8 Monate und laufen- hilfeee

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von banana198719 19.05.11 - 20:22 Uhr

hallo ihr lieben...

also meine kleine erstaunt mich in den letzten Tagen immer weider- ich glaube sie wird groß ;-)

wenn sie sitzt zieht sie sich jetzt immer an meinen Händen hoch und will laufen
dann war ich heute mit ihr bei ihrer Patentante und sie hat sich an der Schrankwand hochgezogen

Sie Krabbelt oder robbt nicht, sondern zieht sich aus der Rückenlage zum Sitzen hoch....

glg

Beitrag von golden_earring 19.05.11 - 20:45 Uhr

AAAAAAAH DANKE!!!
Feli ist fast 7 Monate und fängt damit auch an.

Beitrag von sarah05 19.05.11 - 20:45 Uhr

Setzt Sie sich denn alleine hin oder ziehst du sie an den Händen hoch zum sitzen?
Gruss Sarah

Beitrag von banana198719 19.05.11 - 20:48 Uhr

naja sie setzt sich hin indem sie sich an sachen hochzieht und dann aufn pops plumbst...

Beitrag von de.sindy 19.05.11 - 20:56 Uhr

macht benito auch seit dem er 10 monate ist. er is bis dato noch nicht einmal gekrabbelt oder gerobbt. dafür rennt er an einer hand, durch die gegend, dass mir schon angst wird.
und dabei quikt er immer GANZ laut.
er setzt sich alleine hin, also zieht sich nirgends hoch, sondern eher so eine mischung aus rumpfbeuge und abstützen.

ansonsten zieht er sich aber auch an allem hoch ...

mir wäre es aber eigentlich liber, wenn er erst gekrabbelt wäre oder so... aber naja nun glaube ich nicht mehr dran. er wird in 1 1/2 wochen 1jahr.

LG

Beitrag von tonip34 19.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo, ich kann Dir mal versuchen es kurz aus therapeutischer Sicht zu erklaeren. Wenn Dein Kind nun steht oder an den Haenden läuft wirst Du sehen das es keine Rumpfstabilität hat, Bauch und Rueckenmuskulatur, diese entwickeln Kinder uebers robben und krabbeln, jaaa es gibt auch Kinder die nicht krabbel aber die robben dann meist. Auch wenn Dein Kind nun schon steht mit festhalten und an den Haenden läuft ist es noch weit entfernt vom richtigen laufen, da ein wichtiger Teil der Muskulatur fehlt und das krabbeln und robben ist zudem noch ganz wichtig fuer die Gehirnentwicklung. Daher solltest Du das hochziehen nicht fördern sondern das robben und krabbeln. Aus der Sicht eines Physiotherapeuten ist dies keine schnelle sondern leider eine falsche Entwicklung ( nicht boese sein ) Aber oft fehlt spaeter das jetzt uebersprungene.




lg Toni

Beitrag von banana198719 19.05.11 - 21:13 Uhr

und wie kann ich de,m entgegen wirken?

Beitrag von tonip34 19.05.11 - 21:23 Uhr

Hallo, also erstmal nicht mehr die Haende geben zum hochziehen. Rollt er denn durch die Gegend oder wie kommt er vorwaerts ?

Beitrag von banana198719 19.05.11 - 21:27 Uhr

ja sie rollt....und manchmal versucht sie zu robben.. sioe liegt auf den bauch und zieht ein bein an oder streckt den pos in die höhe

Beitrag von tonip34 19.05.11 - 21:38 Uhr

Also wenn es mein Kind waere wuerde ich mir Krankengymnastik verschreiben lassen. Es gibt bei Vojta ein paar ganz einfache Übungen die das Gehirn '' stimulieren ''. Dein Kind robbt und krabbelt ja nicht weil es die dafuer noetige Muskulatur nicht hat und diese muss stimuliert und trainiert werden. Schau Dir mal Dein Kind an wenn es steht, Du wirst sehen das es auf Zehenspitzen steht nicht auf dem kompletten Fuss und das das Becken hin und her schlackert, was auch normal ist wenn ein Kind nicht gekrabbelt oder viel gerobbt hat, Muskulatur entwicklelt sich ja nicht einfach so.

Schau mal hier http://www.medizinfo.de/kinder/entwicklung/grundmotorik.shtml

da wird genau erklaert warum die Reihenfolge und gerade das krabeln so wichtig ist

lg toni

Beitrag von banana198719 19.05.11 - 22:01 Uhr

Danke, aber das krabbeln wichtig ist weiß ich selber....

Gibt es nicht auch in paar sachen die ich mit ihr machen kann zum sie zu fördern?

Beitrag von tonip34 19.05.11 - 22:11 Uhr

Vojta kann und soll man auch zuhause machen sonst bringt es wenig und das bekommt man halt in den KG Sitzungen beigebracht.
Ansonsten ...versuche mal ihn in den VFST zu bringen dann von hinten um das Becken fassen und leichte Wippbewegungen machen...oder in Bauchlage ueber einen Petziball rollen, dabei das stuetzen auf dem Ball ueben..und einen krabbeltunnel zulegen..da kann man nicht durchrollen ;-)

lg t

Beitrag von emily..erdbeer 20.05.11 - 14:11 Uhr

Sorry, aber das Kind ist 8 Monate. Das muss noch nicht krabbeln. Es gibt nun mal auch Kinder die erst viel später krabbeln und das ist nicht schlimm. Alles was ein Kind von sich aus macht ist in Ordnung.
Sicher ist es besser, wenn die kleine wenigstens robbt, aber nicht zwingend notwendig. Ich denke nicht, dass es hier schon nötig ist Krankengymnastik zu machen und erst recht nicht nach Vojta. Das wäre nämlich die Schlaghammer-Methode und ist in dem Fall denke ich völlig unnötig.
Viele Krankengymnasten wenden diese Methode gar nicht mehr an und therapieren nur nach Bobath, was völlig ausreichend ist bei den meisten Kindern.

Beitrag von emily..erdbeer 20.05.11 - 14:28 Uhr

Huhu#winke

Ich denke du brauchst dir da keine Sorgen zu machen. Alles was deine Kleine von allein macht, ist richtig. Nur nachhelfen solltest du nicht!
Wenn sie also meint, sie müsse sich erstmal hinstellen, dann lass sie machen, aber nicht an deinen Händen#nanana . Wenn du dir aber trotzdem Sorgen machst, dann geh erstmal zum Ka. und lass ihn entscheiden ob Krankengymnastik notwendig ist oder nicht.
Eine Ferndiagnose ist da immer schwierig;-) Achte aber darauf, dass nicht nach Vojta therapiert wird, denn das ist für Kinder, die nicht nur ein bisschen unterstützt werden müssen, sondern schwerwiegendere Probleme haben.
Bei der Vojta-Therapie werden Reflexe ausgelöst. Das tut dem Kind zwar nicht weh, aber scheint trotzdem sehr unangenehm zu sein. Die meisten Kinder schreien dabei die ganze Sitzung über und das ist nicht schön. Bei Euch wohl auch nicht nötig.

Liebe Grüße