KIndergärtnerin trascht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilaluise 19.05.11 - 21:29 Uhr

Hallo
ich bin heute echt ein bisschen geschockt...Ich war heute bei einer neuen Bekannten aus dem Kindergarten zum Kaffee. Als wir uns unterhalten haben, kam raus, dass sie schon ziemlich viele Details aus unserem Familienleben weiß, z.B. das mein Freund nicht Paulas leiblicher Vater ist oder dass ich so lange im Krankenhaus war. Die Erzieherin aus der Kindergartengruppe hat ihr das alles erzählt, wenn sie nachmittags ihren Sohn abholt und dort ein bisschen im Garten mit rumsitzt.
Das ist mir nicht peinlich und wir machen auch kein Geheimnis draus, aber ich finde es befremdlich, dass da Infos über uns von einer Erzieherin zu einer Mutter weitergegeben werden.
Würdet ihr die Erzieherin darauf ansprechen. Ich mag sie wirklich gerne, und sie geht auch toll mit Paula um- ich wills mir auch nicht mit ihr verscherzen. Ich würd so was auch nie der Kiga leitung melden- aber irgendwie ärgert es mich. Ich arbeite selbst im Sozialen Bereich und musste immer eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben, dass ich keine Details z.B über Klienten weitergebe. So was wird es doch im Kiga auch geben, oder nicht?
Was würdet ihr tun?
lg luise

Beitrag von savaha 19.05.11 - 21:34 Uhr

Oh ja, das gibt es im Kindergarten garantiert! (bin selber Erzieherin!) Auch ohne wäre es einfach gute Schule, wenn man nicht über andere Eltern tratscht!


Aber um sie unverfänglich draufzustoßen, frag sie doch mal, ob es sowas im KiGa gibt. Und dann sage ihr doch, ohne vielleicht den Vorfall direkt zu erwähnen, dass du das nämlich ganz wichtig findest... Wenn sie halbwegs schlau ist, dann weiß sie worauf du anspielen könntest.....

Beitrag von lilaluise 19.05.11 - 21:37 Uhr

komm das tatsächlich häufiger vor?Paula war vorher in einer Krippe, in der es sehr korrekt zu ging. da wurde wirklich gar nix über andere eltern gesagt...naja jetzt ist es ein dorfkindergarten, dass es da ein bisschen lockerer zugeht hab ich mir schon gedacht....aber so spezielle details aus der Familie...#nanana

Beitrag von savaha 21.05.11 - 13:11 Uhr

Häufiger? Ich habe bisher das erste Mal davon in diesem Ausmaß gehört!

Beitrag von nunste79 19.05.11 - 21:35 Uhr

Hallo,
ich arbeite selber als Erzieherin in einer Kita. So etwas geht überhaupt nicht! Natürlich dürfen solche Informationen nicht weitergegeben werden! Ich finde das Sie mit der Erzieherin sprechen sollten, denn es handelt sich hier um einen Vertrauensbruch!
Liebe Grüße nunste

Beitrag von emeri 19.05.11 - 21:53 Uhr

hey,

ich finde das ganz furchtbar. auch in einem dorfkindergarten sollte und darf so etwas nicht vorkommen. ich würde die kindergärtnerin darauf ansprechen. man kann so etwas ja auch freundlich ansprechen und muss keine szene machen.


lg

Beitrag von ephyriel 19.05.11 - 22:12 Uhr

"Ich finde wirlich das Sie eine tolle Kindergärtnerin sind und fühle mich wohl bei dem Gedanken wenn sie mein Kind betreuen. Aber es wäre schön wenn private Dinge aus MEINEM Leben nicht an ander Mütter weiter gegeben werden! Bestimmt war das nicht bös von Ihnen gemeint...."

So in etwa wenn ich es mir nicht verscherzen will. Wenn mir das egal wäre... Den Text willst Du gar nicht lesen...


LG