Kinderkamera - Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ida1979 20.05.11 - 10:41 Uhr

Hallo ihr lieben,

meine Tochter wünscht sich zu ihrem 3. Geburtstag ganz sehnlich eine Kinderkamera. Sie hat schon mit unserer Digi geübt, aber da hat man natürlich immer Angst, dass das teure Teil runter fällt. Jetzt haben wir mal ein wenig im I-Net gestöbert und festgestellt, dass die Fotoqualität bei den Kinderkameras ja echt zu wünschen übrig lässt und die Displays sind auch voll mini. Was habt ihr für Erfahrungen mit solchen Kinderkameras gemacht? Lohnt sich die Investition oder ist das rausgeschimssen Geld? Unsere Überlegung war dann auch noch ihr ne billige normale Digi zuschenken. Aber die Bedienung ist da ja alles andere als kindgerecht.
Vielen Dank für eure Hilfe.

LG Julia

Beitrag von loonis 20.05.11 - 10:50 Uhr




Wir haben d. Kiddyzoom Pro ,kann ich empfehlen. Völlig ausreichend für kleine Kinderhände. Klar ,es sind keine supertollen Fotos ,aber das erwarten d.Kids ja auch gar nicht.

LG Kerstin

Beitrag von nici20285 20.05.11 - 10:59 Uhr

Wir haben die von vtech....richtig cool für die kleinen und ausreichend..... man kan die bilder auf den pc ziehen. sicher kann man das nicht mit unseren kameras vergleich aber es sind kinder des reicht voll aus....lustige sopiele sind drauf die unser immer wärend der autofahrt spielt und du kannsat musik drauf ziehen die sie mit kopfhöhrer im auto hören könen unser schleppt das nur mit und wir haben aus den ganzen bilder schon ein fotobuch gestaltet mit dem titel..... meine schnappschüsse voll lustig

Beitrag von buzzelmaus 20.05.11 - 11:02 Uhr

Hallo Julia,

ich würde eine günstige normale Digicam kaufen, da tut es auch nicht so weh, wenn was passiert. Vom Preis her ist es das selbe, wie wenn ihr ne Kinderkamera kauft.

Emily hat von Anfang an unsere Digicam benutzt. Band musste immer ums Handgelenk und dann passiert da auch nichts. Die Bedienung muss einfach geübt werden. Emily konnte am Anfang auch nicht zoomen, aber das fand sie auch nicht so schlimm. Es ging nur darum, Bilder zu machen und sie sich anzusehen.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von brille09 20.05.11 - 14:36 Uhr

Hallo!

Ich bin gegen so Sachen wie "stoßfeste" Kinderkameras - übrigens genauso wie bruchsichere Kinderteller, Kinderbecher (ok, außer sie beißen ins Glas), ... Ich finde, auch 3jährige und noch kleinere können und sollen von Haus aus lernen, dass sie ein teures bzw. anderweitig wertvolles Teil in der Hand haben und dementsprechend vorsichtig damit umgehen sollen. Bei ner quietschbunten Kindercam aus dickem Plastik ist das schwerer einzusehen als bei einer "normalen" Kamera. Klar, ich würd ihr jetzt auch nicht meine digitale Spiegelreflex zur Alleinbedienung lassen (aber sie durchaus schon mal auf den Auslöser drücken lassen und mit Gurt um den Hals bald auch schon mal allein ein Foto vllt. in der Wiese oder auf dem Teppichboden), aber eine günstige normale Kamera würd ich ihr durchaus zur Bedienung überlassen. Ich würd mir die wahrscheinlich als "Familienstück" selber kaufen und ihr dann eben lassen. Aber ich würd schon immer klarstellen, dass es kein klassisches Spielzeug ist. Zum Fotografieren (meinetwegen auch mal im Sandkasten oder am Strand oder so) gern, aber nicht zum Rumtoben. Und die Bedienung für Automatikfotos haben sie schneller raus als manch Erwachsener.

Beitrag von bine3002 20.05.11 - 22:05 Uhr

Ich kann dir die Rollei Sportsline 50 empfehlen. Sie ist wasserdicht und damit auch etwas resistent gegen Schmutz. Sie lässt sich leicht bedienen und hat wenig Funktionen. Das Display ist ordentlich und die Fotqualität auch. Meine Tochter hat sie zum 4. Geburtstag bekommen und machte gleich schöne Fotos damit. Und sie kostet nur noch 43 Euro bei Amazon.

Beitrag von s3f 20.05.11 - 23:04 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat die kiddizoom pro von seiner Oma bekommen und ist begeistert.
Ich weiß ja nicht was manche Mamas hier für Ansprüche haben aber ich finde die Qualität der Bilder ausreichend für ein Kind und die Größe vom Display reicht auch.
Man kann filmen und dabei Sound+Animationen einfügen und die Bilder witzig verändern :-D. Außerdem ist ein MP 3 Player dran, da kann er auf unserer Urlaubsfahrt seine Lieblingsmusik und Hörspiele hören. Mein Sohn liebt das Teil.
Eine normale Digicam gibts dann mal mit 10 oder 11 Jahren. Jetzt finde ich die Kiddizoom einfach kinderfreundlicher und wir haben damit echt viel Spaß;-)

LG Steffi#sonne