sehen wie ich es mache. Danke dir für deine Antwort

LG

Beitrag von zahnweh 19.05.11 - 20:10 Uhr

Hallo,

zum 3. Geburtstag war nur mit Familie.

An einen ganz kleinen Kindergeburtstag mit 2 Kindern aus der Krabbelgruppe hab ich schon gedacht. Da aber alle im Wechsel krank waren, wollte ich nicht zwei Monate später nachfeiern.

Wäre dann wenn mit Müttern gewesen. Bei 3jährigen wäre mir das lieber gewesen.

Zum 4. Geburtstag werden wir dann ausgelastet sein.
1. Kindergarten
2. Kindergeburtstag zu Hause (mit einer Mutter, die sich zum Helfen angeboten hat und 3-4 Besuchskindern)
3. mit Familie

nicht alles an einem Tag... aber alles mit Vorbereiten #schwitz#winke

Beitrag von lulu06 19.05.11 - 20:28 Uhr

Hey,

in dem Alter haben wir das noch nicht gemacht. Wir feiern jetzt den 4. Geburtstag mit Kindern. Allerdings würde ich das auch nicht wollen, wenn da so große Hunde wären. Die haben an so einem Tag da nichts zu suchen.

LG Lulu mit Leni (3) & Ben (1) & Baby inside (23.ssw) & Luna (Schäferhündin)

Beitrag von line81 20.05.11 - 08:53 Uhr

Hallöchen,

mein Kleiner wird im Juni 3 und wir feiern mit 2-3 Freunden aus seiner KiGa Gruppe. Ich hole die Kinder aus der Kita nachmittags ab und nehm sie mit zu uns. Gehe von gutem Wetter aus und wir werden dann Eis essen und im Garten spielen, vielleicht aus ins Planschbecken, wenn es sehr warm ist. Ansonsten wird es drinnen statt finden. Abends dann noch was leckes zu Essen und ab 18.30 Uhr werden die Kids dann von Ihren Eltern abgeholt.
Ich würde im Vorfeld einfach die Eltern der eingeladenen Kinder fragen, ob Eure Hunde ein Problem sind. Notfalls eben zu Freunden, Verwanten oder Nachbarn für den Nachmittag geben.

LG und viel Spaß
Line

Beitrag von pegsi 20.05.11 - 11:58 Uhr

Die Hunde sollten kein Problem sein, die kann man doch sicher für die kurze Zeit wegsperren?

Meine Tochter hat ihren dritten Geburtstag vormittags in der Kita gefeiert. Nachmittags gab es dann "nur" noch einen kleinen Teil Familie, und das war schon fast zu viel. Zum Glück hatten wir die meiste Familie aufs Wochenende verschoben, weil ich schon geahnt hatte, dass die Kleine mit so viel auf einmal (an Menschen wie an Geschenken) überfordert wäre.