trinkt nachts soooo viel

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von tinabasti 19.05.11 - 22:45 Uhr

Guten Abend,
gibt es hier jemanden der das kennt?
Meine Kleine ist jetzt 11 Monate, aber sie trinkt nachts immernoch zwischen 2-3 Flaschen. Sie hat soooviel Durst.. manchmal trinkt sie Tee oder Saft und auch mal ne Hipp Milchnahrung. Wenn ich die 3 Flaschen zusammenrechne, kommt sie nachts schon mal auf ca. 900 ml...

was meint ihr??
ist das bei euch auch so??

lg und danke für die Antworten !!

Tina mit Klein-Lisa #baby

Beitrag von 2008-04 20.05.11 - 07:29 Uhr

Oh das hat meine tochter gehabt bis ca 1,5 jahren, 3 flaschen a 330ml#aerger und das nachts.

Ich geb dir den tipp, gib kein saft oder tee, pures abgekochtes wasser.

Wir sind auf wasser umgestiegen und siehe da? si it garnicht so durstig wie sie vorher getan hat.ö

Probier es mal aus.

Lg Antje

Beitrag von tinabasti 20.05.11 - 12:48 Uhr

Hallo Antje,
danke für Deine Antwort..
hast du denn kaltes, bzw. zimmertemperatur mäßiges Wasser gegeben oder warmes wasser?
ich werde das auf alle Fälle mal ausprobieren:)

Lg
Tina

Beitrag von sarahjane 20.05.11 - 10:34 Uhr

Viele Babys decken tagsüber ihren Flüssigkeitsbedarf nicht ausreichend, und holen dies dann nachts nach.

Dein Baby sollte nachts aber besser nur Babymilch und/oder Wasser bekommen. Keinen Tee und keinen Saft.