Wieviel Haushaltzeot hattet ihr VOR den Kindern?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von schwarzesetwas 19.05.11 - 19:43 Uhr

Eine neue Dimension, seit ich Kinder habe.
HaushaltsARBEIT.

Vorher hab ich meine Wäsche auch gewaschen gehabt, die Wohnungen waren ordentlich (mehr als jetzt...), Staub war gewischt, die Böden usw.

Aber bin ich jeden Tag nach der Arbeit nach Hause, nur um zu Wischen, Aufzuräumen, Abwaschen, Wäsche machen?! Nein.
Ich bin zu Freunden, war in der Kneipe, war spazieren/Sport machen usw.

Was machen diese Terrorzwerge bloß, dass es JEDEN Tag min. 2 Stunden 'Haushalt' braucht?!

Ich fasse es nicht.

(Oder haben sich meine Ansprüche durch die Kinder verändert? #kratz)

Wie ist das bei Euch?
Hat sich das durch die Kinder auch so verändert?

Lg
SE

Beitrag von knutschkugel4 19.05.11 - 19:57 Uhr

durch die kiddys hat es sich mega verändert#schwitz#verliebt;-)
wäsche-jeden tag-vorher zweimal in der woche, wegen meiner arbeitskleidung
wochenende ausschlafen -nix-da schließlich muss essen auf den tisch-früher#rofl#rofl#rofl-wenn mein freies weekend war -saßen wir im sommer auf dem motorrad oder waren im bett;-)

mittlerweile-jeden tag saugen , wischen, putzen:-[-aber ich glaub das ist meine einstellung -wegen dem hund und der kiddys-da will man es klinisch rein haben#rofl#rofl#rofl


das einzigste was ich jetzt nicht mehr mache ist bügeln#rofl#rofl#rofl
ich hänge die wäsche so auf -das sie fast glatt ist
und wenn mal was gebügelt werden muss dann nur noch -wenn es an den körper soll
früher hab ich sogar unterwäsche/bettwäsche usw. gebügelt#klatsch#klatsch#klatsch



aber ganz ehrlich -ich mache es gerne-auch wenn ich abends platt wie ein schnitzel bin;-)-weiß ja für wenn ich es mache#verliebt


lg dany

Beitrag von altehippe 19.05.11 - 20:44 Uhr

ich glaub, du hast die smiley sucht #schock

Beitrag von knutschkugel4 19.05.11 - 20:53 Uhr

muss ich nun zum berater#rofl

Beitrag von knutschkugel4 19.05.11 - 20:54 Uhr

aber hast recht#schock#schock-hab mir das eben mal durchgelesen-ist ja heftig#schock

Beitrag von antje1802 19.05.11 - 20:30 Uhr

Also ich hab das Gefühl hier ist es immer kaotisch, ich habe 3 von der Sorte.

Bei mir läuft die Waschmaschine jeden Tag bald 2 mal, die Spülmaschine mitunter auch.
Am WE ausschlafen oder mal alleine weg gehen ist gar nicht drin da ich alleinerziehend bin und kaum komme ich von der Arbeit haben alle Hunger...ich glaube mitunter hier wohnen Raubtiere und Rudel von Wölfen die die Wohnug verwüsten.

Gut das wir noch einen Garten habe und dazu noch einen riesigen Gemeinschaftgartaen und wenn ich mit mähen dran bin kann ich da locker 2-3 Stunden rechnen#schwitz

Beitrag von vam-pir-ella 19.05.11 - 20:52 Uhr

Hi!

Ganz ehrlich ?
Ich habe "Hausarbeit" schon immer gehasst. Egal ob es jetzt mehr oder weniger war was anfällt.
Leider, leider ist es mit jedem Kind mehr geworden. Früher konnte ich noch sagen "Mach ichs eben morgen"; aber mittlerweile rächt sich dieses Denken spätestens am nächsten Tag. Die Zeit, die ich mal einfach so verplemper lässt sich nicht mehr reinholen, und dann versinkt die Welt im Chaos...Und das will ich ja auch nicht!


Gruß,

v.

Beitrag von belala 19.05.11 - 21:40 Uhr

Hallo SE,

vor den Kindern war es bei mir auch immer picobello.
Ich konnte jederzeit spontan Besuch mit nach Hause bringen.

Inziwschen sind wir ein 5 Personen Haushalt und ich bin auch am Räumen, Putzen, Wäschewaschen...schmutzige Bäder kann ich gar nicht aushalten...
...meine Kinder müssen alleine aufräumen, alle paar Wochen machen wir es "ganz groß" gemeinsam.
Glücklicherweise haben wir als Ehepaar gleichermaßen unsere Aufgaben.
Einen bequemen Mann (wie ihn viele meiner Freundinnen haben) könnte ich nicht ertragen.

Ich habe auch das Gefühl, dass die Hausarbeit ein Faß ohne Boden ist.
Kaum zu glauben, dass wir schon Luxusartikel haben wie Spülmaschine, Wäschetrockner etc.pp.

LG,belala

Beitrag von shakira0619 19.05.11 - 23:01 Uhr

Hi!

Nö, das hat sich nicht sehr verändert. Bei mir musste es noch nie so sauber sein, daß man vom Boden essen kann.

Aaaber: Mein Mann hat seinen Hund mit in die Ehe gebracht und diese ständigen Hundehaare überall nerven mich sehr.

Unser Sohn (4,5 Jahre) ist da pflegeleicht.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von rienchen77 20.05.11 - 07:52 Uhr

als ich keine Kinder hatte, lebete ich mit meinen Freund in einer 2 Zimmerwohnung...wir beide haben viel gearbeitet und gar keine Zeit gehabt Dreck zu machen...

jeden Freitag, da hat ich schon Mittags schluß begann dann der Hausputz, lach Bad, Küche, und Staubwischen, Fegen, Saugen, und just in einer Stunde erledigt...

aber jetzt, putz ich irgendwie immer und jeden Tag...woher kommt der Dreck?

Ich mach ihn nicht, aber alle anderen Banausen....

müsste ich nur für mich putzen würde ich genauso wenig Zeit wie früher brauchen....

Beitrag von schwarzesetwas 20.05.11 - 18:58 Uhr

So wahr so wahr.

Irgendwie ist der Begriff Hausfrau falsch gewählt. Hausputze trifft es besser.

Beitrag von engelchen28 20.05.11 - 14:30 Uhr

huhu!
bei uns hat sich auch die wohnfläche radikal verändert. vorher (zu zweit) 50 qm, 2 zimmer, da war ich in einer guten stunde am freitagnachmittag fertig.
außerdem haben wir beide voll gearbeitet, da fiel einfach kaum schmutz / unordnung an.
jetzt haben wir fast die 4fache fläche und einen großen garten, ich bin immer zu hause, die kids auch noch viel (altersbedingt), da entsteht einfach viel schneller chaos und der arbeitsaufwand ist enorm hoch.
lg
julia

Beitrag von phami 20.05.11 - 15:28 Uhr

Ohja das ist natürlich ganz doll anders. Vor meiner Tochter habe ich auch gerne geputzt, aber da wars einmal in der Woche saugen und wischen, Bad ebenfalls einmal die Woche. Und nun mit Kind, ich habe zwar nur eins, aber saugen muss ich alle 3 Tage (jeden Tag halte ich bei mir für übertrieben) und das bad eben 2 mal die Woche putzen.