Hilfe...! :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandra878 19.05.11 - 18:02 Uhr

Hallöchen!

Ich dreh' gleich durch... :-(

Mein Kleiner läßt sich heute durch NICHTS beruhigen! Wiegen, mit KiWa spazieren gehen, kuscheln, Tragetuch - nichts hilft, nicht mal stillen hilft!
Bei jedem Wickeln massiere ich sein Bäuchlein mit Windsalbe und fahre mit seinen Beinchen Rad. Alle meine Bemühungen laufen ins Leere. Auf meinem Arm ist er nur kurzzeitig ruhig, wenn ich Cedric beiseite lege (sofern er schlummert), geht's mit dem Geschrei in die nächste Runde.
Lefax, Sab Simplex, Bigaia-Tropfen und Kirschkernkissen nutze ich nun schon seit Wochen!

Was kann ich noch machen? Oh Mann, meine Bude sieht aus - ich komme ja zu nix...! :-[

VG von der verzweifelten Sandra
& dem quängelige Cedric (9 Wochen)

Beitrag von schnucki1977 19.05.11 - 18:06 Uhr

hallo
ich kenne das auch versuche mal kümmelzäpfchen hat meinen sehr gut geholfen und stilltee hat er auch gerne getrunken .:-D

Beitrag von sandra878 19.05.11 - 18:11 Uhr

Mit Tee brauche ich Cedric nicht kommen, da verzieht er nur das Gesicht und stößt den Sauger mit seiner Zunge aus dem Mund (hab's schon mit mehreren Herstellern versucht).

Aber trotzdem vielen lieben Dank für deinen Tipp!

Beitrag von sandra878 19.05.11 - 18:13 Uhr

Achso, Kümmelzäpfchen habe ich nicht im Haus, die werde ich mir morgen mal in der Apo besorgen. Gibt's da bestimmte?

Beitrag von eurasia 19.05.11 - 18:37 Uhr

Huhu Du,

wir haben die Zäpfchen von Wala "Carum carvi Kinderzäpfchen" und schwören darauf :-) Die kannst Du Dir auch auf Rezept geben lassen, dann musst Du die nicht bezahlen. Ansonsten kostet so ein 10er Paket 6,50 Euro, wenn ich mich richtig erinnere.

Lieben Gruß und viel Erfolg,
eurasia mit Speckböhnchen Colin

Beitrag von sandra878 19.05.11 - 18:48 Uhr

Hey danke!

Mir ist aufgefallen, dass mein Zwerg heute außergewöhnlich viel sabbert. Könnten das vielleicht auch die Zähnchen sein, die in die Kiefer schießen?

Beitrag von carlos2010 19.05.11 - 18:54 Uhr

Hallo,

das ist der 8 Wochen Schub; der war bei unserer Kleinen auch so heftig.
Da hilft nur ganz viel kuscheln.
Lass´am besten alles liegen und kuschel´Dich mit dem Kleinen ins Bett.
Sing´ihm etwas vor und streichel´ ihn ganz viel.

Es geht vorbei....


Alles Gute#klee

Beitrag von schokomuffin88 19.05.11 - 18:58 Uhr

Carum Carvi Kümmel Zäpfchen, bei uns war es so das wenn nichts mehr ging, die auf jeden Fall geholfen haben!

Bei Finley konnte ich zu sehen nach der Gabe von einem halben Zäpfchen wie sich sein Gesichtsausdruck von Minute zu Minute entspannte und irgendwann ging dann das Getöse in seiner Windel los.

Beitrag von tulpe0212 19.05.11 - 19:35 Uhr

Kümmelzäpfchen von WALA kann ich empfehlen

Beitrag von schwarzesetwas 19.05.11 - 19:14 Uhr

Vielleicht machst Du auch einfach zu viel Aktion.
Hast Du schonmal probiert ihn enfach zur Ruhe kommen zu lassen?

Oft sind Babies wegen Reizüberflutung auch ständig am Schreien...
Vor allem wenn Mama es nur gut meint. ;-)

Lg
SE

Beitrag von sandra878 19.05.11 - 19:34 Uhr

Hm, meinst du wirklich? Ich möchte Cedric ungern schreien und weinen lassen... #schmoll

Beitrag von binipuh 19.05.11 - 19:49 Uhr

Hallo Sandra,

unser Kleiner schreit und weint, wenn er seine Ruhe haben will.
Wenn man ihn dann hinlegt und einfach nur die Hand auf den Bauch legt, dann wird er ganz ruhig und schläft meistens ein.

Gruß

Bini

Beitrag von maerzschnecke 19.05.11 - 19:38 Uhr

Ist Cedric ein bisschen zu früh auf die Welt gekommen? Falls ja, könnte das in der Tat der 8-Wochen-Schub sein. Der war bei uns auch heftig.

Machen kannst Du dann nicht viel außer: auf dem Arm tragen, gut zureden und cool bleiben.

Beitrag von sandra878 19.05.11 - 19:49 Uhr

ET war der 03.04., geboren wurde er am 17.03. Also doch ein Schub... :-(

Beitrag von maerzschnecke 19.05.11 - 22:38 Uhr

Sei doch froh, dass es ein Schub ist. Der geht, wie er gekommen ist. Machen kannst Du nix außer für ihn da sein. Das ist zwar hart und geht an die Nerven, aber wie gesagt: es geht vorbei. Und danach kann Dein Kind Dinge, die es vorher nicht konnte.

Bei uns hat nach dem 8-Wochen-Schub eine total tolle Zeit begonnen. Freu Dich drauf.:-)