Lebe in seiner Vergangenheit

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kann-nicht-aufhören 19.05.11 - 17:52 Uhr

HAllo,

ich bin schon länger bei urbia (baby-forum), aber heute muss ich hier auch mal was schreiben und mich ausheueln.

Kurze vorgeschichte: bin 27 Jahre, mein mann ist 35 und wir haben eine 4 monate alte tochter. leider ists mit ihr nicht einfach, sie ist sehr unzufrieden und hasst ihren kinderwagen, weshalb ich selten vor der tür bin. bin daher ziemlich down...

so, mein mann ist der tollste mensch, den man sich vorstellen kann. er macht mir kleine überraschungen, schreibt mir sms von der arbeit, massiert mich, hilft mir mit der kleinen, er macht wirklich alles#verliebt

tja, mein problem bin ich selber. und wenn andere jetzt sagen "ach, kindergaretn, dann änder dich doch" ....dann habt ihr recht, aber ich schaffs nicht.

mein problem ist, dass ich zur zeit viel allein bin und nachdenke. ich weiß, dass seine ex, von der er schon 6 jahre getrennt ist, ihm sehr sehr viel bedeutet hat. sie war seine große liebe, er hat unter der trennung sehr gelitten. ja, ich weiß auch, dass das vergangenheit ist und er jetzt mich hat.

aber einerseits fühle ich mich zur zeit ziemlich unwohl in meiner haut (niedergeschlagen, haarausfall mit kahlen stellen und pickel durch hormonchaos...) und dann habe ich noch gut versteckt eine kiste mit alten briefen von ihr gefunden. dann habe ich urlaubsfotos (ca 150 stück) gesehen, wo sie zusammen in der karibik waren und jedesmal, wenn es um sie geht, blockt er direkt ab oder wird total emotional.

jetzt ist es so, dass sie ab und zu noch in unseren wohnort kommt, da ihre eltern hier wohnen. und zum volksfest ist sie auch immer da und ich bin einfach tierisch eifersüchtig. denke die ganze zeit daran, wie glücklich er mit ihr war, wie sehr er sie liebte, wie hübsch sie ist und was er fühlt, wenn er sie wiedersieht. ich habe echt angst...und das ist kein kindergarten.

den ganzen tag stelle ich mir seine vergangenheit mit ihr vor und wie sehr er die zeit genossen hat. jetzt kümmert er sich mit mir um einen schreiendes kind (wenn ich das mal übertrieben sagen darf). wir lieben unser kind!!, nicht, dass ich gesteinigt werde.

kennt einer von euch das? seit ihr auch so eifersüchtig auf andere, obwohl sie die meiste zeit gar nicht da sind?? ihr denkt sicher, dass ich bescheuert bin, und das mag sicher auch stimmen....aber das hilft mir auch nicht weiter.

danke für´s lesen, das musste mal raus. kann´s auch gar nicht genau erklären

Beitrag von versteh dich 19.05.11 - 18:22 Uhr

Hey,

ja, ich verstehe dich nur zu gut!

Mein Mann ist 24 Jahre alt, wir haben eine 5 wochen alte tochter. ich bin 21. Vor mir hatte er erst eine einzige Freundin, er meinte die Beziehung liefe nicht gut, hatten so gut wie nie sex und sie war einfach seine Freundin "weil es mal zeit wurde". er hatte mit ihr sein erstes mal... ich finde sie ist hübsch, keine frage, natürlich blocke ich dann immer wie ein kleines kind ab, sage, sie sei hässlich und bin eiersüchtig ohne ende.. sie hatte einfach ein erlebnis mit ihm, dass ich nicht mit ihm hatte... und bevor wir zusammen waren hatte er mit einer mal was und dann sind wir kurz darauf eigentlich auch schon zusammen gekommen.

Ich finde es schwer sich aus dieser situation raus zu kämpfen.. ich redete schon oft mit meinem Mann dadrüber, allerdings ist es bei uns ja etwas leichter, da ich weiß, dass sie ihm wirklich nicht allzu viel bedeutet hat. Ihm war es eigentlich auch egal, dass sie schluss machte... Aber ich kann einfach nachvollziehen wie du dich fühlst.. Man fühlt sich wie die zweite Wahl...

Beitrag von ohman........ 19.05.11 - 18:37 Uhr

ich dachte nur ich hab solche sorgen #kratz

mit 18 war ich etwas über 1 jahr mit einem mann zusammen, ich war seine erste #verliebt

unsere wege haben sich leider getrennt, ich hab geheiratet ein kind bekommen.

nach genau 10 jahren haben wir uns wieder gesehen, ich war sofort wieder verliebt.
habe meinen mann vor die tür gesetzt ( es gab jahrelang schon streß ).

und bin nun 7 monate mit meiner ersten großen liebe wieder zusammen.

es ist komisch, ICH habe geheiratet und ein kind bekommen,und dennoch wurmt es mich das bei ihm andere dazwischen waren.

voll irre,ich weiß es ja selber #rofl

Beitrag von werkenntdasnicht 19.05.11 - 21:09 Uhr

Hey,

denke, das ist ein bißchen normal, aber du darfst es nicht zu viel werden lassen. Erstens wollte die deinen Schatz nicht mehr, zweitens holt der dir ja scheinbar wirklich die Sterne vom Himmel. Und drittens, überleg mal, wie scharf du selbst noch auf seine Vorgänger bist. Gar nicht? Genau.

Dass das ein Problem mit deinem Selbstwert ist, weißt du sicher auch allein. Du solltest vielleicht einfach daran arbeiten, dass du dich wieder wohlfühlst.

Ich kenne das aber auch. Vielleicht liegt es auch eine Spur daran, dass ER verlassen wurde und nicht der aktive Part war, der ging.

Aber du HAST ihn. #herzlich Nur das zählt. Und SIE hat kein Kind mit ihm. :-p

Beitrag von mel1983 19.05.11 - 23:24 Uhr

Kauf dir ein Tragetuch oder eine Tragehilfe, schnall dir das Kind vor und geh in die Sonne.

Es wird dir gut tun :-)

Du weißt, was du an deinem Freund hast und du solltest einfach aufhören, lethargisch in der Bude zuhängen, weil deine kleine Madamse ihren Wagen nicht mag ;-)

Mach schnell, bevor du irgendwie die Beziehung verkorkst!

Grüße und alles Gute #klee
M.

Beitrag von elias07 20.05.11 - 12:55 Uhr


Genauso isses ;-)

Beitrag von ulmerspatz37 20.05.11 - 06:36 Uhr

hi,
sorry - aber Du hast zuviel Zeit, Dich in das Ganze hineinzusteigern... anscheinend brauchst Du das als Unterhaltung - die briefe, die Urlaubsfotos. Das geht Dich meiner Meinung nach nichts an.

Beitrag von mindgames 20.05.11 - 07:09 Uhr

Hallo

Du musst Dich zwingen, nicht mehr an diese Geschichte zu denken! Du musst Dich zwingen, das Ganze fuer Dich (und ihn!) nicht mehr aufzurollen!

Wie bereits erwaehnt, kauf Dir ein Tuch oder Mei Tai und trage Dein Kind herum. Du kannst ja gleichzeitig auch den Wagen schieben. Knuepfe online Kontakte mit anderen Mamis in Deiner Region (fuer reale Treffen, versteht sich). Huebsch Dich auf, kauf Dir einen schoenen Nagellack; mach Dir ne Gesichtsmaske, wenn das Baby schlaeft; geh zum Friseur...

Mach, dass es Dir gut geht! Und schau Dir die alten Fotos/Erinnerungen nicht mehr an! Er hat jetzt DICH #verliebt mach das Beste draus.

Alles Gute :-)
Mindgames

Beitrag von hezna 20.05.11 - 07:22 Uhr

War das schon immer so, das deine Eifersucht auf sie so groß ist oder erst jetzt, nachdem du hormontechnisch aus dem Ruder bist?

Ist letzteres der Fall, kann ich dir versichern: das wird wieder besser.

Irgendwann haben sich die Hormone wieder eingestellt und du siehst wieder so aus wie früher. Dein Kind ist vielleicht in einem Tragetuch besser aufgehoben oder aber du machst den Kinderwagen so, das sie schon ein wenig rausgucken kann.
Sicherlich ist es dafür früh, aber es hilft.
Ich habe das bei meinem Mittleren gemacht, der Zeter und Mordio schrie, wenn er in dem Ding liegen sollte. Kaum hatte ich den Kinderwagen umgebaut, so das er zwar noch liegen konnte, aber dennoch etwas erhöht war, und sehen konnte, war der Spuk des Brüllens vorbei.

Weißt du, es wird schon einen Grund geben, warum dein Partner nun mit dir ein Kind hat, und nicht mit ihr. Warum er dir liebe SMS schreibt, alles für dich tut.
Glaub mir: es gibt mehr als die eine, große Liebe.
Davon kann man einige erleben, nur an die erste erinnert man sich immer ein wenig wehmütig, weil sie etwas Besonderes ist und war.

Diesen Rang darfst du ihr zugestehen.

Diese Frau ist nicht mehr und nicht weniger für ihn.

Doch seine jetzige, große Liebe, die ihm eine Tochter geschenkt hat, bist du.
Und darauf darfst du stolz sein.

Vergangenheit ist vorbei, du bist seine Zukunft.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von johanna84 20.05.11 - 08:32 Uhr

danke euch sehr für eure antworten. tut gut zu lesen, was andere über meine situation so denken, auch wenn es wirklich schwer ist, zu beschreiben.

vielen lieben dank

Beitrag von chrissy87 20.05.11 - 09:53 Uhr

Hallo #winke, ich weiss so ungefähr von was Du sprichst, mein Schatz und ich hatten viele Partner bevor wir uns gefunden haben, damit können wir beide sehr schlecht umgehen, ABER es gehört dazu. Dein Mann hat sich für Dich entschieden, mit Dir ein Kind bekommen etc. Meinst 'Du das er das alles mit Dir gemacht hätte wenn er Dich nicht lieben würde?! Mach Dir nicht so einen Kopf, das überträgt sich auf Dein Baby#schrei!!! Geh raus, nimm dir eine Decke und geh mit Deinem Baby auf die Wiese, geniess das tolle Wetter#sonne.

Ach und was ich blöd finde ist das mit den Bildern und den Briefen.#nanana Die gehören finde ich nicht in Euer Haus!#wolke Wir haben z.B. kein einziges Bild, Briefe oder irgendwelche Erinnerungen von unseren Exen in unsere gemeinsame Wohnung mitgenommen! Das gehört nicht hier her. Vielleicht solltest das mal Deinen Schatz vorschlagen. Was will er damit wenn er jetzt Dich hat? Du und Euer Baby seid die Nummer 1, da brauch man(n) keine Fotos etc. von Verflossenen

LG Chrissy#winke

Beitrag von hezna 20.05.11 - 10:17 Uhr

Sehe ich völlig anders. Das ist ja nicht nur die Frau, die auf den Bildern ist, sondern eine ganze Zeit, die er erlebt hat...Fotos sind Erinnerung und ob da nun die letzte Freundin oder die Uroma drauf ist, macht in meinen Augen keinen Unterschied.

Nostalgische Gedanken gehören nunmal dazu,wenn man zurückblickt.

Dazu gehören auch Bilder.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von chrissy87 20.05.11 - 10:26 Uhr

So könnte man es auch sehen - natürlich -. Nur ich könnte damit überhaupt nicht umgehen wenn ich Bilder von meinem Schatz und ner Verflossenen sehen würde, und er genauso nicht. Deshalb haben wir uns dafür entschieden. Wenn man sich daran zurück erinnern möchte, brauch man keine Bilder oder Briefe, das geht auch in Gedanken!!!So sehe ich das. Und wenn es sie so verletzt, könnte sie ja mal mit ihm darüber sprechen!

Jeder hat da so seine eigene Meinung/Erfahrung #klee

lg

Beitrag von margarita73 20.05.11 - 10:44 Uhr

Hallo,

tu was für Dich! Hast Du jemanden, der die Kleine mal nimmt? Freundin, Oma, ...? Geh zur Kosmetikerin, schmink Dich, geh zum Friseur, ins Fitness-Studio (bei letzterem gibt es übrigens oft Kinderbetreuung),... Nutz jede Gelegenheit, Dich schön zu machen. AUCH für Deinen Mann, aber vor allem für Dich! Wenn Du Dich besser fühlst, werden diese "Minderwertigkeitsgefühle" seiner Ex gegenüber abflachen. Und noch ein Tipp: ihn immer wieder auf seine Ex ansprechen, törnt ihn mit Sicherheit ab und reißt nur unnötig alte Wunden bei ihm auf!

LG und Kopf hoch!
Sabine

Beitrag von babylona 20.05.11 - 11:37 Uhr

Viel Wichtiges wurde schon gesagt. Ich möchte noch etwas hinzufügen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Kinder, auch schon sehr kleine, die eigene Anspannung bemerken. Ich habe das mit meiner Tochter in sehr frappierender Weise erlebt, da war sie ca. ein halbes Jahr alt.

Ich weiß, das Gequatsche immer von dem Einfluss aufs Kind usw... Aber ich bin sicher, dass die kleine Maus auch merkt, wenn du so angespannt, abwesend bist, wenn die Mama Angst um Familie und "Nestchen" hat. Sowas kann sich auch zum Teufelskreis entwickeln.
Insofern: Lerne dein Glück wieder kennen, erfreue dich an der Maus und dem liebevollen Mann. Und lerne, die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen.
Versuche es wirklich mal mit einer Tragehilfe, anfangs braucht man da manchmal ein bisschen Durchhaltevermögen, nicht alle Kinder mögen das gleich. Immer wieder probieren und minutenweise steigern, bis sie sich dran gewöhnt hat.

Ich selbst träume z.B. bis heute von einem Exfreund von mir, habe im Traum Sex mit ihm #hicks, aber das hat meiner Liebe zu meinem (Ex-) Mann keinerlei Abbruch getan. Es sind einfach schöne Erinnerungen an die Vergangenheit und es gibt plausible und hinreichende Gründe, dass sie eben Vergangenheit ist.

Alles Gute!
babylona