er fällt ständig hin!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ffc170210 19.05.11 - 22:25 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist 15 Monate alt und läuft schon ganz gut herum... Er ist eigentlich kaum zu bremsen! In letzter Zeit jedoch fällt er ständig hin, ohne dass ihm was im Weg steht und dann fälltt er öfter mal hintereinander hin (also fällt, steht auf, läuft ein paar Schritte, fällt wieder und wieder das selbe) Manchmal hab ich das Gefühl, er kann sein Gleichgewicht nicht halten...

Was meint ihr? Kennt das vllt noch jemand??


LG und schöne Nacht noch!!!#winke

Beitrag von nana13 19.05.11 - 22:32 Uhr

Hallo,


Lukas hat manchmal auchso phasen.
ich denke es hat mit dem wachstum zu tun, da müssen sie sich wider neu finden.

evt sind ja auch die füsse gewachsen.
aber trozdem würde ich das im auge behalten, wen es gar nicht besser wird beim arzt vorstellig werden.

lg nana

Beitrag von ephyriel 19.05.11 - 22:40 Uhr

Ui, Du erzählst hier Geschichten von unserer Stinkeltotte!!!

Das haben wir auch! Und meine Söhne hatten das auch (die sind in zwischen 18 und 16 Jahre alt!!!)

Gehört irgendwie zum Groß werden dazu #kratz

Aber frag mich nicht warum! #schein

Ist also NORMAL!;-)

LG#winke

Beitrag von angel2110 19.05.11 - 22:46 Uhr

Hallo.

Bei meiner Tochter beobachte ich das öfter wenn sie müde ist.
Sie läuft seit Anfang Januar. Aber wenn sie müde ist stolpert sie oder verliert das Gleichgewicht und fällt hin.

LG angel

Beitrag von lena1309 19.05.11 - 23:00 Uhr

Hallo,

das liegt am Wachstum, besonders in Phasen wenn die Kinder richtige Sprünge machen und viele Zentimeter in kurzer Zeit zulegen.
Dann stimmt der Körperschwerpunkt nicht mehr, denn der Körper wächst nicht gleichmäßig, sondern mal nur Arme und Beine, mal der Rumpf, mal der Kopf.
Da dauert es etwas, bis sich der Körper wieder ganz gefunden hat und wieder in der Waage ist.
Sollte es in ein paar Wochen aber nicht vorbei sein, lass es vom Arzt checken, denn es kann ja auch sein, dass im Innenohr Probleme aufgetaucht sind, wenn er beispielsweise häufig Infekte hat.

LG
M.

Beitrag von bine3002 19.05.11 - 23:11 Uhr

Die Kinder setzen den Fuß anfangs ganz auf. Irgendwann beginnen sie dann damit, die Füße auch abzurollen und in der Übergangsphase fallen sie halt hin.

Es könnte natürlich auch sein, dass er schlecht sieht oder motorische Störungen hat. Davon würde ich aber erstmal nicht ausgehen.

Beitrag von fbl772 20.05.11 - 09:27 Uhr

Hallo, wenn du das Gefühl hast, dass es "abnorm" viel ist, lass die Ohren überprüfen - dort sitzt das Gleichgewichtsorgan.

Ansonsten haben die anderen Antworterinnen ja schon mögliche Erklärungen geliefert. Mein Sohn war übrigens auch so ein Stolperhannes.

VG
B

Beitrag von ffc170210 20.05.11 - 12:39 Uhr

Erstmal vielen Dank für Eure Antworten ;-)

wenn er müde ist dann fällt er auch ständig hin, aber auch wenn er noch munter ist...

Infekte hatte er sehr selten, aber mal sehen. Am DI sind wir eh bei der KÄ und ich werde sie mal drauf ansprechen!


Wünsche Euch allen ein schönes WE
LG Fery