Immer wieder das Problem mit der Soße... :-(

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von mausepubi 19.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab seit einiger Zeit das Kochen für mich entdeckt. Probiere viel aus und bis jetzt schmeckt es meinen Männern immer recht gut. ;-) Nur mit den Soßen, dass krieg ich immer nicht hin. Keine Ahnung wie ich z.B. zu Hähnchenbrustfilet ne Soße zaubern soll, ohne Tütenzeugs und Fertigprodukten.

Habt ihr n paar leckere Vorschläge? Muss nicht nur für Geflügel sein, sondern gern für sämtliche Fleischsorten...

Danke #hicks

Beitrag von alkesh 19.05.11 - 21:25 Uhr

Also für Kurzgebratenes brauch ich keine Sauce!

Ansonsten kannst Du Fond selbst herstellen in dem Du Knochen/Kleinfleisch/Suppenfleisch auskochst und stark reduzierst, ich hab so was immer eingefroren, daraus lassen sich dann Saucen zaubern.

Zu Hähnchen schmeckt aber auch eine klassische Tomatensauce!

Wenn es mal ne helle Sauce sein soll, dann mach einfach eine Mehlschwitze, lösche mit Milch ab und dann schmeiß rein was gefällt, z.B. Kräuter zu Gemüse oder Senf zu Eiern, Dill zu Fisch...

LG

Beitrag von mausepubi 19.05.11 - 21:40 Uhr

Hast du auch schon mal getrocknete Pize probiert? Hat meine Kollegin mir letztens erzählt, dass das ihre Omi schon gemacht hat und das wohl super klappen soll...

Beitrag von alkesh 20.05.11 - 08:22 Uhr

Nein, hab ich noch nicht, mein Mann ißt keine Pilze :-(

Gehört hab ich das aber auch schon, kenne auch Leute die selbst gesammelte Pilze trocknen um sie haltbar zu machen!

LG

Beitrag von flying-phoenix 19.05.11 - 21:32 Uhr

aus gebratenem hähnchen kannst du ganz tolle soßen machen! einfach etwas scharf anbraten, dann das fleisch rausnehmen und kleingehackte zwiebel in dem restlichen öl anbraten. mit milch oder sahne (wers mag) ablöschen, kräuter und salz/pfeffer rein. außerdem brate ich gern noch gehackten knoblauch an, das gibt nen genialen geschmack. (ich finde, mit etwas knoblauch kann man auf alles fertigzeug verzichten!)

am ende andicken und fertig. :-)

mittlerweile krieg ich soßen sogar ganz ohne brühpulver hin, nur noch mit salz, pfeffer, kräutern und anderen gewürzen.

viel erfolg beim kochen, find ich toll, dass du es alles selbst machen willst!

Beitrag von mausepubi 19.05.11 - 21:38 Uhr

Mensch, das hört sich gut an und vorallem recht einfach. :-)
Ich probier das morgen gleich mal aus. Früher gab es bei uns ganz oft Fertigzeugsprodukte. Aber ganz ehrlich-ich kann das Zeug nicht mehr sehen bzw. schmecken. Und man bekommt es mit frischen Zutaten viel leckerer hin. Danke für deinen Tipp! :-)

Beitrag von fruehchenomi 19.05.11 - 22:29 Uhr

Sehr lecker sind Frischkäsesoßen - zu hellem Fleisch, einfach zu Nudeln usw.
1-2 Pack Frischkäse (auch mit Paprika, Knofi, Kräuter) in 1/4 l Milch auflösen mit dem Schneebesen. Gerne mit frischen Kräutern aufmotzen und andicken, wenn mans braucht, schmeckt aber auch so.

Kauf mal richtige Fleischknochen beim Metzger, die mit reichlich Zwiebeln und Karotten/Sellerie in heißem Fett in Bräter ohne Beschichtung dunkelbraun anrösten und dann mit Brühe ablöschen und leise köcheln lassen, 40-60 min mindestens. Evtl nochmal Brühe nachfüllen.
Abseihen und als Grundsoße einfrieren. Dann einfach mit Knofi, Salz, Pfeffer, evtl. scharfem Paprika abschmecken - oder auch ein bißchen gekörnter Brühe (das ist ja nicht strafbar :-p) Mit Champignons verfeinern oder roten Paprikastreifen (Jägerart) Bißchen andicken schmeckt auch oder Cremefine einen Schuß rein.
LG Moni

Beitrag von solania85 20.05.11 - 07:48 Uhr

zu Geflügel passt super:


Hühnerbrühe ansetzten (nehm meist so hühnerbullion ausm glas), mit Mehlschwitze binden und dann fein gewürfelten Paprika dazu. Mit salz, pfeffer und Muskat abschmecken.

Toll zu Hühnerbrust natur gebraten und Reis dazu :) die Soße schmeckt auch klasse über gemüse- z.b. Brokkoli und Blumenkohl.

LG solania

Beitrag von engelchen1989 20.05.11 - 13:53 Uhr

Ich koche sher gerne, bin aber bei Soßen immer ein bischen faul.
Ich koche fast nie dunklere Soßen, das dauert mir zu lange und fertig Pulver will ich nicht benutzen.

Ich mache oft Sahnesoßen mit mehr Milch als Sahne. Wie oben schon geschrieben wurde, Mehlschwitze,Milch, Sahne und dazu was schmeckt. Ich hacke oft Parika ganz klein dazu oder probiere mit verschiedenen (frischen) Kräutern rum.
Zu Fisch mache ich Zitrone rein.

Tomatensoße geht auch super schnell und lecker. Ich nehme eine Dose gehackte Tomaten, passierte Tomaten, Tomatenmark und ein paar frische Tomaten mixe alles mit grob geschnittenem Basilikum und Salz und Pfeffer. Fertig.

Zu Nudel oder Reispfannen mit Gemüse mache ich ganz einfach ein Päckchen Frischkäse rein. Immer mal abwechselnd entweder körnigen oder den cremigen. Das schmeckt uns sehr gut und geht ruck zuck.

Generell finde ich, ist das alles eine Frage der Würze. Mit den richtigen Kräutern und Gewürzen (ruhig auch mal experimentieren) schmeckt die einfachste Soße total klasse.

LG