Was nimmt ein Steuerberater für einen Lohnsteuerjahresausgleich?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von goldie3311 20.05.11 - 08:47 Uhr

Hallo

Ich würde gerne dieses Jahr meinen Lohnsteuerjahresausgleich von einem Steuerberater machen lassen. Was nimmt dieser dafür so ca.? Letztes Jahr hatte ich eine Rückerstattung von ca. 400,00 EUR. Wenn ich jetzt allein 200 EUR für den Steuerberater zahlen müßte wär es auch blöd. Oder richtet sich sein Lohn nach der Steuererstattung?

Gruß Kathrin

Beitrag von gg82abt 20.05.11 - 09:05 Uhr

Hallo,

der Steuerberater rechnet sein Honorar nach deinem Jahreseinkommen. Da kann es sein dass da mehr als 400€ Gebühren zusammen kommen.

Hol dir lieber ein Programm was dich durch die Formulare lotst. Denn bei Privat lohnt sich der Aufwand fast nicht.
Ich mach seit Jahren meine Steuererklärung selbst und das klappt super

Beitrag von mami05-08 20.05.11 - 09:28 Uhr

Bei uns ist es immer so das der Steuerberater 15% von der Summer nimmt die du wieder bekommst.


LG

Beitrag von susannea 20.05.11 - 11:06 Uhr

Ich denke kaum, dass du einen Lohnsteuerjahresausgleich machen willst. Bist du AG? DAs wird dann sicherlich teuer. Eine Einkommenssteuererklärung geht aber meistens in Prozenten vom EInkommen.

Beitrag von goldie3311 20.05.11 - 11:21 Uhr

#klatsch

ja klar mein ich ja.

Sorry

Beitrag von tulpe0212 20.05.11 - 20:19 Uhr

geh zu einem Lohnsteuerhilfebüro... das ist ein Verein wo du einmalig einen Beitrag bezahlst, bei uns im Ort sind das 90 € und dann machen die dir deine Lohnsteuererklärung.. Haben die Erklärung einmal und nie wieder beim Steuerberater machen lassen, denn der hat uns gleich die Hälfte der Rückerstattung durch seine Kostenrechnung weggenommen.. Kann dir auf jeden Fall den Lohnsteuerhilfeverein empfehlen