Bin so traurig...mein Kleiner mag´NIE kuscheln...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 7melli7 19.05.11 - 21:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,
war schon lange nicht mehr im Forum... ihr wisst ja wie das ist, die Kleinen können einen ganz schön auf Trab halten :-)
Jetzt mal zum Thema:
Ich bin langsam echt ziemlich fertig deswegen. Mein Kleiner mag einfach nicht geknuddelt werden und sobald man sich zuuu sehr nähert drückt er einen weg.
Er war ein Frühchen und wir haben ihn natürlich von Anfang an sehr sehr viel geherzt und je älter er wurde, desto mehr wurde uns bewusst, dass er keine "Nähe" mag. Klar, er ist gern auf unserem Arm, lässt sich rumtragen, lacht uns immer an und freut sich über uns, ABER sobald man ihm zu nah kommt, drückt er einen regelrecht weg. Auch wenn er sich mal gestoßen hat und man ihn trösten will, lässt er es nicht zu. Es ist jedesmal ein Stich ins Herz....zumal wir absolute "Kuschler" sind und es gar nicht begreifen können, dass er es nicht "braucht"! Immer wenn ich das jemandem erzähle, sagen die Leute immer: "Ach, das kommt schon noch!" Hm, ich weiß nicht, nächsten Monat wird er 1 Jahr und ich glaube einfach nicht daran, dass er plötzlich doch noch anlehnungsbedürftig wird.
Ihr wisst wahrscheinlich auch keinen "Tipp", oder einen Weg, dass auch unkuschlige Kinder Nähe zulassen?
Bin echt sehr sehr traurig... #schmoll
LG
Melli

Beitrag von schneckchenonline 19.05.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

also ich denke nicht, das Du das ändern kannst, aber was ich Dir sagen kann ist,das das,was die Leute sagen durchaus stimmen kann.

Meine Hannah (heut 1 Jahr) mag auch nicht, wenn ich sie malknuddeln will. Ständig in Bewegung, hat keine Zeit dafür. Find das auch immer echt schade. Aber ich weiss noch, das mein Großer (7) damals genauso war. Er hat Nähe nahezu gehasst. Rumtragen o.k., aber mehrt nicht. Dann mit ca 2 Jahren hat sich das plötzlich geändert, er ist sooooooooo kuschelig- heute noch.

Wird schon, warts ab. Kann nur eben dauern, hab Geduld.

LG, Tanja

Beitrag von 7melli7 19.05.11 - 22:07 Uhr

Hi Tanja,

danke für deine Antwort.

Freu´mich, dass es anscheinend doch noch "Hoffnung" gibt. Ich werd versuchen, ihn nicht zur Nähe zu "zwingen" und ihm Zeit geben... ich hoffe wirklich, dass es echt noch kommt...

LG
Melli

Beitrag von schneckchenonline 19.05.11 - 22:12 Uhr

genau, warts ab. Wünsch Euch, das es sich ändert. Ich denk mal schon. Das bleibt nicht so.

Beitrag von siomi 19.05.11 - 23:18 Uhr


Mein kleiner Sohn war auch so ein "unkuscheliges" Kind. Er hat uns auch immer weggedrückt, sich gewunden wenn man ihn fest im Arm hatte usw.

Das hat sich ziemlich genau mit dem ersten Geburtstag gegeben. Seitdem kommt er im 5-Min.-Takt zum kuscheln #verliebt


LG Siomi

Beitrag von tina25111977 20.05.11 - 09:17 Uhr

Hallo Melli,

sei nicht traurig deswegen, jedes Kind ist eben anders! Meine Große (mittlerweile eine pupertierende fast 13-Jährige #schock) war und ist ein absolutes Kuschelkind und ich hab das immer sehr genossen!

Als dann unsere Kleine vor 19 Monaten geboren wurde, war ich richtig traurig, als ich merkte, dass sie absolut kein Kuschelkind ist :-(. Von Anfang an nicht, sie hat sich in unserem Arm gewunden, als wolle man ihr was böses! Sie wollte auch nicht bei uns im Bett schlafen etc. Hab viel deswegen geweint und gedacht, sie mag mich / uns einfach nicht #augen, was natürlich absoluter Quatsch ist!

ABER hab Geduld, wir mussten fast 1 1/2 Jahre warten und mittlerweile kuschelt sie auch das ein oder andere mal mit uns, gerade wenn sie müde ist und abends beim Gute-Nacht-Sagen drückt sie Papa, Mama und sich immer aneinander und wir kuscheln ein bißchen#liebdrueck und dann genieße ich das umso mehr :-). Wird mittlerweile immer mehr, was uns natürlich sehr freut #ole.

Einen Tip kann ich Dir nicht geben, sei einfach geduldig und gib ihm Zeit, erzwingen kann man es eben nicht! Ich weiß, es ist schwer und tut weh, aber es wird ganz sicher! Also Kopf hoch und abwarten, das kommt bestimmt noch #klee.

LG Tina
mit ihrem Weiberhaufen #verliebt und Prinzessin Skadi #verliebt inside (36. SSW), die hoffentlich kuscheliger wird #schein

Beitrag von pat.68 20.05.11 - 12:06 Uhr

kann dir leider keinen tip geben denn mir gehts mit unserm kleinen schatz genauso-bin auch schon ganz traurig darüber.
aber die antworten hier auf deine frage geben mir wieder hoffnung-und dir hoffentlich auch!

lg pat

Beitrag von almi2002 20.05.11 - 13:35 Uhr

....mein Kleiner ist fast 14 Monate und auch kein kuschel Typ. Mich macht es aber nicht traurig, ich gebe ihm die Freiheit sich selber zu entscheiden mal sein Köpfchen anzulegen. Und dann ist es so süß, wenn er es mal macht. #verliebt

Ich kann auch nur sagen das es besser wird, wenn sie Älter werden...... also nicht traurig sein, es liegt nicht an dir........