Hashimoto :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von elliot.reid 19.05.11 - 19:24 Uhr

Nun ist es amtlich: Ich habe Hashimoto. Hab vorhin mit meinem Endokrinologen telefoniert, die Blutwerte sind da und ich habe Hashimoto. So ein Mist! Ich reihe mich also in die L-Thyroxin (75) -Damenriege ein und darf hoffen, dass die Werte fix besser werden, damit die Chancen einer SS steigen... Hmmm... Rezept und genaue Werte schickt er mir zu.

An die Leidensgenossinnen:
Ich bin mir unsicher, ob ich überhaupt einen Eisprung habe (lt. Tempi und Ovus jedenfalls nicht!!). Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wird der Eisprung durch Hasimoto evtl. unterdrückt? Ich mein, ist ja nun mal eine hormonelle Störung, machen wir uns nix vor.........
Montag ist mein Zyklustag 21 und dann gehts zur FA; Blutentnahme wg. Gelbkörper, vielleicht fehlt mir das ja auch noch...... Grrr, sch*** Hormone. Ich bin traurig.

Liebe Grüße

Beitrag von honeybunny71 19.05.11 - 19:40 Uhr

zumindest weisst Du jetzt was die Ursache ist und man kann dir helfen....das wird schon werden.
Weiss eine solche Diagnose ist immer schwer zu verkraften und es stürzt erstmal das ganze Kartenhaus zusammen. Ich habe einen sehnlichen Kinderwunsch und bin schon ewig am üben (wenn man das noch so nennen darf) und letztes Jahr wurde festgestellt, das mein AMH Wert zu niedrig ist und daher die Uhr noch lauter tickt...glaub mir da ist ein imenser Druck dahinter, den man kaum erträgt.
Aber
schau mal hier hab ich eben gefunden

http://www.hashimotothyreoiditis.de/index.php/hormone/frauen

Beitrag von elliot.reid 19.05.11 - 19:51 Uhr

Oh je, das versteh ich, wenn dann noch so ein Druck aufgebaut wird... Das tut mir sehr leid. :-( Wenn ich so etwas wie von dir oder den anderen Mädels hier lese, denk ich dann immer "Und es gibt so viele Frauen, die bekommen Kinder und wollen gar keine." Und wir? Das Leben kann echt ungerecht sein... aber irgendwann sind wir auch noch an der Reihe!!
Ich danke dir jedenfalls für den Link - sehr interessant!!! Ich nehme dann also am besten am Montag gleich meine Kurven mit zur FA, damit sie das sieht: es passiert nichts bei der Tempi. Keine Hochlage, nichts. Tja, und dann kann ich mich wohl auf Hashimoto + PCO einstellen, sehr schön...

Liebe Grüße

Beitrag von honeybunny71 19.05.11 - 20:00 Uhr

das weiss deine FA am besten und wenn nicht würde ich in eine Kiwu Klinik gehen, die machen das tag täglich.

und zu dem ungerecht...das einzige was der liebe Gott gerecht verteilt hat ist ein 24 stunden tag für jeden. was jeder draus macht ist seins....aber der rest ist alles ungerecht verteilt, vom geld über die sorgen bis hin zur Gesundheit.

Kopf hoch die bekommen das ganz schnell in den Griff bei Dir

Beitrag von elliot.reid 19.05.11 - 20:09 Uhr

#pro Ich danke dir! Alles Gute auch für dich!!

Beitrag von honeybunny71 20.05.11 - 07:45 Uhr

Dir auch alles Liebe und Gute #klee

Beitrag von mamamal3 19.05.11 - 20:58 Uhr

Hey,

lass´ den Kopf nicht hängen.

Nehme LT 187, TSH-Wert in der Spitze lag´ schonmal bei 65 (kurz vorm Koma) und bin im Moment eingestellt auf 1,2.

Das was im Hashi-Forum steht muss nicht immer sofort und überall zutreffen. Habe selbst vier Kinder und kenne auch ganz viele Menschen mit Hashi oder Unterfunktion die ebenfalls Kinder haben.

Wenn der erste Schock überwunden ist und Du Dich an die regelmäßige Einnahme gewöhnt hast, dann sieht das schon wieder ganz anders aus.

Ist typisch für Hashi, dass man schnell alles etwas pessimistischer sieht als alle anderen. Aber auch diese Tage gehen vorbei, und bei guter Einstellung folgt dann schnell wieder der Sonnenschein.

Ich drück Dir Die Daumen

Beitrag von elliot.reid 19.05.11 - 21:14 Uhr

Hui, 65 ist natürlich absolut heftig!! Darf ich fragen wie es bei dir mit dem Eisprung ausschaut? Gibt es oder gab es damit Probleme? Natürlich, man kann nicht die Symptome einer Krankheit bei jedem wiederfinden, aber tendenziell ist es schon so...

Danke dir!! Liebe Grüße

Beitrag von mausi-10 19.05.11 - 21:33 Uhr

was ist Hashimoto????#schwitz

Beitrag von elliot.reid 19.05.11 - 21:38 Uhr

Eine Schilddrüsenunterfunktion durch Antikörper. Bei dieser Form der Schilddrüsenunterfunktion arbeitet der eigene Körper gegen die eigene Schilddrüse, also eine Autoimmunkrankheit. Und ein Herr Hashimoto aus Japan ist mal irgendwann auf den Drops gekommen, dass es diese Krankheit gibt - so hat man sie auch nach ihm benannt. ;-)

Beitrag von mausi-10 19.05.11 - 21:42 Uhr

Achso dankesüüüüüüüüüün;-)


Hoffentlich wirst du wieder schnell gesund!!
mach dir kein kopf drück dir die daumen dass es trotz ganz schnell klappt .


LG Mausi-10