Abstillen ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dany1805 19.05.11 - 21:52 Uhr

Guten Abend Mädels,

ich bin derzeit am Abstillen. Leni ( 9 1/2 Monate ) bekommt jetzt seit ca. 2 Wochen keine Brust mehr. Sie wollte sie eines Tages nicht mehr und das hab ich dann gleich zum Anlass genommen, sie Abzustillen. Eigentlich hat sie sich damit ja selbst abgestillt.
Jetzt bekommt sie morgens und abends eine Flasche, die restlichen Mahlzeiten bekommt sie Brei oder das was wir essen.

Nun haben wir seit einer Woche ziemliches Theater mit ihrem Stuhlgang. Sie hat sehr dünnen Stuhl, nicht wirklich Durchfall, aber schon sehr weich.
Und mind. so 5-6 Mal am Tag. Der Po ist sehr wund und ab und zu denk ich auch, dass es ihr beim 'kacken' echt weh tut. Sie weint dann oder jammert so vor sich hin.
Was kann das denn sein ? Liegt das am Milchpulver ?
Oder sind es viell die Zähne ? Sie hat noch keine ...

Was kann ich denn dagegen machen ? Klar, den Po fleißg Cremen und Heilerde drauf, aber mit dem Stuhlgang ?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG und schönen Abend noch.
Dany

Beitrag von febe 19.05.11 - 22:16 Uhr

Hallo,

geriebener Apfel, Banane, Tee (eigentlich Pfefferminz aber ich bin mir nicht sicher, ob Babys den haben dürfen) und vielleicht doch noch mal stillen, bis es sich beruhigt hat. Vielleicht kommen die Zähne jetzt auch, dann geht es sicher, wenn sie durch sind, besser.
Wenn es irgentwie geht nackt herumkrabbeln lassen, damit sie den wunden Po loswird und keine Schmerzen mehr hat.

febe