Entwicklungsdiagnostik in / um München - suche Empfehlung

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von rumpelstilzchen 19.05.11 - 23:38 Uhr

Hallo zusammen,

bei meiner Tochter wird eine Körperwahrnehmungsstörung und eine gestörte Raum-Lage-Wahrnehmung vermutet. Daher sollen wir mit ihr zu einer entwicklungsneurologischen Untersuchung - unsere Ergotherapeutin empfahl mir hierfür die Haunersche Kinderklinik. Von anderer Seite wurde mir der Dritte Orden bzw. eine Dr. Haberl in Starnberg empfohlen. Könnt ihr mir weiterhelfen bzw. hat jemand schon mal in oder um München eine derartige Untersuchung durchführen lassen und sich und sein Kind dabei in guten Händen gefühlt? Bin doch ein wenig überrumpelt und traurig wegen der vermuteten Diagnose und möchte meiner Tochter so wenig Stress wie möglich bereiten....

Vielen Dank und liebe Grüße,

Rumpelstilzchen

Beitrag von steferl1979 20.05.11 - 10:11 Uhr

Hallo,

wir waren zur Abklärung einer Entwicklungsverzögerung im Kinderzentrum München. Ergebnis: Entwicklungsverzögert in Motorik und Sprache.
Sie haben einen sehr guten Ruf und wir haben uns dort sehr gut aufgehoben gefühlt.
Auf der Internetseite sind alle Infos, man schickt da vorher einen Fragenbogen und Unterlagen hin und die melden sich dann wegen den Terminen.
In die Klinik kommen Kinder aus ganz Deutschland.
Von den Maßstäben sind sie aber eher strenger laut unserem Kinderarzt.

LG

Steffi



Beitrag von kerscheline 20.05.11 - 13:47 Uhr

Hallo,

wir waren ein Mal im Kinerzentrum und waren nach dem ersten Termin entsetzt von der "Behandlung". Deshalb haben wir diese Klinik nie wieder aufgesucht. Der anschließende Besuch in der Heckscher Klinik (die als Schwerpunkt glaube ich, Sprachentwicklung haben) war sehr gut und die Ärztin sowie die Psychologinnen sehr nett. Vor kurzem waren wir wegen eines nötigenm Attests nochmals dort, allerdings war "unsere" Ärztin nicht mehr da und die dann untersuchende Ärztin war entsetzlich herablassend, vollkommen unangemessen im Umgang mit dem Kind - ich will nicht mehr dran denken. Wir sind dann zu einem Kinder- und Jugendpsychiater gegangen (Lindermüller, Pasing), die sehr nett waren. Fazit: Es kommt einfach darauf an, an welche Ärzte man gerät. Wir hatten ja in der Heckscher positive und negative Erfahrungen. Vom Kinderzentrum haben wir persönlich auch von anderen Bekannten nichts Gutes gehört. Meine Erfahrung ist mittlerweile auch, dass man in diesen Kliniken sehr vorsichtig sein muss, um nicht in eine Mühle hineinzugeraten, die dann für das Kind eher schädlich ist. Ich persönlich würde aus ERfahrung mittlerweile große Kliniken meiden.

Ich hoffe, das hilft dir etwas!
Ich wünsche euch alles Gute und seid wachsam (wenn du bei einem Arzt ein ungutes Gefühl hast, dann hör auf dein Bauchgefühl!)

LG

Christa

Beitrag von 3erclan 20.05.11 - 18:55 Uhr

Hallo

wir sind auch beim Dr. Lindermüller,ICh bin total begeistert von der Praxis.

wir waren schon beim Kinderzentrum haben uns damals super geholfen),Heckscher Klinik (NOtlösung),Clearing stelle

lg

Beitrag von elfie-oemmel 20.05.11 - 14:36 Uhr

hallo rumpelstilzchen,

ich war mit meinem kind - allerdings wg. neurologischer sachen - im dritten orden sowie in der haunerschen kinderklinik. wir sind von beiden kliniken überzeugt und fühlten uns in beiden auch sehr gut aufgehoben und behandelt. die haunersche wirkt durch den altbau etwas düster aber ärzte- und diagnosetechnisch sind sie auch top.
wenn ich mich entscheiden müßte würde ich mich für den dritten orden entscheiden, aber nur weil es hier alles ein bisschen kinderfreundlicher ist.

das kinderzentrum kenn ich nur vom hören/sagen - hier aber bisher auch eher positives.

alles gute für deine kleine #herzlich
gruß elfie

Beitrag von moni66 20.05.11 - 14:50 Uhr

HI
also was du für eine Untersuchung machen musst weiss ich nicht aber vom Kinderzentrum rate ich dir auch ab
Wir waren dort mit unserer Kleinen und ich war auch entsetzt aber wirklich entsetzt
Wir waren dann im Dritten Ordern Neurologie das ist ok dort
LG
Moni

Beitrag von 3erclan 20.05.11 - 18:56 Uhr

Es kommt wirklich auf den Arzt an.

WAren wegen EEG im Dritter Orden und hatten super Glück dass wir beim Dr. Leitz gelandet sind im SPZ der ist ein wahrer Experte in seinem Bereich das merkt man shcon wie er mit meinem Kind umgegangen ist.

lg

Beitrag von rumpelstilzchen 21.05.11 - 01:02 Uhr

Vielen herzlichen Dank für eure Antworten. Ins Kinderzentrum werden wir keinesfalls fahren, da waren wir schon mal, als meine Süße gerade mal zwei war und sehr wenig gesprochen hat. Ich fand es dort auch ganz ganz ganz schrecklich. Womöglich versuchen wir es mal in Pasing.

Liebe Grüße,

Rumpelstilzchen

Beitrag von anja570 21.05.11 - 19:11 Uhr

Hallo,

vom Kinderzentrum hätte ich Dir auch abgeraten, wir waren nur einmal dort, es brachte gar nichts, auch wenn manche dort zufrieden waren.

Viel mehr zufrieden waren wir im Dritten Orden- ehem. Lachnerklinik und auch in der Haunerschen KK. In der Haunerschen fand ich die Anmeldeprozedur so nervig, ist aber schon Jahre her, wir haben lange bei München gewohnt.

Zu Starnberg kann ich nichts sagen, im SPZ Landshut waren wir auch mehrmals, das war auch gut und auch stat. in Schwabing.

LG
Anja