Kellerasseln im Hochbeet

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sally1701 20.05.11 - 08:26 Uhr

Hallo !

Ich habe seid 3 Jahren ein Hochbeet im Garten. Dort pflanze ich ein bißchen Gemüse an. Radischen, Kohlrabi, Zuchini usw.
In diesem Jahr habe ich bemerkt, das ich unzählige Kellerasseln im Beet habe. Sie haben sogar meine Radischen angeknabbert und Löcher hinein gefressen. Das find ich logischerweise nicht so toll.

Was kann ich dagegen tun???

Wäre dankbar für jeden Tipp !!!

LG Sally
#blume

Beitrag von witch71 20.05.11 - 11:18 Uhr

Kellerasseln fressen keine Pflanzen an. :-D

Ich tippe eher auf Schnecken, die kommen gerne Nachts wenn es kühler wird und naschen heimlich vom Gemüse.

Beitrag von sally1701 20.05.11 - 14:07 Uhr


Fressen die das so gar nicht???? Es haben nämlich einiger dieser Tierchen auf den Radischen gesessen.

Schnecken hatte ich eigentlich noch nie im Hochbeet. Ist knapp einen Meter hoch.
Außerdem waren es richtige Löcher in den Radischen...schon merkwürdig, hatte ich vorher nie Problem mit. #schmoll

Danke für die Antwort ! #danke

Beitrag von sarahg0709 20.05.11 - 14:46 Uhr

Hallo Sally,

Kellerasseln sind harmlos. Was bei Dir frisst sind Schnecken. Und ich befürchte, die wirst Du nur mit Chemie los.

LG

Beitrag von sally1701 20.05.11 - 17:30 Uhr


OK ! Und was kann ich gegen die Schnecken dann machen? Schneckenfallen? Mit Chemie sprühen ist ja nicht so toll, ich will mein Gemüse ja auch noch bedenkenlos essen dürfen. ;-)
Letztes Jahr haben die Raupen sich über meine Kohlrabiblätter her gemacht, das sah zwar gruselig aus, aber die sind ja wieder abgezogen.
Jedes Jahr was neues.....

LG

Beitrag von sarahg0709 21.05.11 - 16:46 Uhr

Hallo,

Schneckenkorn.

Da gibt es auch welches, das für Menschen und Tiere gefahrlos angewendet werden kann. Im Baumarkt fragen.


LG