Wenn es soweit ist....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lakritzkraut 20.05.11 - 09:46 Uhr

wann sagt ihr es eurer Familie?
Ich werd es erst nach der 12 Woche berichten.
Ansonsten wird höchstens meine beste Freundin noch informiert.
Auf arbeit werd ich es so schnell wie möglich sagen, ob es nun klappt oder nicht ist mir diesmal egal. Letztest Jahr hatte ich eine FG und wollte erstmal warten bis zur 12 Woche, hab halt weiterhin im Altenheim im Schichtsystem gearbeitet mit allen drum und dran. Diesmal werd ich die Bremse ziehen, auch wenn dann was passiert muss ich mir nicht wieder solche Vorwürfe machen.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/918837/587006

LG

Beitrag von majleen 20.05.11 - 09:50 Uhr

Irgendwie finde ich es komisch, wenn man es in der Arbeit früher sagt, als den Eltern. Aber das muss ja jede selbst entscheiden. Wir waren noch nie in der Situation, dass ich schwanger war und auch die Behandlung in der KiWuPraxis hatten wir nicht erzählt, aber wenn ich dann doch diesmal schwanger werde, kann ich es sicher nicht für mich behalten :-p

Viel Glück #klee

Beitrag von lakritzkraut 20.05.11 - 09:52 Uhr

Komisch ist es schon aber meine Eltern, vorallem meine Mutter hatte sehr darunter gelitten. Deswegen will ich diesmal etwas vorsichtiger sein.

Viel Glück dir!!

Beitrag von jolinas 20.05.11 - 09:51 Uhr

Huhu

Auf Arbeit würde ich es deiner PDL so früh wie möglich sagen, damit du andere Aufgaben bekommst, kein Job ist es wert das kleine Leben wieder zu verlieren!!


Bin auch Altenpflegerin, jedoch mom auf Job suche :-p

Beitrag von lakritzkraut 20.05.11 - 09:54 Uhr

Na dann wünsch ich dir viel Glück bei der Jobsuche und beim Kinderwunsch.
Werd ich auch auf jedenfall diesmal gleich der PDL sagen, ist mir egal was die Kollegen sagen.

LG

Beitrag von jolinas 20.05.11 - 09:55 Uhr

Bei uns auf der Station hat es jeder verstanden und es war kein Thema, da wächst ja schliesslich was neues heran was im alter wieder gepflegt werden muss #rofl

Beitrag von lakritzkraut 20.05.11 - 09:59 Uhr

Ich werd auch ins Altersheim gehen, und dann lass mir in jede Hand ne Klingel geben und dann im 5 Minuten tackt, klingelingeling....#rofl

Beitrag von jolinas 20.05.11 - 10:01 Uhr

Ich habe in den Beruf soviel gelernt von den "Alten" das die Pfleger später mit mir kein spass haben werden #rofl#rofl

Beitrag von vanessa10130 20.05.11 - 10:05 Uhr

Hey :-)

Mein FA hat mir gesagt, dass ich es sofort in meinem Betrieb bekanntgeben muss wenn ich erfahre, dass ich schwanger bin. Liegt daran, dass ich mit Chemikalien, chemischen Dämpfen, Staub, Lärm und schweren Lasten zu tun habe. Ich darf mich nicht länger als 3 Stunden am Stück an meinem direkten Arbeitsplatz aufhalten. Wenn ich schwanger bin und mir kein anderer Arbeitsplatz zugewiesen wird oder werden kann, bekomm ich Beschäftigungsverbot.

Ich hatte eigentlich auch vor es nicht so früh zu sagen, aber ich riskiere bestimmt nicht die Gesundheit des Krümels.

Somit wird es meine Familie auch erst später erfahren als mein Arbeitgeber, aber so ist das dann eben :-)