GVK Ja oder Nein!? Hab mich entschieden!!! :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosa2008 20.05.11 - 10:10 Uhr

Hatte gestern schon mal gepostet weil ich wissen wollte wer einen macht und wer nicht....
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3151706&pid=19957335

hab jetzt einen perfekten kurs für mich gefunden....
hab uns für einen partnerkurs angemeldet...der dauert nämlich nur 2 tage und am 3. tag wird der kreissaal besichtigt! perfekt....kurz und schmerzlos!

wollte ich euch nur mitteilen!! #winke
und danke für eure antworten!!!

Beitrag von brine87 20.05.11 - 10:19 Uhr

dein mann wird sich umgucken, von meiner freundin der freund wollte beim zweiten mal schon nicht mehr mit weil er es furchtbar fand

ich halte nix von partnerkursen ausserdem kann der mann eh nich viel helfen bei der geburt ausser händchen halten und gut zu reden und dir den rücken massieren

ich mach das alleine, amten und hächeln wie ein hund kann auch nur ich machen

Beitrag von trischa12 20.05.11 - 10:26 Uhr

Partnerkurs ist super. Machen wir auch, unserer geht über fünf wochen. Für mich war es wichtig das mein Freund an meiner Seite steht, schließlich ist es ja auch sein Kind. Außerdem kann er mich bei der Geburt an Sachen erinnern die uns erzählt wurden, an die Atmung erinnern und auch die Positionen die man einnehmen soll/kann die der Geburt etwas nachhelfen :)

Wünsch euch viel Spaß

LG Trischa 33 SSW

Beitrag von hoppler 20.05.11 - 10:29 Uhr

Hey,

schön, dass ihr euch für einen Partnerkurs entschieden habt! Wir fanden das total schön (ist hier bei uns in der Stadt eh normal dass man da gemeinsam hingeht)! Mein Freund hat sich auch wirklich mit den Themen Geburt, Wehen, Schmerzen und auch später Stillen auseinandergesetzt! Warum sollten Männer das nicht tun??? Er hat mir sehr geholfen bei der Geburt und auch während der Stillzeit. Einfach durch seine Anwesenheit, seinen Zuspruch und sein Verständnis - schade dass meine Vorrednerin da keine guten Erfahrungen mit gemacht hat...

Mir persönlich hat der Kurs auch SEHR viel geholfen. Ich konnte die Wehen total gut veratmen und konnte die Geburt ohne PDA oder ähnliches bewusst miterleben...einfach toll!!!

Viel Spass!
Hoppler

Beitrag von shine1982 20.05.11 - 10:30 Uhr

Find ich super, wir haben auch nen Partnerkurs gemacht.
(Ich wollte erst keinen, hab ja schon ne Tochter, aber für mein Mann ist es das erste Kind)
Der Kurs hat uns auch noch viel mehr zusammengeschweisst und die gemeinsame Vorfreude noch gesteigert.

Klar, die Erzählen da nicht nur rosige Sachen, sonden das es im Kreissaal auch mal "rund" gehen kann, aber mein Partner weiss jetzt was auf ihn drauf zu kommt und bereut es nicht, den Kurs besucht zu haben- Im Gegenteil: wir gehen da jetzt gemeinsam viel lockerer dran :-)

Haben den Kurs dort gemacht, wo wir auch entbinden und jetzt kennt man wenigstens schon mal den Kreissaal und auch die Hebammen, das finde ich gleich etwas persönlicher....

Beitrag von wussel1983 20.05.11 - 11:32 Uhr

Hallo #winke

Mein Mann war zuerst auch skeptisch und ich ehrlich gesagt auch. Ich habe den eine Hebamme nach unseren Bedürfnissen ausgewählt. Sind auch drei tage und am dritten tag wird mit allen anderen zusammen was gegessen und getrunken und man kann seine Fragen los werden die man noch hat.

So Esoterikkrams wo man das Kind ausatmet und mit Räucherkrams und sonstigen diversen Klängen und sonstwas arbeitet,wäre nichts für uns gewesen. #cool
Auch nicht die Hebamme die vehemend auf Sport besteht.
Da wäre ich auch davon gelaufen....:-p

Ich habe dann eine gefunden,die mir aus den Herzen spricht. Hält nichts vom Himbeertee oder irgendwelche Heublumenbäder und sonstiges.
Sie sagt auch direkt,das das Kind nicht ausgeatmet wird sondern das es da im Kreißsaal auch mal rundgeht und man wie beim Fußball die Frau anfeuert und das es unbeschreibliche Schmerzen sind,da wird ncihts beschönigt....
Sie sagte auch direkt was noch alles rauskommt aus dem Körper...ohne Hemmungen usw. sagt wie es ist mit dammschnitt usw.
Mein Mann war erst geschockt ist aber jetzt froh,den so ist er gut vorbereitet.

Letztes mal sind wir mit den Männern die Entbindungspositionen durchgegangen und die Atemübungen...das gab vielleicht Gelächter, selbst die hebamme sah es sehr locker und nicht so streng. Inziwschen kennen wir das KKH in und auswenidig da uns alles gezeigt und erklärt wurde.

Jetzt hoffen wir das ich es ohne PDA schaffe,da wir gerne auf den Geburtshocker entbinden möchten. Das hat meinen Mann total gut gefallen das er da mithelfen kann. Und selbst wenn ich im liegen entbinde, die hebamme hat schon gesagt die Männer bekommen genug zu tun und sei es nur den schweiß von der Stirn wischen ;)

Ich drücke dir die Daumen das du mit deinen Mann auch soviel Spass haben wirst..#winke#ole