Schwanger aber nicht zum Frauenarzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mustermann83 19.05.11 - 19:33 Uhr

Hallo ich bin mir grad sehr unsicher und brauch mal einen Rat!
Ich hatte am 9. April den ersten Tag meiner letzten Regel. In der Woche um den 1. Mai hatte ich dann meinen Eisprung und auch GV. Den LH Wert habe ich auch gemessen und er war am 1. Mai am stärksten danach wieder bei 0.
Nach 10 Tagen habe ich dann einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht war aber negativ. Darauf hin war ich sehr traurig. Da ich ja genau wusste wann man eisprung war hab ich mir ausgerechnet dass der zyklus 37 tage dauert. somit hätte am sonntag 15.5 die regel einsetzen müssen heute donnerstag war regel immer noch nicht da also hab ich früh mit dem morgenurin einen test gemacht. der war gleich positiv. heut abend nochmal ein test von clearblue schwanger 3+.
nachmittags hab ich bei meinem fa angerufen. wollte einen termin für nächste woche. die sprechstundenhilfe hat mit gefragt wie lange die regel ausgeblieben ist. da hab ich gesagt ich bin 4 tage drüber und der test war positiv. sie fing an zu lachen und hat gesagt es ist viel zu früh und ich solle mich in 4 wochen melden jetzt kann die ärztin noch nichts sehen.
die tests seien eh nicht so zuverlässig.
ich war völlig entsetzt weil bei den tests ja immer dabei steht man soll zum arzt gehen.
ich weiß jetzt überhaupt nicht was ich tun soll wenn ich noch 4 wochen warte bin ich ja schon 7. wochen. wer sagt mir das alles in ordnung ist und auf was ich achten muss (ernährung, vitamine, wasser trinken...) ich kenn mich doch überhaupt nicht aus. ich bin völlig überfordert, unsicher und traurig das ich noch so lange warten muss.

Danke schon mal für eure hilfe

Beitrag von schmusebaerle 19.05.11 - 19:37 Uhr

Hi,

ich würd mir nen anderen Arzt suchen... oder vielleicht morgen nochmal anrufen, wenn vielleicht ne andere Sprechstundenhilfe da ist....
Klar, am Anfang sieht man auf dem Ultraschall noch nicht viel, aber man will trotzdem gleich über alles augeklärt sein, außerdem wird ja auch gleich das Blut und Urin untersucht...

Also, nicht vertrösten lassen!!

Ach so, und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft

Lg
Andi

Beitrag von snitte 19.05.11 - 19:37 Uhr

Hallo!

Nur ganz kurz!

Das ist Quatsch! Natürlich können sie was sehen. Von einer SS sprechen sie aber erst, wenn das Herz schlägt bzw. man es sieht.
Lass dich trotzdem nicht abwimmeln. Ruf an, und sag du brauchst einen Termin. Fertig aus!
Vielleicht sind sie im Moment überlaufen und sollen möglichst viele Termine nach hinten verlegen.
Klar muss man nicht sofort zum FA, aber bei einer SS hat man ja tausend Fragen etc. Mutterpass, Medikamente usw. ...

Ich drück dir ganz doll die Daumen.
LG Snitte

Beitrag von keks-mutti 19.05.11 - 19:40 Uhr

Dass die Sprechstundenhilfe lacht, finde ich ja jetzt mal nicht so lustig. Wäre für mich schon nen Grund die Praxis zu wechseln.

Aaaber, sie hat schon recht, dass man sooo früh nix sieht. Aber 4 Wochen wirst du nicht warten müssen. Ich habe nächste Woche Freitag meinen ersten Termin beim FA und bin seit dem WE drüber.

Beitrag von monsterlein 19.05.11 - 19:41 Uhr

Erst mal Herzlichen Glückwunsch!!#herzlich

Aber wenn Du zum Arzt gehst in 4 Wochen , Du dann in der 7. Woche bist ist das doch noch früh genug. Natürlich ist man aufgeregt und kann es nicht erwarten, aber viele Frauen gehen von sich aus erst um die 8 Woche zum Arzt.
Du wirst doch wissen das Du jetzt weniger Koffein trinken sollst, keinen Alkohol trinkst und wenn Du rauchst damit aufhören sollst oder reduzierst.
Ernähre Dich sonst einfach gesund, also Obst und Gemüse, kein rohes Fleisch, kein Sushi und nicht Literweise Cola, sondern lieber Wasser oder Fruchtsäfte verdünnt.

Ob alles in Ordnung ist kann der Arzt Dir jetzt noch nicht sagen, fraglich ob er so früh überhaupt eine Fruchthöhle sehen kann, von daher ist die Aussage von der Arzthelferin schon richtig, hätte es vielleicht etwas sensibler sagen können. Am Anfang gilt die Alles-oder-Nichts Regel, auch wenn Du heute beim Arzt gewesen wärst, könnte morgen was passieren.

Alles Gute wünsch ich Dir und lenk Dich etwas ab!!

Beitrag von christianshummel 19.05.11 - 19:41 Uhr

Huhu,
also entweder du suchst dir einen anderen Frauenarzt.
Oder aber du wartest ab.
Ich meine recht hat sie ja jetzt sieht man eh noch nicht viel und in der 7. Woche würde man wenigstens schon das Herzchen sehen ,was ja dann umso schöner ist.
Ansonsten könntest du dich ja auch im Internet belesen.
Du kannst Folsäure nehmen (gibts in der Drogerie oder in der Apotheke verschreibungsfrei), viel Trinken.
Ernährungstechnisch solltest du dich auch im Internet belesen ( kein rohes Fleisch wie Hack, Salamie, Lachs usw. -da du nicht weißt ob du Toxo positiv oder negativ bist).
Ansonsten gibts noch nen "Tipp"bzw. "Trick" du könntest auch in ner Woche ins Kh fahren und sagen du hast Bauchschmerzen und denkst du bist schwanger....dann könntest du zumindest ein bischen Gewissheit haben (hab ich damals so gemacht, war aber auch nur ein Minipunkt zu sehen....)
LG

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 19.05.11 - 19:45 Uhr

4 Wochen finde ich zwar schon etwas lang als Wartezeit, aber dann hast du echt schon was zu sehen. Vielleicht ein kleines Gummibärchen mit pochendem Herzchen ;-)

Ernähre dich gesund, esse kein rohes Fleisch und keine Rohmilchproduckte (was Rohmichprodukte sind steht drauf... sowas muss immer gekennzeichnet sein) und keinen rohen Fisch. Auch Innereien, Leber und so ein Kram ist nicht so gut.
Alles andere darfst du essen!
Salat und Früchte immer schön waschen. Und das Katzenklo nicht mehr selber sauber machen (falls du ne Katze hast). Oder Handschuhe anziehen.

Und besorge dir eine Packung Femibion. Gerade in den ersten Wochen ist die Folsäureversorgung sehr wichtig. Und Femibion ist ein sehr gutes Produkt, da die Folsäure dort drin auch schon teilweise aufgespalten ist. Da muss das dein Körper nicht mehr komplett übernehmen.

Beitrag von netti000 19.05.11 - 19:48 Uhr

Lso wenn bei dem Clearblue 3+ drauf steht, heißt das, dass Du schon in der 5.-6. Ssw bist! In vier Wochen wärst Du also schon in der 9. oder 10. Ssw!

Finde auch doof dass Du abgewimmelt wurdest! Ein Termin nächste Woche wäre auch ausreichend, da würde man schon genug sehen!

Alles Gute
Netti

Beitrag von maracuja21 19.05.11 - 19:51 Uhr

Hi Du!

Erst mal herzlichen Glückwunsch! Bin mir nämlich ziemlich sicher das du wirklich schwanger bist! Also ich würde den Arzt wechseln! Aus meiner Erfahrung her weiß ich das man eigentlich so schnell wie möglich einen Termin bekommt wenn ein Test positiv ist...

Und wenn das nicht an den Tag noch klappt dann zumindest morgen oder in der selben woche noch! Ruf bei einen anderen Arzt an. Schließlich brauchst du ja den mutterpass. Danach kannste ja wieder zur nächsten untersuchung in vier wochen zu deinen Alten FA gehen...Wenn du das überhaupt noch willst...und das dann den arzt sagen :) er wird dich vielleicht sogar fragen warum du bei einen anderen arzt woher warst...

Beitrag von jeani1504 19.05.11 - 19:52 Uhr

Hallo,


was ist denn das für eine seltsame Sprechstundenhilfe? #kratz

Ich bin bei beiden Schwangerschaften sofort zum FA. Zur Not gehst einfach so zum FA, Schmerzpatienten müssen sie immer dran nehmen, dann schwindelt halt und sagst du hättest irgendwo ein wehwehchen.

Im übrigen, bei meiner Tochter habe ich am 05.03.09 die Pille abgesetzt, am 06.04.09 war ich beim FA und man hat den kleinen Krümel schon erkennen können! So viel zum "man sieht gar nichts!" ... Bei meinem Sohn hat man allerdings auch erst was in der 6+1 gesehen.

LG

Beitrag von henzelinos 19.05.11 - 19:57 Uhr

Hallo !
Und erstmal herzlichen Glückwunsch.
Klar ist es ärgerlich wenn man ausgelacht und dann auch noch vertröstet wird. Man ist aufgeregt und will alles richtig machen wenn man einen positiven SS Test in den Händen hält.
Ich selber bin bereits zweifache Mutter und Mama eines Sternenkindes und kenne das somit. Ich habe damals gleich gewusst ich bin ss und bin zu meinem Frauenarzt und darauf bestanden mir die SS per Blutttest zu belegen. Ein Urintest schlug da noch nicht an. Ich habe in meinen SS lernen müssen was es heisst vertrauen zu haben und auch das man nicht auf alles einen Einfluss hat - egal ob ich wöchentlich zum Arzt renne oder nicht. Silas unser Sternenkind starb in der 17. SSW in meinem Bauch und ich war wirklich unter ständiger Kontrolle. Elias (mein grosser) kam trotz ärztlicher engmaschiger Kontrolle zu früh auf die Welt (30.SSW plötzlicher Blasensprung). Meine letzte SS lief gut .... Felix kam pünktlich (2 Tage vor ET zur Welt).
Nun bin ich erneut ss ..... in der 18.Woche und diese Tatsache ist mir erst seit 8 Wochen bewusst. Ich habe schlichtweg wegen streß, Umzug und Krankheit (Antibiotikaeinnahme) übersehen das ich ss bin. Es ist mir nicht aufgefallen. Ich hatte bis auf die Tatsache das ich keine Regel bekam keinerlei Anzeichen ... und meine Regel war schon immer alles andere als zuverlässig. Ausserdem verhüteten wir ja ... Tja aber wie das so ist ..... Überraschung, da bin ich .... und ich hab schon Hände und Füsse .... Das waren die Tatsachen die mich beim Arzt überraschten. Was mag ich da gedacht haben ....... Scheisse ....... Ich war doch da noch feiern und da hatte ich getrunken .... und das Mettbrötchen gestern zum Frühstück war ja lecker aber eben nicht empfehlenswert. Ausserdem nahm ich längere Zeit ein ziemlich starkes Antibiotikum wegen einer Infektion ....... Wer weiss was ich dem Kind damit alles schlimmes angetan habe?? Aber was soll ich sagen, meinem blinden Passagier geht es gut und entwickelt sich prächtig.
Lange Rede - kurzer Sinn: Was ich dir damit sagen möchte ist, man muss nicht unbedingt sofort zum Arzt gehen wenn man eine ss bemerkt. Erstens sieht er am Anfang eh noch nicht viel und zweitens steht die erste VU erst später an, somit würde er eh nicht mehr machen ausser feststellen und dich dann in etwa 4 Wochen wieder hinbestellen.

Beitrag von elladavid2011 19.05.11 - 20:07 Uhr

Ich war erst bei 5+6 das erstemal beim Arzt.Vorher sieht man oft nicht viel und ich wollte mich nicht beunruhigen,wenn man vielleicht noch nichts gesehen hätte. Solange man keine Beschwerden hat die evt auf eine ELSS schließen lassen oder Blutungen finde man kann bis zur 6 ssw warten.Schön Folsäure weiternehmen.

Beitrag von schlingelchen 19.05.11 - 21:33 Uhr

Hallo,
ich kann dir auch nur sagen-versuch´ locker zu bleiben.7.SSW ist super.Dann siehst du gleich den Herzschlag und es gibt kein Rätselraten ob die Schwangerschaft intakt ist.
Halt dich an die Tipps die die anderen Posterin dir gegeben haben,genieß das Gefühl schwanger zu sein und nimm den Termin in der 7.SSW wahr.
Übrigens,ich weiß seit fünf Wochen,dass ich schwanger bin und habe nächste Woche meinen Arzttermin.
Achso....und in vier Wochen wärst du schon in der 9.SSW.Wenn dir das zu spät ist,sag dass du gerne ein wenig früher kommen möchtest,ich glaub nicht,dass der Arzt damit ein Problem hat.
LG,Anja

Beitrag von flugtier 19.05.11 - 22:14 Uhr

Sehen wirst du wirklich noch gar nichts ;-) außer aufgebauter Schleimhaut.

Aber HCG und Urintest wären natürlich schon interessant. Nur ... dann weißt du auch nichtviel mehr als "du bist schwanger". vielleicht kannst du dich auf zwei Wochen mit ihnen einigen ;-)

Wobei die Reaktion der Sprechstundenhilfe echt dämlich ist...naja! Nur kann der Arzt da nicht unbedingt was zu! Nur weil das Vorzimmer nicht immer freundlich ist würde ich nicht den Arzt wechseln ;-)

Beitrag von ioba 19.05.11 - 23:05 Uhr

Hallo,

bei mir wurde beispielsweise eine "Schwangerschaftsschilddrüsenunterfunktion" durch die Blutabnahme festgestellt, d.h. eigentlich ist meine Schilddrüse ganz normal aber in der Schwangerschaft benötige ich das Schilddrüsenhormon L-Thyroxin. Gerade im ersten Schwangerschaftsdrittel sind gute Schilddrüsenwerte wichtig für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung des Babys. Naja und angenommen du hättest das auch (was ich dir nicht wünsche) und würdest dich erst in 4 Wochen wieder "melden" und dann womöglich erst nach 1 oder 2 Wochen den ersten Termin bekommen (wahrscheinlich ohne Blutabnahme, nur US), dann wäre es schon zu spät...
Also: mein Erfahrungswert einfach hingehen, hartnäckig bleiben und mit Wartezeit dableiben, selbst wenn man noch "nichts" sieht, kann die ss zumindest bestätigt werden und schon mal die Blutabnahme erfolgen...

LG Ioba