Am liebsten noch einmal <3

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 130708 20.05.11 - 08:10 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben


Ich habe gerade an die Geburten meiner Kinder gedacht ( 13.Juli´08 und 24.Mai´10).. es war/ist einfach das tollste was es gibt.
Geburten tun zwar höllisch weh aber am liebsten würde ich die Zeit zurück drehen und nochmal Gebären #verliebt
Vor allem die 2. Geburt.. 3 Stunden wehen und eine 3/4 Std im Kreisssaal, keine Schmerzmittel und dann noch der Gebärhocker. Das war die beste und schönste Geburt die ich hatte.

Es war wunderschön direkt nach der Geburt dieses kleine, warme Baby im Arm zuhalten und zu Küssen#verliebt

Am Liebsten würde ich noch 20 Kinder bekommen nur wegen der Schwangerschaft und die Geburt .. Der Große Bauch in dem sich ein Baby bewegt ist doch einfach toll!!#verliebt

Aber leider wird daraus nichts.. 2 kleine Powerzicken reichen mir dann doch :-p

Hattet ihr auch so tolle Geburten und könntet noch einmal ???


LG die Glückliche Jenny die sich gerade neu in ihre beiden &quot;Babys&quot; verliebt hat #verliebt

Beitrag von leona78 20.05.11 - 08:32 Uhr

Hallo,

ich habe am 17.04.2011 unser Wunschkind bekommen.

Die Geburt war natürlich anstrengend aber auch ein überwältigendes und unvergleichbares Erlebnis. Mir ist abends um halb elf plötzlich die FB gesprungen. Erste Wehen hatte ich erst zwei Stunden danach. Und nochmal vier Stunden später war die Kleine auch schon da. Dieser Moment als sie auf einmal nackt, glitschig und schreiend vor mir lag war wirklich unbeschreiblich.

Ich hatte zum Anfang der Übergangsphase ein leichtes Schmerzmittel bekommen und unter der Geburt einen leichten Riss, der mit drei Stichen genäht wurde.

Die Schwangerschaft war auch toll. Hatte Glück im Unglück, weil ich wg. vorzeitiger Wehen ab der 29. SSW zu Hause war und mir viel Ruhe gönnen sollte (durfte!). Dadurch habe ich ein sehr entspanntes Kind.

Und ja, ich will das alles nochmal erleben. Irgendwann.

lg

Beitrag von jumarie1982 20.05.11 - 08:33 Uhr

Huhu!

Ich kann dich gut verstehen.
Mein Geburt war zwar nicht so der riesen Brüller, vorallem die lamge Zeit danach, die ich mit den Narben zu kämpfen hatte, aber allein für diesen überwältigende Gefühl danach, wenn das warme kleine Bündel das erste Mal auf der eigenen Haut liegt #verliebt
Und schwanger sein ist sowieso cool!

Und ich freue mich auf ein 2. Mal.
Dieses Mal wird es anders laufen. Ich werde mich anders vorbereiten und die Sache so machen, wie ICH das will, nicht wie ein Dienstplan der Ärzte es gern hätte.
Die 2. Geburt wird für den Genuss #rofl

LG
Jumarie

Beitrag von jumarie1982 20.05.11 - 08:35 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=43&id=3008643

#verliebt

Beitrag von 130708 20.05.11 - 08:41 Uhr

Super toll geschrieben

Habe richtig Gänsehaut bekommen #verliebt

Beitrag von jumarie1982 20.05.11 - 08:48 Uhr

#danke

Beitrag von 130708 20.05.11 - 08:52 Uhr

Bitte..

Am besten war ja dein Mann
&quot;Keine Antwort...20 Sekunden später sprang er auf, fing an wie ein Irrer im Schlafzimmer hin und her zu laufen und stammelte irgendwas von „Muss die Mama anrufen!“ und „Wann müssen wir denn ins Krankenhaus?“. &quot;

Ich stell mir das richtig vor wie er da hin und her läuft #rofl

Beitrag von jumarie1982 20.05.11 - 08:55 Uhr

Ja, zumindest hat er an dem Tag dafür gesorgt, dass ich immer was zum Lachen hatte #rofl

Beitrag von emmy2010 20.05.11 - 08:37 Uhr

Hallo!

Mir gehts ähnlich, wir haben erst ein Kind und vom Herzen her noch 10 Stück, aber bei 3 (wenn es so sein soll) ist bei uns Schluss.

Die Schwangerschaft war super, zwar habe ich bis zur 16. Woche jeden Tag zwischen 8 und 14 mal gek..., aber danach einfach spitze. Ich hatte nur einen relativ kleinen Bauch und mich hat die SS bis zum Schluss nicht einmal gestört. Als unser kleiner Mann endlich da war, war das schon merkwürdig nicht mehr von den Tritten in die Magengrube geweckt zu werden, das habe ich die ersten Tage richtig vermisst.

Die Geburt war zwar nicht so ganz optimal, aber immer wieder. Eröffnungsphase hatte ich nur 1 Stunde, die war zwar extrem, aber wenn das dafür innerhalb einer stunde erledigt ist nimmt man das gerne in kauf. Ich war da auch etwas überfordert, vorher keine Wehen und dann von jetzt auf gleich alle 2 Minuten. Als das anfing war ich auch noch der festen Überzeugung das es noch 8-10 Stunden so weiter geht.
Ich bin dann in den Kreissaal mit den Worten: &quot;Ich brauch kein Wasser in die Wanne laufen zu lassen, in 15 Minuten bist du Mama.&quot; Nach 4 1/2 Stunden Presswehen kam der KS.
Unser Sohn hatte eine Nabelschnurumschlingung um Hals und Schultern, beim nächsten Kind gibt es keinen Grund warum es spontan nicht klappen sollte. Also von den Schmerzen her, war zwar heftig, aber auch ohne PDA zu ertragen und ich freue mich jetzt schon auf meine 2. Chance.
Ich hatte aber auch in der SS nie Angst vor der Geburt, nur vor einem KS, den ich übrigends auch als Harmlos empfunden habe.

LG

Beitrag von locke1910 20.05.11 - 08:46 Uhr

**gg**
Nee, danke...
Schwanger sein ist spannend, Geburten ein Erlebnis, Neugeborene ein kleines Wunder, aber jetzt, nach drei SS&#39;s (einmal Zwillinge...) habe ich genug...
Als die Töchter meiner Freundin da waren (eine war schwanger, eine hatte frisch entbunden), ging mir durch den Kopf &quot;Tschakka- ich habe fertig!&quot;
#rofl

Beitrag von kleine-kaffeetasse 20.05.11 - 09:31 Uhr

Guten Morgen,


ich kann dich verstehen. Ich würde auch noch 20 nehmen. Die letzte Geburt war so schön und so schnell (10 Min nach Ankunft im Krankenhaus)
Die Kleine ist noch nicht mal 4 Wochen alt und ich könnte schon wieder #verliebt
Aber leider ist auch unsere Familienplanung abgeschlossen, so bleiben einem nur die Erinnerungen.

lg Bianca

Beitrag von anchesen 20.05.11 - 09:41 Uhr

Hallo!
Meine Maus ist am 07.04. geboren. Also vor sechs Wochen. Die Geburt war Traumhaft. Morgens um 4.30Uhr haben die Wehen angefangen. Bin in die Wanne und habe um 5.30Uhr meinen Mann wach gemacht. Um 9Uhr treffen mit der Hebamme im Geburtshaus. Dann erstmal Frühstücken gegangen und bis um 14Uhr spazieren. 14Uhr in die Wanne, 16Uhr kam Mama und meine Schwester und 18.27Uhr war Maus da. Noch drei Stunden mit unsere Süßen und Papa gekuschelt und dann erstmal ab zu McDonalds und ab nach Hause. Die Geburt war ein Traum, keine Schmerzmittel und auch alles total erträglich, ich war nicht erschöpft und hatte noch total viel Kraft. Als die Wehen dann schon keine Pause mehr hatten, dachte ich mir springen die Nieren raus, das war bäh und leider bin ich Gerissen, Vaginal 4cm und Damm 2cm, dass Nähen fand ich am schlimmsten. Aber ich hätte am liebsten gleich nochmal! Nur finde ich Schwangersein, leider total blöd und ätzend! Aber jede Schwangerschaft soll ja wohl anders sein. Na mal schauen!
Liebe Grüße! Nadine#winke

Beitrag von thalia72 20.05.11 - 10:15 Uhr

Hi,
nö.
Ich hatte zwei unkomplizierte und schöne Schwangerschaften und zwei unkomplizierte Geburten. Das reicht!

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von anarchie 20.05.11 - 10:17 Uhr

Jaaaa....


ich hatte 4 wunderbare Hausgeburten.
Alle sehr verschieden, von hammerhart bis easy going alles dabei...aber immer wunderbar rund, stimmig und wunderschön...

Ich bin immer ein Bisschen enidisch, wenn Andere gebären dürfen...ist eben ganz einmalig und unglaublich#verliebt

Aber hier nun auch Schluß...einfach aufgrund der Situtation . ich würde gern noch 1, 2 weitere Kinder haben in einigen jahren, aber das kommt nicht in Frage.

lg

melanie mit ihren Mäusen(8,7,3,1)

Beitrag von kiki-2010 20.05.11 - 10:41 Uhr

Ich würd am liebsten auch noch eine Horde Kinder bekommen, Babys sind einfach unglaublich toll!!!!!!!!

Eins gibt es noch, dann haben wir drei und es ist Schluss ;-)

Sonst brauchen wir einen Bus, dann langt kein Kombi mehr :-)

Aber ich freue mich noch auf das eine was irgendwann noch kommt. Es ist gut zu wissen, dass ich nochmal schwanger werden &quot;darf&quot; ;-)

lg

Beitrag von marleni 20.05.11 - 10:43 Uhr

Bei mir ist es leider genau andersherum. Die erste Geburt (08) war schon sch..., und bei der zweiten (11) kam es noch viel schlimmer, ich wäre beinahe gestorben und auch das Baby hat nur mit viel Glück überlebt.

Mein Körper ist v.a. durch die zweite Geburt so kaputt, dass ich auf keinen Fall noch einmal schwanger werden darf.

Wir wohnen ein paar hundert Meter von der größten Geburtsklinik der Stadt entfernt, und jedes Mal, wenn ich eine hochschwangere Frau hier rumlaufen sehe (gestern kam mir eine mit Wehen entgegen und stützte sich beim Veratmen an meinem Auto ab), läuft es mir kalt den Rücken runter.

LG
M.

Beitrag von alexb. 20.05.11 - 20:27 Uhr

Och,ich hätte ja gern eine ganze Fußballmannschaft gehabt,aber nach 6 Mäusen müssen wir nun passen,obwohl eigentlich immer alles unkompliziert lief.Auch die Geburten.Alle spontan und ab dem 3. Baby immer ambulant.
Wenns am schönsten wird soll man wohl aufhören :)