brauche mal eure hilfe bitte...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von le-berlin 20.05.11 - 10:04 Uhr

mein freund ist ja eigentlich total toll#verliebt...aber in den letzten tagen macht er mich wahnsinnig. #klatsch ich hab ja nun schon seit 10 monaten keine mens mehr, geschicht steht in vk. so nun krieg ich demnächst was um meine mens auszulösen und mein freund dann gleich: "super dann kannst du ja endlich schwanger werden". und ich meinte dann so "naja, nur weil ich meine mens dann habe, heißt dass nicht das ich auch gleich nen eisprung habe". und daraufhin meinte er dass man ja wohl immer nen eisprung hatte wenn man seine mens bekommt und ich hab echt versucht ihm zu erklären dass es nicht so ist. aber ich wußte irgendwann nicht mehr wie ich ihm das noch verständlich machen soll. #augen

habt ihr ne idee, wie ich ihm das idiotensicher klar machen kann, dass man auch ohne eisprung seine mens haben kann???#kratz

Beitrag von mona-78 20.05.11 - 10:18 Uhr

Hey du,
Mein Mann war auch ganz erstaunt das wenn zwar Folies wachsen man dann trotzdem keine Gewissheit hat obs klappt. Ich hab's ihm so erklärt: bei einer Punktion werden bis zu 14 Eizellen entnommen, dann werden sie befruchtet, dann sieht man das es bei vielleicht 7 Stk geklappt hat, nach ein paar Tagen sieht man das sich nur 4 weiterentwickelt haben. Von denn bekommt man dann per TF 2 zurück. Dann stellt sich die frage ob sich sich einnisten etc.... Er war kann buff das nicht aus jeder Eizelle ein kleines Krümel entsteht.
Wir sind erst bei der zweiten IUI (morgen) aber so hab ich ihm erklärt wie es ausschaut - er meinte: da ist bei einer Eizelle ja richtig viel Glück dabei wenn es klappt - ja mein Schatz #liebdrueck
LG mona

Beitrag von engelchen939 20.05.11 - 10:19 Uhr

Oje ich kenne das meiner hat das auch nicht verstehen können er sagte immer warum kommt denn dann die Mens wenn kein ES war?! Na erklär ihm das mal und ich bin KRANKENSCHWESTER ich sollte es eigentlich erst recht erklären können aber alles hat nichts gebracht!
Im ersten KIWU Termin hat der Doc das anhand von schaubildern erklärt wo alle hormone drauf waren wo sie herkommen und was sie bewirken und das alles erklärt und siehe da er hat´s kapiert #rofl
wünsch dir viel glück #liebdrueck wäre ja so schön wenn dein Schatz recht hätte

Beitrag von iseeku 20.05.11 - 10:21 Uhr

vielleicht erklärst du es nicht mit dem begriff mens, sondern so dass du durch die tabletten eine abbruchblutung wie bei einnahme der pille bekommst...

wenn man progesteron einnimmt und nach ner weile wieder absetzt entseht eine unterversorgung der schleimhaut und diese wird dann abgestoßen - es kommt zu einer mensartigen blutung.


lg

Beitrag von le-berlin 20.05.11 - 10:44 Uhr

man da bin ich ja beruhigt, dass mein männe nicht der einzige ist der das nicht versteht#rofl
wär ja super wenns mit dem schwanger werden so einfach wäre, wie die männer sich das denken:-p

@iseeku
ich werd mal versuchen ihm das so zu erklären, mal sehen ob er es kapiert, danke#winke

Beitrag von nj83 20.05.11 - 10:45 Uhr

. . . das ist nur die angst die aus ihm spricht, weil es jetzt ernst werden könnte, ganz bestimmt!

naja, selbst wenn du jetzt nen ES hast, heißt dass doch noch lange nicht dass du direkt schwanger wirst! es kann doch trotzdem ein paar monate dauern.
es muss sich doch auch erstmal alles einpendeln mit den medis.



Beitrag von sweetbeat 20.05.11 - 11:49 Uhr

#rofl
das kommt mir total bekannt vor.

Versuche auch schon seit Monaten meinen Mann zu erklären.
Erst Tabletten für die Mens, dann Tabletten für den Eisprung (clomi) dann aber keinen Eisprung bekommen und somit auch keine Mens mehr.

Ich glaub er hats auch immernoch nicht verstanden. Fand das aber nicht schlimm. Schlimm genug, das ich mich mit dem ganzen Zeug so auseinander setze... ;-)

Beitrag von nixfrei 20.05.11 - 12:33 Uhr

Hallo,

also ich würde sagen.

Schatz, bei der normalen Regel war (meist) ein ES, Ei wurde nicht befruchtet oder es hat was nicht gestimmt, Ei samt GMSH wird ausgestoßen.
In meinem Fall aber bekomme ich Hormone, die dem Gehirn sagen: bitte einmal Großputz in der Gebärmutter, auch wenn da kein Ei ist...

LG