würdet ihr Sex "streichen" zur Unermahlung euer Enttäuschung

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von enttäuschtvonihm 20.05.11 - 11:13 Uhr

huhu,

meine Frage steht ja schon oben. Würdet ihr eurem Mann der eh nicht so auf Sex steht (1xpro Woche) den Sex versagen weil ihr enttäuscht von ihm seit. Zur Erklärung er sieht sich den lieben langen Tag Bilder und Filme von kopulierenden Menschen an.

Ja er geht normalerweise Vollzeit arbeiten er ist nur zur Zeit zuhause.

Beitrag von niemals 20.05.11 - 11:35 Uhr

Er schaut sich Bilder an. Na und???

NEIN, Sex-"Verbot" würde es nicht geben.

Kinderkram
#augen

Beitrag von enttäuschtvonihm 20.05.11 - 11:44 Uhr

Auch wenn das ganze schon seit mehr als 1 Jahr läuft und wir schon mehrere Gespräche geführt hätten? Ich kenne so ein Verhalten nicht von früheren Beziehungen. Da würde entweder sehr offen damit umgeganen und wir haben es uns zusammen angesehen oder aber es wurde garnicht gemacht.

Er tut es heimlich, wenn die Kinder und ich außer Haus sind, wenn er auf Arbeit ist und sogar wenn die Kinder und ich Zuhause sind aber in einem anderen Raum.

Da ich mich von berufswegen her mit dem PC auskenne weiß ich wo ich nachschauen kann um zu sehen was am PC geschieht.

Beitrag von lächerlich 20.05.11 - 12:04 Uhr

Da ich mich von berufswegen her mit dem PC auskenne weiß ich wo ich nachschauen kann um zu sehen was am PC geschieht.


Umsowas nachzusehen, muss ich mich nicht aus berufswegen damit auskennen :-P

Ausserdem kann man solche Sachen auch unwiderruflich löschen!!! :-P


Sorry aber mit Sexentzug, wenn er sowieso nicht recht viel Lust hat, wirst du nicht weit kommen bzw. du bestrafst dich damit selbst :-P

Beitrag von ttr 20.05.11 - 11:36 Uhr

aber natürlich würde ich das. blöd nur, wenn er das sogar noch dankbar annimmt und es dann noch als rechtfertigung für seine neue geliebte nimmt, dass er bei dir ja eh kienen sex bekommt....
aber wenn dir das egal ist und du das kapitel sex eh schon für dich abgeschlossen hast...dann gibts in der zukunft halt keinen sex mehr.
muss ja nen grund haben, wieso er lieber wichst als mit dir zu poppen

Beitrag von gruene-hexe 20.05.11 - 11:43 Uhr

Warum bist du noch mal von ihm enttäuscht? Weil er nicht so auf Sex steht, bzw er sich Bildchen anschaut oder um was geht es gerade?

Sexentzug ist nie der Richtige weg. Genauso wenig wie Liebesentzug. Wie wäre es mit einem klärendem Gespräch? Das dürfte euch beide weiter bringen, als Sexentzug. Am Ende hast du sonst noch gar keinen mehr :-P

Beitrag von patchgirl 20.05.11 - 11:51 Uhr

Huhu,

mal ein Vergleich:
Ich esse gerne Pilze. Mein Mann hasst Pilze.
Stelle ich mich jetzt vor ihn und sage: "Du, es enttäuscht mich, dass ich aus allen Gerichten die Pilze streichen muss - darum koche ich ab jetzt nie wieder etwas mit Pilzen."
Was meinst du, was passiert?
a) er zuckt mit den Schultern und zeigt mir einen Vogel
oder
b) er fällt auf die Knie und fleht mich an, ab jetzt jeden zweiten Tag etwas mit Pilzen zu kochen, weil er die Situation ansonsten nicht ertragen kann

Ich denke mal, due siehst, worauf ich hinauswill. ;-) Wenn jemand auf etwas "nicht steht", wird ihm/ihr der "Entzug" dieser Sache am "Poppes" vorbeigehen.

Zumal ich der Aussage, dass er "nicht so auf Sex steht", kaum zustimmen kann, wenn ich deine Aussage, dass er zurzeit den ganzen Tag Pornos anschaut, dem entgegenhalte.

(Ich stehe überhaupt nicht auf Fußball - daher schaue ich mir auch keine Fußballspiele an...)

Ich würde mir die Aussage von einem Vorposter zu Herzen nehmen - vielleicht gefällt ihm etwas an eurem Sexleben nicht?
Zu uninteressant, zu langweilig, anders als früher..?

Alleine wirst du das allerdings kaum herausfinden können - von daher gilt, wie in allen Beziehungen und allen Lebenslagen, sprich ihn an und rede mit ihm darüber.
Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden - denn weder er noch du können Gedanken lesen.

Vielleicht findet ihr so eine gemeinsame Lösung für ein erfüllteres Sexleben.

liebe Grüße
Patch

Beitrag von serdes 20.05.11 - 11:59 Uhr

Hi

Wieso willst du dich denn selbst bestrafen, wenn du mit deinem Partner ein Problem hast? Würd ich nicht machen, finde ich hochgradig unlogisch.

Zum Thema "Pornos": Nicht jeder Mensch ist für das "Keksspiel" geschaffen, will sagen: es gibt auch Leute, die sich lieber alleine selbstbefriedigen und es unangenehm finden, wenn ihnen dabei jemand Gesellschaft leistet. Nicht jeder Mensch hat dieselben sexuellen Bedürfnisse. Ich finde das sollte man respektieren.

Ausserdem finde ich es von dir nicht korrekt, wenn du deinem geliebten Gefährten nicht erklärst, wie er den Verlauf löschen kann. Du kennst dich gut mit Pc's aus, er anscheinend nicht. Wieso teilst du dein Wissen nicht mit ihm? Das finde ich ein bisschen egoistisch.

Liebe Grüsse
serdes

Beitrag von badguy 20.05.11 - 12:11 Uhr

Was soll denn dieser Schwachsinn? So behandelt man Kinder...

Beitrag von .neo 20.05.11 - 12:20 Uhr

Nein, so handeln Kinder.

Kinder sollte man nicht mit Entzug von Zuneigung bestrafen.

Beitrag von badguy 20.05.11 - 13:07 Uhr

richtig, so sollte man nicht mal Kinder behandeln, obwohl es oftmals so ist.

Beitrag von white-blank-page 20.05.11 - 17:03 Uhr

Ich stelle mir gerade vor, wie das wohl wirkt, wenn ich sage:

"Kinder, da ihr keinen Spinat mögt, muss ich euch leider leider bestrafen. Ab sofort gibt es NIE NIE wieder Spniat, bis ihr es eingesehen habt."

Verstohlene Blicke der beiden untereinander, "jetzt ist Mama komplett durchgeknallt, aber uns soll es recht sein."

Tja. Dann gäbe es im Hause White nie nie nie wieder Spinat. Ich Arme. Ich liebe Spinat.

Beitrag von lagefrau78 20.05.11 - 12:32 Uhr

"So behandelt man Kinder..."

Besser nicht! ;-) Bei Kindern sind unlogische Konsequenzen noch ungünstiger als bei Erwachsenen. Aber das ist ein anderes Thema.

Festhalten kann man, dass die Konsequenz Schwachsinn ist, wahrscheinlich nichts am Problem ändert und dass man diese folglich anders angehen sollte.

Mal auf den Tisch hauen und Klartext reden hat in manchen Fällen schon geholfen. Und damit meine ich *kein* Porno-Verbot.

Sorry fürs #bla, Du bist ja gar nicht der mit dem Problem..

Beste Grüße!

Beitrag von badguy 20.05.11 - 13:08 Uhr

Vermutlich würde diese Konsequenz eher zu einem Plus in Punkto Konsum führen, mindestens...

Beitrag von lagefrau78 20.05.11 - 13:15 Uhr

Davon gehe ich sogar aus.

Beitrag von white-blank-page 20.05.11 - 17:05 Uhr

... und bald bekäme er eine sogenannte Wichshand. Dann bliebe er noch länger daheim, würde weiter Pornos konsumieren, mit der anderen, noch gesunden Hand wichsen, ein ewiger Teufelskreis.

#augen


Ehrlich, voll die gute Idee, die die Dame da hat...:-) Funzt bestimmt sofort.

Beitrag von wartemama 20.05.11 - 12:24 Uhr

Wenn ich von meinem Mann enttäuscht bin oder Streit mit ihm habe, kann ich sowieso keinen Sex mit ihm haben - ich bin dann nicht in der Stimmung (er übrigens auch nicht).

Aber absichtlich Sex versagen, um irgendwas zu untermauern? Nein, das würde ich nie tun.

LG wartemama

Beitrag von diba 20.05.11 - 12:24 Uhr

dies http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=38&tid=3150028 ist nich zufällig auch dein tread?


da wurde dir schon geraten,mit deinem mann zu sprechen.



und,wenn du es nicht bist....es hört sich wie im kindergarten an...nö,,ich will jetzt aber nicht:-p


vieleicht solltet ihr die dinge,die z.b. dein mann beim flimchen gucken mal mit ins bett nehmen?


Beitrag von redrose123 20.05.11 - 12:32 Uhr

#rofl Sorry wie alt bist du?

Ich würde zunehmen #cool

Mal im Ernst sag ihm einfach es stört dich und er soll die Chronik oder Verlauf löschen damit du es nicht mitbekommen musst

Beitrag von morena78 20.05.11 - 14:42 Uhr

>> Ich würde zunehmen #cool <<

Wieso denn das??? #kratz

Beitrag von white-blank-page 20.05.11 - 17:13 Uhr

Ohne Sex nimmt Red zu. So einfach ist das.

Beitrag von morena78 20.05.11 - 18:35 Uhr

>> Ohne Sex nimmt Red zu. So einfach ist das. <<


das muss ich jetzt nicht verstehen, oder? ;-)

Beitrag von white-blank-page 20.05.11 - 18:39 Uhr

Also echt.

Die TE fragt, ob wir das so machen würden.

Red sagt daraufhin, sie nimmt dann zu. Also, für mich ist das einfach zu verstehen.

Oder verarschst du mich grad? Und ich raffe es nicht? #hicks

Egal.
:-)

Beitrag von morena78 20.05.11 - 19:01 Uhr

ja, ich hab das grad ein bisschen auf die schippe genommen weil red es bestimmt auch nicht ganz so ernst gemeint hat :-p

aber egal... wir wissen wie´s gemeint ist ;-)

schönes wochenende :-)

Beitrag von zickenhaushalt 20.05.11 - 19:09 Uhr

Ich habe aber eher die Vermutung, dass sie "kopulierenden" etwas missverstanden hat bzw. einen Rechtschreibfehler dahinter vermutet #schein

Liebe Grüße ZH

  • 1
  • 2