Stuhl aufweichen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandi1907 19.05.11 - 21:00 Uhr

was kann ich machen, damit der Stuhl nicht so hart ist? Ist immer Blut mit dabei...
Ich ess schon viel Obst / Gemüse und trink auch Wasser mit Apfelsaft, aber es ist immer eine Qual auf dem WC.
Gibt es was aus der Apo, das man nehmen kann?
Danke

Beitrag von kutschelmutschel 19.05.11 - 21:01 Uhr

indischer flohsamen, gibts im reformhaus #pro

Beitrag von sandi1907 19.05.11 - 21:08 Uhr

wie nimmt man das?

Danke dir!

Beitrag von kutschelmutschel 19.05.11 - 21:09 Uhr

das ist ähnlich wie leinsamen...in wasser oder saft oder joghurt einrühren und essen/trinken...quillt unwahrscheinlich auf im darm und sorgt für gute abfuhr ^^

Beitrag von muttiator 19.05.11 - 21:01 Uhr

Magnesium kannst du nehmen oder du isst Pflaumen.

Beitrag von sandi1907 19.05.11 - 21:06 Uhr

Huhu
ich hab jeden Tag 4 Mag. Verla intus...
#zitter

Danke dir!

Beitrag von muttiator 19.05.11 - 21:09 Uhr

Jaaaa, das dürfte dann reichen.
Dann probiere die Pflaumen, die von Sunsweet sind ganz soft und lecker. Nur nicht zu viel essen, mir haben die zu gut geschmeckt.....#schwitz

Beitrag von mausi111980 19.05.11 - 21:04 Uhr

Hallo



also bei mri hilft morgens ein Glas kalte Milch! Oder auf nüchternen Magen nen Glas lauwarmes Wasser!

Nen Tipp von Schwi-ma Buttermilch! Da komme ich aber gar nicht ran!

Auf jedenfall Milchprodukte (wenn du die zu dir nehmen darfst) also Joghurt und so das ist besser als Apfelsaft und dergleichen!





LG Mandy mit Babyboy inside 27+0

Beitrag von sandi1907 19.05.11 - 21:08 Uhr

Also ich "kann" ja, das ist nicht das Problem...

Danke dir!

Beitrag von haruka80 19.05.11 - 21:09 Uhr

Zur Not kann man Mikroklist nehmen,hab ich in der letzten SS nutzen müssen. Arzt sagte, ist ok, Apothekerin hat fast nen Herzinfarkt bekommen, als ich sagte:" ja, ist für mich."
na ja, geschadet hats meinem Kind nicht und mir hats das eine oder andere Mal sehr geholfen, denn Dinge wie viel trinken, Trockenobst, Magnesium , Sauerkrautsaft, Flohsamen, Milchzucker halfen bei mir nicht

L.G

Haruka 26.SSW

Beitrag von kecke77 19.05.11 - 21:09 Uhr

Pflaumensaft (gibt's in der Drogerie)
Weizenkleieund Leinsamen

Beitrag von ewwi 19.05.11 - 21:27 Uhr

Ganz viel trinken und wenn Gemuese, dann gekochtes.
Es gibt Flosamen, das sind hichwirksame Ballaststoffe und auch in der SS unbedenklich. Ausserdem nur Vollkornprodukte.
Bewegung hlft ebenfalls mit der Verdauung. Llerdings nicht gg. Blut im Stuhl.
#klee
Ewi

Beitrag von louchen24 19.05.11 - 21:51 Uhr

Magnesium hilft ich nehme es 3 mal täglich und seit dem gehts mir besser.

Habe aber auch meinen Frauenarzt wegen Movicol gefragt und er sagte da spricht auch nix gegen. Aber solange Magnesium hilft lieber das nehmen.

Und Hametum Salbe hilft bei der Heilung. Hab ich auch das ok vom Frauenarzt bekommen.

Gute Besserung und LG

Beitrag von nikon3000 19.05.11 - 22:27 Uhr

Leinöl

Beitrag von luna2584 20.05.11 - 10:11 Uhr

Hallo Sandi #winke,

also ich hatte das Problem auch. Mir helfen Vollkornprodukte und ich verzichte so gut es geht auf Weißmehlprodukte. Morgens trinke ich ein Glas lauwarmes Wasser. Magnesium hilft ebenfalls.
Gute Besserung!

LG Luna mit #ei und #ei