dass ich DAS mal hier schreibe

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sternenkind-keks 20.05.11 - 08:45 Uhr

seit gestern hab ich den irrsinnigen gedanken, schwanger zu sein.

und könnte bei dem gedanken #heul

meine geschichte steht in der vk. wir haben nach 6 jahren kinderwunsch abgeschlossen. wir haben nicht verhütet, da das spermiogramm meines mannes so grottig ist und ich keine hormone mehr nehmen wollte!

dumm, im nachhinein, denn mein mann hat ja diesen chromosomenfehler.....
eine schwangerschaft von ihm (wir hatten ja spendersamen) wäre fatal....
zudem kann ich die schwangerschaften ja eh nie halten....

ich will das nicht mehr! ich will nicht!

mir tun die brüste weh und ich bin 4 tage drüber.
hab immer mensschmerzen aber es kommt nix.

ich kenne diese anzeichen nur zu gut......

ich hoffe, dass mein körper einfach "nur" durcheinander ist...... und ich mir den rest einbilde...

gleich werd ich einen test kaufen. der gefühlte 1254 und hoffen, dass er NEGATIV ist.

ist das paradox? bin gerade total neben der spur... #heul

und schon auf der suche nach einer verhütungsmethode......nicht hormonell natürlich....

danke fürs auskotzen...

Beitrag von fuxx 20.05.11 - 08:51 Uhr

#liebdrueck
Aber Eure Chancen auf ein gesundes Kind stehen doch 50/50.
Vielleicht passiert grad eben eines der Wunder, von denen immer nur andere sprechen?????
Wenn Du nun schon auf natürlichem Wege ss geworden sein solltest (was ja schon ein Wunder wäre), dann folgt vielleicht ein weiteres?

Ich drücke Dir auf jeden Fall alle Daumen, dass Deine Geschichte ein gutes Ende haben wird!!#klee

Beitrag von sternenkind-keks 20.05.11 - 08:55 Uhr

ja aber selbst wenn es die 50% "guten" von meinem mann treffen würde, ändert das ja nix an der tatsache, das meine schwangerschaften immer nur höchstens bis zur 12. woche gingen.

da sind zu viele..... eventualitäten, als dass ich mich freuen könnte und hoffe ganz einfach, dass ich mich irre...

Beitrag von pelusa2010 20.05.11 - 09:31 Uhr

Ich sehe das auch wie fuxx (hi übrigens ;-)).

Ist den geklärt, WARUM Du die SS nicht halten kanst.

LG, Pelusa #sonne

Beitrag von fuxx 20.05.11 - 11:16 Uhr

#winke

Beitrag von lumi71 20.05.11 - 09:41 Uhr

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen. Trotzdem man (frau) seine Probleme hat
(bei uns OAT und wahrscheinl. verschlossene Eileiter) hofft man in jedem Monat ohne KB doch!!!!

Bin ja mal gespannt, was der Test spricht!! Wäre ja der Hammer.

LG Lumi

Beitrag von connie36 20.05.11 - 09:59 Uhr

hi
ich drücke dir trotzdem die daumen, evtl. habt ihr wirklich mal einen glückstreffer.
melde dich doch, wenn du den test gemacht hast.
wurde das septum in der gm eigentlich entfernt?
lg conny

Beitrag von josie2010 20.05.11 - 10:04 Uhr

Hallo,

hab gerade mal Deine Odyssee in der VK gelesen und bin schwer berührt davon, was Ihr schon alles durchmachen musstet. Kann Deine Angst absolut verstehen.

Ich drücke Dir alle Daumen, Finger, Zehen und was man alles drücken kann, dass es, falls der Test positiv ist, diesmal der Glückstreffer ist und alles gut geht. #liebdrueck

LG Josie#blume

Beitrag von iseeku 20.05.11 - 10:10 Uhr

och mensch...
weiß nicht so recht was ich schreiben soll...aber gar nicht antworten fand ich auch blöd...
ich drück dich mal und wünsche dir dass du bald zur ruhe kommen kannst #liebdrueck

Beitrag von netty693 20.05.11 - 10:13 Uhr

Hallo!

Ich habe deine VK gelesen und musste ganz schön kämpfen!
Ich kann deine Angst total verstehen, aber drücke Dir trotzdem die Daumen das ein gesundes Spermium den Weg gefunden hat, schließlich steht die Chance bei 50:50 und nicht 10:90!

Vielleicht magst Du uns ja berichten was der SS-Test zeigt?

LG netty

Beitrag von cwallace 20.05.11 - 12:41 Uhr

Meine liebe Keksi!

Dass darf doch nicht war sein! Aber wie schon erwähn wurde, vielleicht war genau das Spermchen quietsch gesund, ohne Chromosomenfehler...! Ich drücke Dir soooooo sehr die Daumen, dass alles gut wird!!!

Wallace
#pro#liebdrueck#klee#herzlich

Beitrag von sternenkind-keks 20.05.11 - 13:14 Uhr

der test war negativ! puh....
und eben war ich schwimmen, und am tampon (den ich vorsorglich genommen hatte) war nachher ein hauch von braun... (hätte ja auch mal eher kommen können, hät ich mir den test sparen können!)

ich hab ja immer gesagt, wir verhüten nicht mehr. wenns passiert, passierts, mehr als eine weitere fehlgeburt kann ja nicht passieren (schlimm, wie man abstumpft.......)

aber ich habe jetzt gestern und heute echt gemerkt, wie sehr mich das belastet und wie sehr ich das NICHT MEHR will! nicht wieder angst haben, nicht wieder schlechte werte, nicht wieder kein wachstum wie es hätte sein sollen...

was in 2-3 jahren ist...weiß ich nicht.....aber JETZT geht es nicht. JETZT konzentriere ich mich zu 1000% auf den adoptionsweg! und fange erstmal wieder an zu leben! ich sah schon unseren schwedenurlaub flöten gehen......

ich weiß, das ist sicher für viele nicht nachvollziehbar, aber ganz krass gesagt: ich habe die letzten 6 jahre nicht GELEBT!

ich werd mir jetzt erstmal ein diaphragma besorgen.....

danke für eure lieben worte!

Beitrag von netty693 20.05.11 - 14:16 Uhr

#liebdrueck und alles Liebe für Euren Weg!

netty