Mit BMI ÜBER 28,6 schwanger werden.......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von velvet879 19.05.11 - 22:56 Uhr

Guten Aaaabend! #winke

Meine Freundin möchte nun auch wieder schwanger werden ;-)

Allerdings hat sie einen BMI von über 28,6 (ist 1,70m groß und wiegt ca. 82-83 kg - hat nach dem Abstillen wieder tüchtig zugelegt). Nun hat sie Angst, so dick nicht wieder schwanger werden zu können.............

Ist hier eine unter euch, die mit einem BMI über 28,6 schwanger wurde?

Möcht sie ein bisschen beruhigen können #schwitz

Beitrag von herthawomen 19.05.11 - 23:03 Uhr

Hallo,

ja ich beim ersten,zweiten und jetzt wieder.Hatte damals beim ersten ne Fg,aber nur weil ich nicht wusste das ich ne Schilddrüsenunterfunktion habe.

LG Sabrina

Beitrag von minimi1308 19.05.11 - 23:04 Uhr

Ach das ist quatsch...hab auch nen bmi der über 28,6 ist...
Und ne bekannte hat sicher noch mehr und ist auch schwanger..

Beitrag von kuschelpatsch 19.05.11 - 23:04 Uhr

Hallo,

kannst sie beruhigen.

Ich habe einen BMI über 30 und bin schwanger. Mein FA hat zwar immer gemeckert und gemeint, wenn er mich zur Kinderwunschklinik überweist, ich erst abspecken muss bevor die mich behandeln... Aber das stimmte nicht.

Alles bestens. #huepf

Beitrag von mondkind78 19.05.11 - 23:25 Uhr

Hallo, ich!
Bei ersten wie jetzt auch beim Zweiten Kind!
Da kannst du deine Freundin echt beruhigen!


LG Mondkind mit Maurice 29 Mon. und Krümel 21. SSW

Beitrag von femme84 20.05.11 - 07:08 Uhr

bmi bei ss beginn 33, wurde mit clomi schwanger. Aber das muss ja nicht sein. Ich denke deine Bekannte hat gute chancen schwanger zu werden :-)

Beitrag von muttiator 20.05.11 - 07:14 Uhr

Hier! *meld*

Eine Panne und zack schwanger.

Beitrag von 19.02.2011 20.05.11 - 07:22 Uhr

Also, ich kann nur von mir berichten und ich wurde die ganze Zeit nicht schwanger, dann habe ich ne ordentliche Diät eingelegt und 50kg abgenommen und bin dann schwanger geworden. Ich hatte bei 1,75m aber auch 120kg drauf...und ob es wirklich vom abnehmen kam, kann ich dir auch nicht sagen.

Alles Liebe!

Beitrag von tara81 20.05.11 - 09:44 Uhr

Hallo,
hatte bei allen SS zu Beginn einen BMI über 30.
Denk jedoch, dass eine Gewichtsabnahme trotzdem förderlich sein kann :)
Grüße

Beitrag von jezebelle80 20.05.11 - 09:55 Uhr

Hallo Velvet!

Ich kann dich bzw. deine Freundin beruhigen.
Ich habe einen BMI von über 40 und bin trotz chronischer Erkrankung (M. Crohn), hohem Blutdruck und mit Schilddrüsenunterfunktion im 2. Übungszyklus schwanger geworden. Habe lediglich Mönchspfeffer genommen.

Jetzt bin ich in der 7. Woche und bisher ist alles toll.

Alles wird gut! Einfach positiv denken!


LG
Jezebelle

Beitrag von bergfan1979 20.05.11 - 10:34 Uhr

Hallo,

bin mit einem 35 bmi schwanger geworden, habe keine schwangerschaftsdiabetis, kein zu schweres kind und auch nicht unmengen zugenohmen (10 kg, 31 sw) . alles im normbereich!!

ich hasse diese vorurteile!!!

das einzige was vielleicht schwieriger ist, ist der ultraschall, weil man vieleicht schlechter sieht

lg bergfan