@ Septembis - Formalien

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knoddel 20.05.11 - 10:17 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

hoffe es geht Euch allen gut. Bei uns ist alles in Ordnung, die Waage zeigt jetzt endlich 3 Kilo mehr an und der Bauchi wächst und meine Brüste auch #rofl

Was habt Ihr an Formalitäten denn schon alles erledigt. Bei meinem 1. Sohn hat das alles mein Exmann gemacht und nun weiß ich gar nicht mehr, was ich alles in die Wege leiden muß. Würde mich freuen, wenn Ihr mir bissel auf die Sprünge helft, dass ich auch nix vergesse. Was wird wo und wann beantragt?

Danke für Eure Hilfe.

GLG und nen sonnigen Tag und viele hüpfende Mauchmäuse. Tina

Beitrag von puschel260991 20.05.11 - 10:22 Uhr

Ich hab beim Jobcenter Antrag auf babyerstausstattung und umstandsmode gestellt. Geld für umstandsmode kam in der 18.ssw und babyerstausstattungsgeld müsste jetzt die Tage kommen. Da bekomm ich dann jeweils ein Zettel als Bestätigung den schick ich zu pro Familia und die geben dann was für die Beschaffung der Möbel. Da wir es aber kaum noch aushalten haben wir schon einiges gekauft ;-) und welche Gelder wo und wann noch beantragt werden können steht auf einem Zettel den wir auch von pro Familia bekommen haben. Da steht alles drauf was beantragen, wo beantragen und wann :-)

Lg Puschel mit kleinem Prinz 25.ssw #verliebt

Beitrag von knoddel 20.05.11 - 10:26 Uhr

Hy,

bekommt diese Zuschüsse jeder? Wir sind beide berufstätig und ich im Krankengeldbezug. WEiß nicht, ob uns sowas zusteht.

Gruß

Beitrag von matti86 20.05.11 - 10:27 Uhr

hallo! naja dann wirst du wohl beim amt kein glück haben. wir bekommen auch nix, aber war bei der diakonie und hab nen antrag für babyerstausstattung geholt.

Beitrag von silvi-3101 20.05.11 - 10:32 Uhr

Du kannst zur Awo, Carritas etc. hingehen und dich beraten lassen, ich habe mich bei der AWO gemeldet, die waren dort sehr nett gewesen und der antrag hat auch nicht lange gedauert, war vor ostern da und seid vorgestern ist auch das Geld da. Ich drücke dir die daumen.

LG Silvi

Beitrag von dawny80 20.05.11 - 10:32 Uhr

nein, die zuschüsse bekommt nicht jeder... nur wenn ihr arbeitslos seid... u die erstaustattungszuschüsse bekommen auch nur diejenigen die einen wohngeldantrag/bescheinigung od vom amt was vorlegen können.

Beitrag von sunnyside24 20.05.11 - 10:40 Uhr

Also soweit ich weiss musst du dafür nicht arbeitslos sein, nur unter einer gewissen Einkommensgrenze liegen und du brauchst auch keinen Wohngeldantrag, nur einen Haufen anderer Unterlagen über dein Finanzen.

Beitrag von puschel260991 20.05.11 - 10:37 Uhr

Mein Freund arbeitet normal und ich auch... Ist allerdings seit Dezember "nur" ne einstiegsqualifizierung bis Ende Juli wo ich nächstes Jahr direkt ne Ausbildung bekomme. Und die quali würd auch bezahlt allerdings nicht viel "nur" 216 Euro. Wenn ihr beide normal verdient glaub ich nicht zumindest nich beim Jobcenter aber zu pro Familia kann jeder gehn. Hat ja nix mit hilfsbedürftig zu tun. Pro Familia ist dazu da werdenden Eltern zu helfen und beraten etc. egal was sie beruflich machen.

Beitrag von sunnyside24 20.05.11 - 10:38 Uhr

Nein, du musst unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze liegen, zusammen mit deinem Partner. Aber nicht nur arbeitslose sondern auch Geringverdiener und Studenten bekommen die Erstausstattung genehmigt. Du musst allerdings dafür im Normalfall so ziemlich alles offenlegen, so war es zumindest bei uns, wir studieren beide noch und bekommen daher so wie es aussieht wohl einen Zuschuss. Wenn ihr beide berufstätig seit, werdet ihr wohl über die Grenze kommen und somit keine Gelder mehr erhalten.(ich glaub das waren ca. 1600 Euro bei uns)

Beitrag von dawny80 20.05.11 - 10:30 Uhr

ich habe noch gar keine formalitäten vorgenommen...soweit ich weiß, bekommt man 7wochen bevor der muschu beginnt eine bescheinigung von der fä u diese muss man dann glaube dem ag vorlegen.... u alles weitere wird dann in die wege geleitet... mehr weiß ich auch noch nich.

glg dawny

Beitrag von caracoleta 20.05.11 - 10:32 Uhr

Gehts Dir um Zuschüsse in der SS? Oder um den Behördenmarathon nach der Geburt, sprich Kindergeld, Elterngeld, Anmeldung etc?

Natürlich bekommt NICHT jeder Zuschüsse von Diakonie, Caritas etc.
Ich hatte Deine Frage auch eher in Richtung Behörden verstanden. Aber sehr merkwürdig, dass hier direkt die Tips in Richtung BEDÜRFTIGEN(!)hilfe gehen

Beitrag von caracoleta 20.05.11 - 10:33 Uhr

PS: http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/geburt/aemter-checkliste

Beitrag von dawny80 20.05.11 - 10:33 Uhr

ja, so hatte ich ihre frage auch verstanden....hm#gruebel

Beitrag von shoern 20.05.11 - 10:37 Uhr

Also ich hab mir jetzt einen Antrag für Kindergeld und einen für Elterngeld auf dem Rathaus geholt..werde das alles fertig machen, damit ich es nach der Geburt nur noch mit der Geburtsurkunde weg schicken muss:-)

Wegen Mutterschaftsgeld muss ich meine FÄ mal fragen, aber ich glaub da krieg ich nen Zettel den ich zur KK bringen muss...weiß es nicht mehr so genau:-p

Beitrag von seinelady 20.05.11 - 11:28 Uhr

Hallo,
also wenn es dir um das Geld geht was man beantragen kann.
Du und dein Partner( wenn ihr zusammen wohnt) dürft nicht mehr als 1600€ verdienen, dann kannst du noch Stiftungsgelder bei der Awo zum Beispiel beantragen.
Denk aber dran du musst alles offen legen, Einnahmen und Ausgaben und musst die Beläge auch aufheben wenn du was gekauft hast.
Lieben Gruß

Beitrag von siem 20.05.11 - 20:35 Uhr

hallo

wir haben noch gar nix gemacht. hat ja noch zeit.
lg siem 22 ssw