clomhexal wie lange habt ihr gebraucht?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von jungemami01 19.05.11 - 20:40 Uhr

hallo habe gesehen das hier welche Clomhexal kennen

ich clomhexal 50 von 5 tag bis 9 tag genommen bin jetzt im 2ten ÜZ mit clom und ohne im 3ÜZ

habe einen beitrag hier geschrieben wegen starken ausfluss aber bekomme leider nur eine antwort dadrauf.

hat es bei euch lange gedauert?
euer ES habt ihr den auch so stark gespürt (ein druck nach unten beim laufen sitzen und aufstehen schmerz/druck? )

hoffe auf antworten vielleicht liest ja eine von euch meinen beitrag wegen dem ausfluss ;-)

lg

Beitrag von steffila 20.05.11 - 11:10 Uhr

Ich hab 5 erfolglose Clomizyklen hinter mir. Hatte mit Clomhexal keine relevanten Nebenwirkungen ausser Hitzewallungen. Ausgelöst wurde bei mir immer mit Predalon 5000iE und dadurch hab ich natürlich den ES gespürt.
Erfolg hatte eigentlich erst die mit Clomi verbundene IUI im Januar gebracht, allerdings endete diese in einer Fehlgeburt in der 6. Woche.
Nach einer Pause von 6 Wochen und einem erneuerten Clomi-Zyklus inkl. IUI bin ich nun wieder schwanger.